Bonneville County
Verwaltung
US-Bundesstaat: Idaho
Verwaltungssitz: Idaho Falls
Adresse des
Verwaltungssitzes:
County Courthouse
605 N. Capital Ave
Idaho Falls, ID 83402-3582
Gründung: 7. Februar 1911
Gebildet aus: Bingham County
Vorwahl: 001 208
Demographie
Einwohner: 82.522  (2000)
Bevölkerungsdichte: 17,1 Einwohner/km²
Geographie
Fläche gesamt: 4.923 km²
Wasserfläche: 83 km²
Karte
Karte von Bonneville County innerhalb von Idaho
Website: www.co.bonneville.id.us

Bonneville County[1] ist ein County im Bundesstaat Idaho der Vereinigten Staaten von Amerika. Der Verwaltungssitz (County Seat) ist Idaho Falls.

Inhaltsverzeichnis

Geografie

Das County liegt im Südosten von Idaho, grenzt im Osten an Wyoming und hat eine Fläche von 4923 Quadratkilometern, wovon 83 Quadratkilometer Wasserfläche sind. Es grenzt in Idaho im Uhrzeigersinn an folgende Countys: Madison County, Teton County, Caribou County, Bingham County und Jefferson County. Der Osten des Counties gehört zur Basin and Range-Region, der Westen zur Ebene der Snake River Plain.

Geschichte

Bonneville County wurde am 7. Februar 1911 aus Teilen des Bingham County gebildet. Benannt wurde es nach Captain B.L.E. Bonneville, einem frühen Eroberer und Kundschafter.

Demografische Daten

Historische Einwohnerzahlen
Census Einwohner ± in %
1920 17.501
1930 19.664 10 %
1940 25.697 30 %
1950 30.210 20 %
1960 46.906 60 %
1970 51.250 9 %
1980 65.980 30 %
1990 72.207 9 %
2000 82.522 10 %
1900–1990[2]

Nach der Volkszählung im Jahr 2000 lebten im Bonneville County 82.522 Menschen in 28.753 Haushalten und 21.449 Familien. Die Bevölkerungsdichte betrug 17 Personen pro Quadratkilometer. Ethnisch betrachtet setzte sich die Bevölkerung zusammen aus 92,79 Prozent Weißen, 0,49 Prozent Afroamerikanern, 0,65 Prozent amerikanischen Ureinwohnern, 0,82 Prozent Asiaten, 0,07 Prozent Bewohnern aus dem pazifischen Inselraum und 3,72 Prozent aus anderen ethnischen Gruppen; 1,46 Prozent stammten von zwei oder mehr Ethnien ab. 6,91 Prozent der Bevölkerung waren spanischer oder lateinamerikanischer Abstammung.

Alterspyramide für das Bonneville County

Von den 28.753 Haushalten hatten 40,6 Prozent Kinder unter 18 Jahren, die bei ihnen lebten. 62,0 Prozent davon waren verheiratete, zusammenlebende Paare. 9,3 Prozent waren allein erziehende Mütter und 25,4 Prozent waren keine Familien. 21,4 Prozent waren Singlehaushalte und in 7,8 Prozent lebten Menschen mit 65 Jahren oder älter. Die Durchschnittshaushaltsgröße betrug 2,83 und die durchschnittliche Familiengröße war 3,33 Personen.

32,1 Prozent der Bevölkerung waren unter 18 Jahre alt, 9,5 Prozent zwischen 18 und 24 Jahre, 27,2 Prozent zwischen 25 und 44 Jahre, 21,0 Prozent zwischen 45 und 64 Jahre. 10,2 Prozent waren 65 Jahre oder älter. Das Durchschnittsalter betrug 32 Jahre. Auf 100 weibliche Personen kamen 99,4 männliche Personen. Auf 100 Frauen im Alter von 18 Jahren und darüber kamen 96,2 Männer.

Das jährliche Durchschnittseinkommen der Haushalte betrug 41.805 USD, das Durchschnittseinkommen der Familien 48.216 USD. Männer hatten ein Durchschnittseinkommen von 38.745 USD, Frauen 22.514 USD. Das Prokopfeinkommen betrug 18.326 USD. 7,4 Prozent der Familien und 10,1 Prozent der Einwohner lebten unterhalb der Armutsgrenze. [3]

Siehe auch

Einzelnachweise

  1. GNIS-ID: 395407. Abgerufen am 22. Februar 2011 (englisch).
  2. Auszug aus Census.gov. Abgerufen am 14. Februar 2011
  3. Bonneville County, Idaho, Datenblatt mit den Ergebnissen der Volkszählung im Jahre 2000 bei factfinder.census.gov.

Weblinks

 Commons: Bonneville County – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bonneville County — Admin ASC 2 Code Orig. name Bonneville County Country and Admin Code US.ID.019 US …   World countries Adminstrative division ASC I-II

  • Bonneville County, Idaho — Infobox U.S. County county = Bonneville County state = Idaho founded year = 1911 founded date = February 7 seat wl = Idaho Falls largest city wl = Idaho Falls area total sq mi = 1901 area total km2 = 4923 area land sq mi = area land km2 = area… …   Wikipedia

  • National Register of Historic Places listings in Bonneville County, Idaho — Location of Bonneville County in Idaho This is a list of the National Register of Historic Places listings in Bonneville County, Idaho. This is intended to be a complete list of the properties and districts on the National Register of Historic… …   Wikipedia

  • Bonneville — may refer to:People: * Benjamin Louis Eulalie de Bonneville, a French born officer in the United States Army, fur trapper, and explorer in the American West * Hugh Bonneville, an English stage, television, and film actor.A place in the United… …   Wikipedia

  • Bonneville, Oregon — Bonneville is an unincorporated community in Multnomah County, Oregon, United States, on Interstate 84 and the Columbia River. Bonneville is best known as the site of Bonneville Dam. North Bonneville, Washington is across the river.For decades… …   Wikipedia

  • Bonneville High School (Washington Terrace, Utah) — Bonneville High School is a secondary high school in Washington Terrace, Utah.HistoryBonneville first opened its doors in the fall of 1960 to approximately 900 students, including freshmen. The school was built to address the overwhelming… …   Wikipedia

  • Bonneville Salt Flats — ▪ region, Utah, United States       stretch of barren salt flats covering about 100 square miles (260 square km) in Tooele county, northwestern Utah, U.S. The flats, part of the Great Salt Lake Desert, are a remnant of the bed of an ancient lake… …   Universalium

  • List of U.S. county name etymologies, A-D — This is a list of U.S. county name etymologies, covering the letters A to D. A *Aitkin County, Minnesota: Aitkin is named for William Alexander Aitken, a fur trader in the region. *Alachua County, Florida: Alachua is named for a Native American… …   Wikipedia

  • Jefferson County, Idaho — Seal …   Wikipedia

  • Comte de Bonneville — Comté de Bonneville Comté de Bonneville (Bonneville County) Administration Pays …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”