Boning

Wigald Andreas Boning (* 20. Januar 1967 in Wildeshausen bei Oldenburg (Oldenburg)) ist ein deutscher Komiker, Komponist, Musiker, Moderator und Journalist.

Wigald Boning auf der Buchmesse 2007

Boning wurde vor allem durch die Comedy-Sendung RTL Samstag Nacht und das Musikprojekt Die Doofen an der Seite von Olli Dittrich einem breiten Publikum bekannt. Äußeres Markenzeichen sind Brille mit Kassengestell und seine Anzüge aus schrillen Stoffen und Materialien (etwa Kunstrasen).

Zurzeit moderiert er die Action- und Quizshow FamilyShowdown bei Sat.1. Zusammen mit Barbara Eligmann moderiert er in der Sat.1-Show Clever! – Die Show, die Wissen schafft, bei der er den wissenschaftlichen Part übernimmt, Experimente durchführt und diese erklärt. Außerdem ist er häufiger Gast-Komiker bei Genial Daneben.

In der Jugendzeitschrift Fix und Foxi betreut er derzeit die Rubrik Wigald weiß was!, in der Kinderfragen beantwortet werden.

Bonings Lebensgefährtin Ines Völker präsentierte in der RTL-Show Der Preis ist heiß Produkte und Preise. Sie haben zwei Kinder.

Inhaltsverzeichnis

Sport

Wigald Boning ist leidenschaftlicher Ausdauersportler. Schon als Kind ging er mit seinem Vater viel wandern. Am 16. Oktober 2002 absolvierte Wigald seinen ersten Ultra-Marathon beim 2. Ems-Jade-Lauf über 72 km von Emden nach Wilhelmshaven. Beim 24-Stunden-Mountainbikerennen im Münchner Olympiapark 2006 startete er als Einzelstarter und legte auf dem 6,75 km langen Rundkurs insgesamt 345 km (51 Runden) zurück.[1][2] Des Weiteren nahm er gemeinsam mit Birgit Fischer als Prominenten-Team am 7. Fulda-Challenge 2007 in Kanada teil. Dort belegten sie einen 5. Platz noch vor dem zweiten Prominenten-Team mit den beiden Leistungssportlern Gunda Niemann-Stirnemann und Frank Busemann (7. Platz).[3] Am 7. Juli 2007 fuhr er auf dem Rennrad 600 km von Füssen nach Venedig in 24 Stunden. Den König-Ludwig-Marathon am 22. Juli 2007 in Füssen absolvierte er in 4:03:45 h. In seinem Wohnort Bernbeuren leitet er die Ski-Nordisch-Abteilung des dortigen Ortsvereins.

Musik

Soloprojekte

  • 1988/1995: Album Bremen (produziert von Klaus Voormann)
  • 1989: Album Kapitale Burschen
  • 1989: Single Mama
  • 1989: Single Weine nicht
  • 1991: Album Wildeshausen
  • 1991: Single Komm zurück / 100%
  • 1996: Album Gekauft ist gekauft - The Mist of Wigald Boning
  • 1997: Single Ein Freund, ein guter Freund / Das Bremserlied
  • 1998: Album Unser Land soll schöner werden
  • 2000: Single Gimme more Huhn (Moorhuhn feat. Wigald Boning)
  • 2008: Album Jet Set Jazz

KIXX

  • 1985/1995: Album Hidden Lover

Olli Dittrich und Wigald Boning („Die Doofen“)

  • 1995: Album Lieder, die die Welt nicht braucht
  • 1996: Album Melodien für Melonen
  • 1998: Album Zwei Stühle - Eine Meinung

Bücher

  • 1996: Fliegenklatschen in Aspik ISBN 3462025112
  • 1998: Unser Land soll schöner werden. Das Programm für Deutschland ISBN 3890828353
  • 2007: Bekenntnisse eines Nachtsportlers ISBN 3499621924

