Bonngau

Der Bonngau (Pagus Bonnensis) war eine mittelalterliche fränkische Gaugrafschaft am Mittelrhein mit der Stadt Bonn als Mittelpunkt.

Gaugrafen waren:

Aus der Familie der Konradiner:

  • Eberhard († wohl 944), 913 Graf im Bonngau, 928 Graf im Maienfeld, wohl 927 Graf im Rheingau, 940 als Graf bezeugt, Vetter König Konrads I..

Aus der Familie der Ezzonen:

  • Erenfried I. († 907) Graf im Bonngau und Keldachgau, ∞ Adelgunde von Burgund, Tochter des Markgrafen Konrad II. von Burgund
  • Eberhard I. († nach 937), dessen Sohn, Graf im Bonngau und Keldachgau
  • Erenfried II. († 970), dessen Sohn, Graf im Bonngau und Keldachgau
  • Ezzo bzw. Erenfried II. († vor 10. Juli 963), dessen Sohn, Graf im Bonngau und Keldachgau,
  • Hermann Pusillus (um 929 - 996), dessen Sohn, Graf im Bonngau und Pfalzgraf von Lothringen
  • Über Hermanns Sohn Ezzo († 1035) und dessen Söhne Hermann II., Erzbischof von Köln 1035–1056 bzw. Otto II., Pfalzgraf von Lothringen 1035–1045 und Herzog von Schwaben 1045–1047, ging der Bonngau an das Erzbistum Köln über.

Literatur

  • Geschichtlicher Atlas der Rheinlande. 7. Lieferung, IV.9: Die mittelalterlichen Gaue, 2000, 1 Kartenblatt, 1 Beiheft, bearbeitet von Thomas Bauer, ISBN 3-7927-1818-9

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Eberhard I, Count of Bonngau — and count in Zulpichgau and in Keldachgau (904) (died 937), son of Erenfried I of Maasgau. He left issue:*Hermann I count im Auelgau (922/48), which had issue: **Eberhard II count in Auelgau (died 966), and **Gottfried count in Auelgau… …   Wikipedia

  • Keldachgau — Der Keldachgau, auch Keldagau und Keldaggau, war eine mittelalterliche fränkische Gaugrafschaft, die die heutige Stadt Düsseldorf und Teile des Kreises Mettmann umfasste. Nach Bauer (s.u.) lag der Keldachgau (auch) in der Gegend um Krefeld.… …   Deutsch Wikipedia

  • Ezzo (Herrscher) — Ezzo auch Etzo, Ezo, Hetzo, Hezzo, Hezo ist die mittelalterliche Abkürzung verschiedener Vornamen, die mit E bzw. He beginnen. Die Verkleinerungsform dazu ist dann Ezzilo (Essilo, Etzilo, Ezilo, Hessilo, Hezzilo, Hetzilo, Hezilo). Nachweisbar ist …   Deutsch Wikipedia

  • Stammliste der Ezzonen — Diese Seite enthält eine detaillierte Stammliste der Ezzonen. Siehe auch den Hauptartikel Ezzonen. Stammliste Erenfried I, 866/904 bezeugt, 877 Graf im Bliesgau, 895 Graf von Charmois; ∞ Adelgunde von Burgund, 890/902 bezeugt, Tochter von… …   Deutsch Wikipedia

  • Ezzonides — Les Ezzonides (ou Ezzonen) étaient une dynastie de Lotharingie datant du IXe siècle. Au faîte de leur puissance au XIe siècle par leur alliance avec la dynastie ottonienne des empereurs du Saint Empire, ils dominèrent la région du Rhin… …   Wikipédia en Français

  • Erenfried II. — Erenfried II. (942/966 bezeugt, † vor 970) war ein rheinischer Adliger aus der Familie der Ezzonen. Er war der Sohn von Eberhard I., Graf im Keldachgau und Bonngau. Seine Mutter ist namentlich unbekannt. Er selbst hatte am Rhein das Grafenamt im… …   Deutsch Wikipedia

  • Ezzo — auch Etzo, Ezo, Hetzo, Hezzo, Hezo ist die mittelalterliche Abkürzung verschiedener Vornamen, die mit E bzw. He beginnen. Die Verkleinerungsform dazu ist dann Ezzilo (Essilo, Etzilo, Ezilo, Hessilo, Hezzilo, Hetzilo, Hezilo). Nachweisbar ist… …   Deutsch Wikipedia

  • Hermann I. von Lothringen — Hermann I. genannt Pusillus (so viel wie der Kleine, der Schwache, der Zarte; † 996) war ab etwa 985 Pfalzgraf von Lothringen; darüber hinaus war er der Inhaber einer ganzen Reihe von Grafschaften entlang des Rheins, darunter der Bonngau (970,… …   Deutsch Wikipedia

  • Erenfried II — (died c. 970), son of Eberhard I, Count of Bonngau and Zulpichgau. Count in Keldachgau Count in Zülpichgau (942), in Bonngau (945), in Hattuariergau (947), in Tubalgau (948), in Hubbelrath (950) and also count in the Belgian county of Huy, Vogt… …   Wikipedia

  • Eberhard I — may refer to: *Eberhard I of Berg, count of Altena (also called Eberhard I von Altena) (1140 1180), son of Adolf IV of Berg, count of Berg and Altena *Eberhard I, Count of Bonngau, count of Bonngau and count in Zulpichgau and Keldachga] (904 937) …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”