Bone Collector
Filmdaten
Deutscher Titel: Der Knochenjäger
Originaltitel: The Bone Collector
Produktionsland: USA
Erscheinungsjahr: 1999
Länge: 118 Minuten
Originalsprache: Englisch
Altersfreigabe: FSK 16
Stab
Regie: Phillip Noyce
Drehbuch: Jeffery Deaver
Jeremy Iacone
Produktion: Martin Bregman
Michael Bregman
Musik: Craig Armstrong
Kamera: Dean Semler
Schnitt: William Hoy
Besetzung

Der Knochenjäger (USA 1999, Originaltitel: The Bone Collector) ist ein Thriller über einen Serienkiller unter der Regie von Phillip Noyce. Der Film basiert auf dem Roman Die Assistentin (Originaltitel: The Bone Collector) von Jeffery Deaver.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Einst war Lincoln Rhyme der beste Experte für Spurensicherung beim New Yorker Morddezernat. Doch seit einem Arbeitsunfall ist er querschnittgelähmt und kann nur seinen Kopf und seinen linken Zeigefinger bewegen. Suizidgedanken quälen ihn. Erst als ihn seine Exkollegen um Hilfe bei einer düster-brutalen Mordserie bitten, wird er aus seiner Lethargie gerissen. Beeindruckt von der umsichtigen und beherzten Tatortsicherung der jungen Streifenpolizistin Amelia Donaghy schaltet er sich in die Ermittlungen ein. Während Amelia die Laufarbeit verrichtet, versucht Rhyme in seinem High-Tech-Appartement in Manhattan die rätselhaften Tatorthinweise zu entschlüsseln. Der Serienkiller stellt sich als Rhymes Medizintechniker Richard Thompson heraus. Dieser wird beim Versuch, Lincoln Rhyme zu ermorden, von Donaghy getötet.

Kritiken

  • epd Film 2/2000: Der Serialkiller ist nicht totzukriegen, aber der Zustand des Subgenres ist ein eher trostloser, wie dieses jüngste Beispiel der Gattung zeigt: Vampiristisch zehrt es von den Prototypen und fügt den Brocken noch universale Erfolgsrezepte aus dem Handbuch für Drehbuchautoren zu.
  • film-dienst 2/2000: Einfallslos inszenierter voyeuristischer Thriller, der mit vordergründigen Tricks Spannung erzeugt. Nur das Spiel der beiden Hauptdarsteller hebt sich von der mittelmäßigen Produktion etwas ab.

Auszeichnungen

Angelina Jolie wurde im Jahr 2000 für den Blockbuster Entertainment Award nominiert. Queen Latifah wurde 2000 für den Image Award und den Black Reel Award nominiert.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bone Collector — Données clés Réalisation Phillip Noyce Scénario Jeffery Deaver (livre), Jeremy Iacone Acteurs principaux Denzel Washington Angelina Jolie Michael Rooker Queen Latifah Pays d’origine …   Wikipédia en Français

  • The Bone Collector — Bone Collector Bone Collector Réalisation Phillip Noyce Acteurs principaux Denzel Washington Angelina Jolie Michael Rooker Queen Latifah Scénario Jeffery Deaver (livre), Jeremy Iacone Musique Craig Armstrong Décors Nigel Phelps …   Wikipédia en Français

  • The Bone Collector — Infobox Film name = The Bone Collector caption = Theatrical release poster director = Phillip Noyce producer = Dan Jinks writer = Jeffrey Deaver starring = Denzel Washington Angelina Jolie music = Craig Armstrong cinematography = Dean Semler… …   Wikipedia

  • The Bone Collector — Saltar a navegación, búsqueda The Bone Collector Título El coleccionista de huesos Ficha técnica Dirección Phillip Noyce Ayudante de dirección William Hoy …   Wikipedia Español

  • West Mesa Bone Collector — Der West Mesa Bone Collector ist das Pseudonym eines (oder mehrerer) bislang noch nicht identifizierten Serienmörders, der seit mindestens 2003, vermutlich im Raum Albuquerque, im US Bundesstaat New Mexico, in den Vereinigten Staaten, seine… …   Deutsch Wikipedia

  • The Bone Collector — Filmdaten Deutscher Titel: Der Knochenjäger Originaltitel: The Bone Collector Produktionsland: USA Erscheinungsjahr: 1999 Länge: 118 Minuten Originalsprache: Englisch …   Deutsch Wikipedia

  • Bone Wars — The rivalry between Othniel Charles Marsh (left) and Edward Drinker Cope (right) sparked the Bone Wars. The Bone Wars, also known as the Great Dinosaur Rush ,[1] refers to a period of intense fossil speculation and discovery during the Gilded Age …   Wikipedia

  • Oracle bone — For Chinese characters found on bones, see Oracle bone script. A Shang Dynasty oracle bone from the Shanghai Museum Oracle bones (Chinese: 甲骨; pinyin: jiǎgǔ) are pieces of bone normally from ox scapula or turtle plastron (underside) which were… …   Wikipedia

  • What's Bred in the Bone — infobox Book | name = What s Bred in the Bone image caption = author = Robertson Davies illustrator = cover artist = country = Canada language = English series = The Cornish Trilogy genre = literary publisher = Macmillan of Canada pub date = 1985 …   Wikipedia

  • Givin The Dog A Bone — Back in Black Pour les articles homonymes, voir Back in Black (homonymie). Back in Black Album par AC/DC Sortie 25 juillet 1980 Enregistrement …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”