Hörbücher

  • 2007: Wigald Boning liest Bekenntnisse eines Nachtsportlers ISBN 9783940468000

Filmografie

Filme

  • 1989: Hard Days Hard Nights
  • 1990: Der geile Osten
  • 1996: Die drei Mädels von der Tankstelle
  • 1998: (National Lampoon`s) Men in White

Fernsehen

Synchronstimme

  • 1998: Das magische Schwert - Die Legende von Camelot
  • Reporter in der Zeichentrickserie Southpark
  • 2006: Professor Tibatong in Urmel aus dem Eis
  • 2008: Professor Tibatong in Urmel voll in Fahrt

Auszeichnungen

Für „RTL Samstag Nacht“

Für die Gruppe „Die Doofen“ mit Olli Dittrich

Für seine Interviewsendung WIB-Schaukel: Wigald Boning trifft Jürgen Drews auf Mallorca erhielt er 2004 ebenfalls den Adolf-Grimme-Preis, ferner 2005 den Deutschen Fernsehpreis für „Clever“.

Vom Kuratorium Gutes Sehen wurde er als „Brillenträger des Jahres 2005/2006“ ausgezeichnet.

Einzelnachweise

  1. Videointerview mit Wigald Boning nach seiner Teilnahme am 24-Mountainbikerennen in München
  2. Endergebnisse und Rundenzeiten des 24-Stunden-Mountainbikerennen im Münchner Olympiapark 2006 (Rang 28, Startnummer 1)
  3. Bericht von Birgit Fischer über die gemeinsame Teilnahme am 7. Fulda-Challange 2007

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Böning — oder Boening ist der Familienname folgender Personen: Franz Böning (1896–1972), deutscher Politiker (KPD) Holger Böning (* 1949), deutscher Historiker und Presseforscher Fritz Böning (1898–1971), deutscher Kommunalpolitiker und Landrat (CDU)… …   Deutsch Wikipedia

  • Boning — Bon ing, n. [Senses 1 and 2 fr. 1st {Bone}, sense 3 fr. 3d {Bone}.] 1. The clearing of bones from fish or meat. [1913 Webster] 2. The manuring of land with bones. [1913 Webster] 3. A method of leveling a line or surface by sighting along the tops …   The Collaborative International Dictionary of English

  • Böning — Böning, Georg, geb. 1787 in Wiesbaden, stand 1813–15. als Offizier bei der nassanischen Landwehr, ging 1820 nach Griechenland u. machte dort bis 1826 alle Kriege mit, kehrte dann zurück u. lebte in Wiesbaden. Er betheiligte sich im Frühjahr 1848… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Böning — Böning, Georg, geb. 1787 zu Wiesbaden, 1813–15 Offizier bei der nass. Landwehr, von 1821–26 Philhellene in Griechenland, betheiligte sich 1848 an den Hecker Struveschen Aufruhrsversuchen in Baden, flüchtete in die Schweiz und kehrte als… …   Herders Conversations-Lexikon

  • boning —   n. judging level by looking along a line of poles.    ♦ boning rod, n. pole used in boning …   Dictionary of difficult words

  • Boning — Bone Bone (b[=o]n), v. t. [imp. & p. p. {Boned} (b[=o]nd); p. pr. & vb. n. {Boning}.] 1. To withdraw bones from the flesh of, as in cookery. To bone a turkey. Soyer. [1913 Webster] 2. To put whalebone into; as, to bone stays. Ash. [1913 Webster]… …   The Collaborative International Dictionary of English

  • boning — • lägenhet, våning, bostad, boning …   Svensk synonymlexikon

  • boning — noun /ˈbəʊnɪŋ,ˈboʊnɪŋ/ The removal of bones from fish etc; filleting …   Wiktionary

  • Boning — Charging a lot more for an asset than it s worth. The New York Times Financial Glossary …   Financial and business terms

  • boning — Charging a lot more for an asset than its worth. Bloomberg Financial Dictionary …   Financial and business terms

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”