ASC Schöppingen
ASC Schöppingen
ASC Schöppingen.jpg
Voller Name Allgemeiner Sportclub 45 Schöppingen e.V.
Gegründet 1945
Vereinsfarben grün-weiß
Stadion Vechte-Stadion
Plätze 5.000
Trainer Marco Streuff
Homepage www.asc-schoeppingen.de
Liga Kreisliga A Coesfeld
2010/11 12. Platz
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

Der ASC Schöppingen (mit vollem Namen „Allgemeiner Sportclub 45 Schöppingen“) ist ein Sportverein aus Schöppingen im westlichen Münsterland.

Die Fußballmannschaft des Vereins stieg 1982 in die Oberliga Westfalen auf, die zu dieser Zeit die dritthöchste deutsche Spielklasse war, und etablierte sich dort für die folgenden zehn Jahre dauerhaft in der Spitzengruppe. Als Westfalenmeister spielte der ASC 1986 in der Aufstiegsrunde zur 2. Fußball-Bundesliga, scheiterte dort jedoch an den beiden Aufsteigern FC St. Pauli und Rot-Weiss Essen und blieb auch hinter dem SC Charlottenburg und dem VfB Oldenburg. 1991 spielte die Mannschaft als Zweiter der Oberliga um die Deutsche Amateurmeisterschaft, wo sie in der Gruppe Nord vor Alemannia Aachen, aber hinter Türkiyemspor Berlin und den Amateuren von Werder Bremen blieb. 1985, 1988, 1989 und 1990 wurde Schöppingen jeweils dritter der Oberliga. 1990/91 qualifizierte sich der ASC für die Hauptrunde des DFB-Pokals und unterlag nur knapp Eintracht Frankfurt mit 1:2 in der ersten Runde.

Den sportlichen Aufstieg des Dorfvereins – Schöppingen hat lediglich knapp 8.000 Einwohner – ermöglichte die Sponsortätigkeit des Fleischereibetriebs Tummel. Als die finanzielle Unterstützung ausblieb, verzichtete der ASC auf den Oberligaplatz für die Saison 1992/93, obwohl die Mannschaft 1991/92 noch Tabellensiebter geworden war. Heute spielt der ASC nur noch in der neuntklassigen Kreisliga A Coesfeld.

Gegründet wurde der ASC Schöppingen 1945, die Vereinsfarben sind grün und weiß. Heimstadion ist das „Vechtestadion“.

Bekannte Spieler und Trainer

Spieler:

Trainer:

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Schöppingen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Fußball-Amateurmeisterschaft 1991 — Deutscher Fußball Amateurmeister 1991 wurden die Amateure von Werder Bremen. Im Finale im Ludwigsburger Ludwig Jahn Stadion siegten sie am 9. Juni 1991 mit 2:1 gegen die gastgebende SpVgg 07 Ludwigsburg. Die Vizemeister der acht Oberligastaffeln… …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Oberliga Westfalen — Oberliga Westfalen Verband FLVW Erstaustragung 13. August 1978 Mannschaften 18 Meister Preußen Münster Rekordmeister Preußen Münster (5 Titel) Die Fußball Oberliga Westfalen war von 1 …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Oberliga Westfalen 1985/86 — Die Fußball Oberliga Westfalen 1985/86 war die achte Spielzeit der Oberliga Westfalen. Meister wurde der ASC Schöppingen mit vier Punkten Vorsprung auf den TuS Paderborn Neuhaus. In der Aufstiegsrunde zur 2. Bundesliga wurde Schöppingen Letzter… …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball-Oberliga Westfalen 1991/92 — Die Fußball Oberliga Westfalen 1991/92 war die 14. Spielzeit der Oberliga Westfalen. Die Meisterschaft sicherte sich zum dritten Mal der Vorjahresabsteiger Preußen Münster mit zwei Punkten Vorsprung auf die punktgleichen Mannschaften VfR Sölde,… …   Deutsch Wikipedia

  • Oberliga Westfalen — Founded 1978 / 2012 Disbanded 2008 Nation  Germany …   Wikipedia

  • Aerdken — Markus Aerdken Markus Aerdken (* 31. Dezember 1971) ist ein ehemaliger deutscher Fußballspieler. Karriere In der Jugend spielte Aerdken für den SV Rorup, die TSG Dülmen, den FC Schalke 04 und Borussia Dortmund, bevor er dann für die Saison… …   Deutsch Wikipedia

  • DFB-Pokal 1990/91 — DFB Pokalsieger 1991 war Werder Bremen. Im Endspiel im Olympiastadion Berlin siegte Bremen am 22. Juni 1991 mit 4:3 im Elfmeterschießen gegen den 1. FC Köln. Nach regulärer Spielzeit und Verlängerung stand es 1:1. Wie bei den vorangegangenen… …   Deutsch Wikipedia

  • Oberliga Westphalie (1978-1994) —  Ne doit pas être confondu avec [[la ligue homonyme Oberliga Westfalen qui fut organisée de 1994 à 2008 et qui eut alors le rang d’une Division 4 .]]. Pour l article principal, voir Oberliga Oberliga Westfalen 1978 1994 (III) Fondée en… 1978 …   Wikipédia en Français

  • Aufstiegsrunde zur 2. Fußball-Bundesliga/Ergebnisse — Die Aufstiegsrunde zur 2. Fußball Bundesliga fand von 1975 bis 1978 sowie von 1982 bis 1994 statt. In den ersten vier Austragungen spielten die Meister der Amateurligen um den Aufstieg, von 1979 bis 1981 waren nach der flächendeckenden Einführung …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”