Bonifatius V.

Bonifatius V. (* in Neapel; † 25. Oktober 625) war Papst vom 23. Dezember 619 bis zu seinem Tode. Sein Name bedeutet: „der Wohltäter“ (latein.)

Er soll sich sehr für die Christianisierung in England eingesetzt haben. Ferner wird ihm die Einführung des Kirchenasyls zugeschrieben.

Literatur

  • Memmo Caporilli: Die Päpste. Ökumenische Konzile, Heilige Jahre. Euroedit, Trento 2000, ISBN 88-7677-009-7

Weblinks

 Commons: Bonifatius V. – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien


Vorgänger Amt Nachfolger
Adeodatus I. Papst
619625
Honorius I.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bonifatius (Name) — Bonifatius ist ein männlicher Vorname und auch in der Kurzform „Bonifaz“ gebräuchlich. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Namenstag 3 Bekannte Namensträger 4 Kirchen 5 weitere Gebäude …   Deutsch Wikipedia

  • Bonifatius (Vorname) — Bonifatius ist ein männlicher Vorname und auch in der Kurzform „Bonifaz“ gebräuchlich. Inhaltsverzeichnis 1 Herkunft und Bedeutung des Namens 2 Namenstag 3 Bekannte Namensträger 4 Ki …   Deutsch Wikipedia

  • Bonifatius — I Bonifatius,   ursprünglich Wịnfried, angelsächsischer Benediktiner und Missionar, * im Königreich Wessex 672/673, ✝ bei Dokkum (Friesland) 5. 6. 754; 716 wirkte Bonifatius als Missionar in Friesland, verließ 718 England für immer und wurde in… …   Universal-Lexikon

  • Bonifatius I. (Montferrat) — Bonifatius I. von Montferrat (* um 1150; † 4. September 1207) war ein Markgraf von Montferrat (1191–1207) sowie ein König von Thessaloniki (1204–1207) aus dem Adelsgeschlecht der Aleramiden. Er war der Anführer des Vierten Kreuzzugs. Das Wappen… …   Deutsch Wikipedia

  • Bonifatius-Kirche (Arle) — Bonifatius Kirche Die evangelisch lutherische Bonifatius Kirche steht im ostfriesischen Arle in der Gemeinde Großheide auf einer Warft. Inhaltsverzeichnis 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Bonifatius [2] — Bonifatius (Bonifacius), Name von neun Päpsten: 1) St. B. I., 418–422, wurde durch Kaiser Honorius gegen den Gegenpapst Eulalius eingesetzt und in seinen Bemühungen um die Geltendmachung der kirchlichen Gerichtsbarkeit Roms über Illyrien… …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bonifatius — Szenen aus dem Leben des Bonifatius: Heidentaufe (oben) und Märtyrertod (unten) in: Fuldaer Sakramentar, Bamberg, Staatliche Bibl., Ms. Lit. 1, saec. Xex, fol. 126v Bonifatius, Wynfreth (auch Wynfnith, Winfrid, Winfried, * 672/673, spätestens …   Deutsch Wikipedia

  • Bonifatius VIII. — Papst Bonifatius VIII. auf einem Fresko von Giotto di Bondone (1298–1300) im Lateran Bonifatius VIII. (* um 1235 in Anagni; † 11. Oktober 1303 in Rom; eigentlich Benedetto Caetani) war Papst von 1294 bis 1303 …   Deutsch Wikipedia

  • Bonifatius-Route — Bonifatiusstatue in Fulda Die Bonifatius Route ist ein 2004 angelegter, 172 km langer Pilger und Wanderweg, der auf den Spuren des Leichenzuges des Bonifatius von Mainz zu seiner Wunschruhestätte, dem Dom in Fulda, führt. Am 10. Juli 2004, zur… …   Deutsch Wikipedia

  • Bonifatius Route — Die Bonifatius Route ist ein 2004 angelegter, 175 km langer Pilger und Wanderweg von Mainz nach Fulda auf den Spuren des Leichenzuges des Bonifatius im Jahre 754 zu seiner Wunschruhestätte in Fulda. Am 10. Juli 2004 zur 1250 Wiederkehr der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”