Boniperti

Giampiero Boniperti (* 4. Juli 1928 in Barengo NO) war ein erfolgreicher italienischer Stürmer bei Juventus Turin. Bis heute ist er in der Vereinsführung aktiv.

Boniperti gehört zu den ganz großen Spielern im italienischen Fußball. Vor allem bei seinem Stammverein Juventus gehört er bis heute zu den charismatischsten und besten Spielern aller Zeiten und ist er bis heute bekannt und verehrt. Als Achtzehnjähriger wechselte er, beeinflusst von Giovanni Agnelli, zu den Turinern und spielte am 2. März 1947 sein erstes Spiel in Turin. In seiner Jugend unterhielt er auch eine Freundschaft mit Fausto Coppi. Bis zu seinem Karriereende 1961 spielte er 444 Spiele im Dress von Juventus und erzielte dabei 178 Tore - beide Rekorde wurden gebrochen: Ersterer durch Scirea, mit 552 Spielen, letzterer wurde erst 2005 durch Alessandro Del Piero verbessert.

Er galt als Spieler, der mit Entschlossenheit und Zweikampfstärke auf seiner Position als Mittelstürmer spielte. Zusammen mit Omar Sívori und John Charles, bildete er ein äußerst erfolgreiches Angriffstrio, das bis heute als komplettester Sturm von Juventus gilt.

Nach der Saison 1960/61 erklärte Boniperti, im Alter von 33 Jahren, seinen Rücktritt vom aktiven Fußball und wechselte bald in das Management des Vereins seines Herzens - wie er Juventus Turin in seiner Autobiografie später bezeichnete. Ab 13. Juli 1971 war er Präsident von Juventus Turin. Die meisten Anhänger des Turiner Rekordmeisters kennen Boniperti vor allem aufgrund dieser Präsidentschaft. Unter seiner Führung gelangen die ersten großen Siege in den europäischen Titelwettbewerben sowie der 20. Meistertitel, dadurch erhielt der Verein den zweiten Meisterstern. In seine Präsidentschaft fiel unter anderem auch die Verpflichtung von Giovanni Trapattoni als Trainer und die einiger weiterer Turiner Fußball-Legenden wie Bettega, Scirea, Capello, Platini, Zoff, Rossi, Tardelli und Boniek.

Am 5. Februar 1990 erklärte Boniperti auch von seinem Posten im Management seinen Rücktritt. Bis dahin war er federführend an 14 Meistertiteln für Juventus beteiligt: fünf als aktiver Spieler und weitere neun während seiner Präsidentschaft. Seit seinem Rücktritt ist er Ehrenpräsident in Turin - allerdings der letzte verbliebene, nachdem sowohl Giovanni, als auch Umberto Agnelli starben. Im März 2004 wurde er von Pelé zu einem der 125 besten Fußballspieler gewählt.

Erfolge (als Spieler)

  • Meistertitel (5): 1950, 1952, 1958, 1960, 1961
  • Coppa Italia (2): 1959, 1960

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Giampiero Boniperti — Pas d image ? Cliquez ici. Biographie Nationalité …   Wikipédia en Français

  • Giampiero Boniperti —  Giampiero Boniperti Spielerinformationen Geburtstag 4. Juli 1928 Geburtsort Barengo, Italien Größe 175 cm Position Sturm …   Deutsch Wikipedia

  • Giampiero Boniperti — Nacimiento 24 de julio de 1928 (83 años) Barengo, Piamonte, Italia Nacionalidad …   Wikipedia Español

  • Giampiero Boniperti — 444||178||||||||||||||| HonoursAll with Juventus. *1949 50 Serie A *1951 52 Serie A *1957 58 Serie A *1958 59 Coppa Italia *1959 60 Serie A *1959 60 Coppa Italia *1960 61 Serie AInternational goals ee also*One club man …   Wikipedia

  • FC Juventus Turin — Juventus Turin Voller Name Juventus Football Club S.p.A. Ort Turin Gegründet …   Deutsch Wikipedia

  • Juventus — Turin Voller Name Juventus Football Club S.p.A. Ort Turin Gegründet …   Deutsch Wikipedia

  • Juventus F.C. — Juventus Turin Voller Name Juventus Football Club S.p.A. Ort Turin Gegründet …   Deutsch Wikipedia

  • Juventus FC — Juventus Turin Voller Name Juventus Football Club S.p.A. Ort Turin Gegründet …   Deutsch Wikipedia

  • Juventus Football Club — « Juventus » redirige ici. Pour les autres significations, voir Juventus (homonymie). Infobox club sportif Juventus FC …   Wikipédia en Français

  • Juventus Turin — Voller Name Juventus Football Club S.p.A. Ort Turin …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”