Bonifatius (Name)

Bonifatius ist ein männlicher Vorname und auch in der Kurzform „Bonifaz“ gebräuchlich.

Inhaltsverzeichnis

Herkunft und Bedeutung des Namens

volkstümlich: von lateinisch bonum und facere -> der Wohltäter

Diese Deutung ist jedoch nicht mit der lateinischen Sprache vereinbar, dann müsste man nämlich Bonifacius schreiben. Das „t“ in dem Wortstamm zeigt die Herkunft von lat. „fatum“: Schicksal, Weissagung.[1]

Demnach handelt es sich bei einem „Bonifatius“ um einen Menschen, der ein gutes Schicksal hat, bzw. gutes Schicksal bringt. Im Lateinischen wird für gebräuchliche Ausdrücke oft auf die Angabe des Verbs verzichtet; so wird vermutet, dass auch bei „Bonifatius“ das Verb „bringen“ nicht explizit zum Ausdruck kommt. So erhielt der weiter unten genannte Missionar Winfried erst durch Papst Gregor II. den Namen „Bonifatius“, welcher als „der gutes Schicksal Bringende“ die Lehren Christi verbreiten sollte.

Namenstag

  • 19. Februar, Bonifatius von Lausanne
  • 14. Mai, Bonifatius von Tarsus („Eisheiliger“)
  • 5. Juni, Bonifatius Winfried („Apostel der Deutschen“)
  • 25. Oktober, Papst Bonifatius I.

Bekannte Namensträger

Kirchen

weitere Gebäude

Orte

Varianten

Bonifaz, Bonifacius, Bonifazio, Bonifacio, Boniface, Bonus

Quellen

  1. Heinrich Georges, Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch, Stichwort „Bonifatius“

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bonifatius I. — Bonifatius I. († 4. September 422 in Rom) war vom 29. Dezember 418 bis zum 4. September 422 Papst in Rom. Der Name seines Vaters war Jocundus oder Secundius. Leben Der hochbetagte und kränkliche Presbyter Bonifatius wurde gemeinsam mit dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Bonifatius VII. — Bonifatius VII. (* in Rom; † Juli 985 [1]), eigentlich Franco, Sohn des Ferrucius, war 974 Gegenpapst und 984/85 Papst. Sein Name bedeutet: „der Wohltäter“ (latein.). Der Kardinaldiakon Franco wurde auf Betreiben römischer Adliger unter… …   Deutsch Wikipedia

  • Bonifatius von Tarsus — (* wohl in Rom; † um 306 in Tarsus (Türkei)) ist ein römischer, altkirchlicher Märtyrer, der um 306 n. Chr. in Tarsus (Türkei) getötet wurde. Der in Rom geborene Bonifatius war ursprünglich kein Christ, wurde aber gesandt, in der Region um Tarsus …   Deutsch Wikipedia

  • Bonifatius IV. — Bonifatius IV. (* unbekannt, in Valenia (Abruzzen); † 25. Mai 615 in Rom?) war Papst von 608 bis 615. Sein Name bedeutet: der Wohltäter (latein.) Bonifatius war Sohn eines Arztes. Er war Mönch im Benediktiner Orden, jedoch ist über seine… …   Deutsch Wikipedia

  • Bonifatius III. — Bonifatius III. (* in Rom; † 12. November 607) war Papst vom 19. Februar 607 bis zu seinem Tod. Sein Name bedeutet: der Wohltäter (latein.) Bonifatius war Diakon und Gesandter des Papstes am Hof von Konstantinopel, bevor er zum Papst gewählt… …   Deutsch Wikipedia

  • Bonifatius II. — Bonifatius II. (* in Rom; † 17. Oktober 532) war vom 22. September 530 bis zu seinem Tode Bischof von Rom. Sein Name bedeutet: der Wohltäter (latein.) Er war von Geburt her ein Ostgote, Sohn des Sigibuld. Seine Wahl verdankt er dem Einfluss des… …   Deutsch Wikipedia

  • Bonifatius V. — Bonifatius V. (* in Neapel; † 25. Oktober 625) war Papst vom 23. Dezember 619 bis zu seinem Tode. Sein Name bedeutet: „der Wohltäter“ (latein.) Er soll sich sehr für die Christianisierung in England eingesetzt haben. Ferner wird ihm die… …   Deutsch Wikipedia

  • Bonifatius — can be interpreted as any of the following:: Saint Boniface, an 8th century English missionary, bishop and martyr : Bonifacius, a 5th century Roman general and governor : Nine popes by this name, see List of Popes See also: * Bonifacius …   Wikipedia

  • Bonifatius [2] — Bonifatius (Bonifacius), Name von neun Päpsten: 1) St. B. I., 418–422, wurde durch Kaiser Honorius gegen den Gegenpapst Eulalius eingesetzt und in seinen Bemühungen um die Geltendmachung der kirchlichen Gerichtsbarkeit Roms über Illyrien… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • St. Bonifatius (Freckenhorst) — Westwerk der Stiftskirche St. Bonifatius …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”