Bongkoj Khongmalai
Bongkoj Khongmalai am 16. Januar 2007 bei der Weltpremiere des Films König Naresuan in Bangkok
Bongkoj Khongmalai am 4. August 2005 bei der Präsentation des Films Revenge of the Warrior - Tom Yum Goong in Bangkok.

Bongkoj Khongmalai (Thai: บงกช คงมาลัย; * 15. April 1985) ist eine thailändische Schauspielerin. Alternative Schreibweisen ihres Namens sind Bongkot (oder Bongkote) Kongmalai und Bonkoch Konmalaï.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Ihre Filmkarriere startete Khongmalai im Alter von 15 Jahren in Tanit Jitnukuls Bang Rajan – Kampf der Verlorenen, einem historischen Epos über die Schlacht von Bang Rajan. Ein Jahr später wirkte sie wieder unter der Regie Jitnukus in dem Filmdrama Kunpan – Der Geisterkrieger, ehe ihr 2004 mit dem Film Ai-Fak, welcher auf der mit dem S. E. A. Write-Preis ausgezeichneten Novelle Khamphiphaksa von Chart Korbjitti basierte, der Durchbruch als Schauspielerin gelang. In dem Film verkörperte sie eine geisteskranke junge Frau namens Somsong welche mit einem viel älteren Mann verheiratet wird. Als ihr Ehemann stirbt, übernimmt sein Sohn die Verantwortung für die junge Frau. Als im Dorf dann Gerüchte laut werden, er habe eine intime Beziehung zu seiner Stiefmutter, wird er von den Dorfbewohnern geächtet.

2005 spielte sie in dem Film Tom Yum Goong mit, welcher in Deutschland unter dem Namen Revenge of the Warrior – Tom Yum Goong und in den USA als The Protector veröffentlicht wurde. In dem Film spielte sie die junge Prostituierte Pla, die zufällig Zeugin eines Mordes wird. Darüber hinaus spielte sie in den Spielfilm Sum muepuen (engl. Titel: Hit Man File) neben Chatchai Plengpanich mit.

2006 spielte sie in der Actionkomödie Chai Lai eine von fünf weiblichen Verbrechensbekämpferinnen und später im Jahr in dem Thriller The Passion.

Filmographie

Film

Fernsehen

  • Look mae
  • Niraj Sorng pop

Weblinks

 Commons: Bongkoj Khongmalai – Album mit Bildern und/oder Videos und Audiodateien
Wappen Thailands Anmerkung zu thailändischen Familiennamen: Dieser Artikel spricht die Person mit ihrem Vornamen an; für weiterführende Informationen siehe Thailändische Familiennamen.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bongkoj Khongmalai — (Thaïe: บงกช คงมาลัย), surnommée Tak, est une actrice thaïlandaise née le 15 avril 1985. Son nom est parfois écrit Bongkot (ou Bongkote) Kongmalai, ou encore Bonkoch Konmalaï. Sommaire 1 Biographie 2 Filmographie 2.1 Cinéma …   Wikipédia en Français

  • Bongkoj Khongmalai — Infobox actor name = Bongkoj Khongmalai imagesize = 200px caption = Bongkoj at the world premiere of King Naresuan in 2007 in Bangkok. birthname = บงกช คงมาลัย birthdate = birth date and age|1985|04|15 location = Thailand deathdate = deathplace …   Wikipedia

  • Khongmalai — Bongkoj Khongmalai am 16. Januar 2007 bei der Weltpremiere des Films König Naresuan in Bangkok …   Deutsch Wikipedia

  • Chai Lai — (Dangerous Flowers) The Thai movie poster. Directed by Poj Arnon Produced by …   Wikipedia

  • Ai-Fak — Infobox Film name = Ai Fak (The Judgment) caption = The Thai movie poster. director = Pantham Thongsangl| producer = writer = Chart Korbjitti Pantham Thongsangl starring = Pitisak Yaowananon Bongkoj Khongmalai music = cinematography = editing =… …   Wikipedia

  • Cinema thailandais — Cinéma thaïlandais Cinéma d Asie du Sud Est Cinéma cambodgien Cinéma indonésien Cinéma laotien Cinéma malais …   Wikipédia en Français

  • Cinéma Thaïlandais — Cinéma d Asie du Sud Est Cinéma cambodgien Cinéma indonésien Cinéma laotien Cinéma malais …   Wikipédia en Français

  • Cinéma thailandais — Cinéma thaïlandais Cinéma d Asie du Sud Est Cinéma cambodgien Cinéma indonésien Cinéma laotien Cinéma malais …   Wikipédia en Français

  • Cinéma thaïlandais — L histoire du cinéma thaïlandais commence avec les prémisses du cinéma, quand la visite à Berne du Roi Chulalongkorn, est immortalisée sur pellicule par Francois Henri Lavancy Clarke en 1897. Le film a ensuite été emporté à Bangkok, pour y être… …   Wikipédia en Français

  • The Eye 3: Infinity — Gin gwai 10 Título The Eye 3 The Eye 10 The Eye Infinity The Eye 3: Infinity (En Estados Unidos) El Ojo 3: Infinito (En México) The Eye 3 (España) Ficha técnica Dirección Oxide Pang Chun y Danny Pang Fat …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”