Bonaventura Corti

Bonaventure Corti (* 1729 in Viano in der Provinz Reggio Emilia; † 1813 in Reggio nell’Emilia) war ein italienischer Botaniker. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Corti“.

Inhaltsverzeichnis

Leben und Wirken

Seine erste Ausbildung erhielt Corti am Jesuitenkolleg von Reggio nell’Emilia, wo er zunächst Philosophie und Mathematik, dann bei Lazzaro Spallanzani auch Meteorologie und Physik studierte. Der Schwerpunkt seiner späteren Forschungen lag im Bereich der Biologie, wo er sich insbesondere dem Studium der niederer Organismen wie den Zitterlingen, Rädertierchen, Wimpertierchen sowie vor allem mit Armleuchteralgen beschäftigte.

1772 entdeckte Corti erstmals das Phänomen der Plasmaströmung in den großlumigen Internodialzellen der Armleuchteralgen und veröffentlichte dies 1774. Allerdings geriet seine Entdeckung wieder in Vergessenheit, weshalb unabhängig von ihm Hugo von Mohl und Matthias Schleiden dieses Phänomen entdeckten.

Ehrentaxa

Corti zu Ehren wurden mehrere Algen benannt, z. B. Chara cortiana.

Schriften

  • Bonaventura Corti: Osservazioni microscopiche sulla Tremella e sulla circolazione del fluido in una pianta acquajuola (Chara). G. Rocchi, Lucca 1774 (207 Seiten, 3 pl.). 

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bonaventure Corti — (* 1729 in Viano in der Provinz Reggio Emilia; † 1813 in Reggio nell’Emilia) war ein italienischer Botaniker. Sein offizielles botanisches Autorenkürzel lautet „Corti“. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Wirken 2 Ehrentaxa 3 …   Deutsch Wikipedia

  • Universität Modena — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Universität Modena und Reggio Emilia Gründung 1175 …   Deutsch Wikipedia

  • Universität Reggio — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Universität Modena und Reggio Emilia Gründung 1175 …   Deutsch Wikipedia

  • Universität Modena und Reggio Emilia — Vorlage:Infobox Hochschule/Mitarbeiter fehltVorlage:Infobox Hochschule/Professoren fehlt Universität Modena und Reggio Emilia Gründung 1175 …   Deutsch Wikipedia

  • Giovanni Batista De Toni — Nacimiento 1864 Venecia Fallecimiento 31 de julio 1924 Módena Residencia …   Wikipedia Español

  • Miguel Asín Palacios — (1871–1944) was a Spanish scholar of Islamic studies and the Arabic language, and a Roman Catholic priest. He is primarily known for suggesting Muslim sources for ideas and motifs present in Dante s Divine Comedy, which he discusses in his book… …   Wikipedia

  • Divine Comedy — The Divine Comedy redirects here. For other uses, see The Divine Comedy (disambiguation). La commedia redirects here. For other uses, see Commedia (disambiguation). Dante shown holding a copy of the Divine Comedy, next to the entrance to Hell,… …   Wikipedia

  • Edith Schultze-Westrum — Edith Schultze Westrum, mit vollem Namen Edith Käthe Elisabeth Schultze Westrum, in Besetzungslisten manchmal auch Edith Schulze Westrum, (* 30. Dezember 1904 in Mainz Kastel; † 20. März 1981 in München) war eine deutsche Schauspielerin, Hörspiel …   Deutsch Wikipedia

  • Liste des participants à l'expédition des Mille — Les Mille (en italien i Mille) constitue la formation garibaldienne qui a pris part, en 1860, à la campagne militaire en Italie méridionale connue sous le nom de l expédition des Mille afin de conquérir le Royaume des Deux Siciles et de l annexer …   Wikipédia en Français

  • Susanna Agnelli — Minister of Foreign Affairs In office January 17, 1995 – May 17, 1996 Prime Minister Lamberto Dini Preceded by Antonio Martino Succeeded by …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”