Bonorva
Bonorva
Kein Wappen vorhanden.
Bonorva (Italien)
Bonorva
Staat: Italien
Region: Sardinien
Provinz: Sassari (SS)
Lokale Bezeichnung: Bonorva
Koordinaten: 40° 25′ N, 8° 46′ O40.4166666666678.7666666666667508Koordinaten: 40° 25′ 0″ N, 8° 46′ 0″ O
Höhe: 508 m s.l.m.
Fläche: 149,55 km²
Einwohner: 3.728 (31. Dez. 2010)[1]
Bevölkerungsdichte: 25 Einw./km²
Postleitzahl: 07012
Vorwahl: 079
ISTAT-Nummer: 090013
Demonym: Bonorvesi
Schutzpatron: Santa Maria Bambina
Website: www.comunebonorva.com

Bonorva ist eine Gemeinde in der Provinz Sassari in der italienischen Region Sardinien mit 3728 Einwohnern (Stand 31. Dezember 2010).

Bonorva liegt 52 km südlich von Sassari östlich der Schnellstraße SS131, in 500 m Höhe auf der Hochfläche von Campeda. Die Nachbargemeinden sind: Semestene und Giave (SS).

Auf der Hochfläche, oberhalb von Bonorva verlief eine befestigte Grenzlinie[2] zwischen den Puniern und der sardischen Nuraghenkultur, wovon die Reste eines Forts zeugen. Im Ort ist die katalanisch-sardische Kirche Natività di Maria sehenswert. Östlich benachbart liegt das Hirtendorf Rebeccu mit dem Quellheiligtum Su Lumarzu. Etwas weiter entfernt liegen die Domus de Janas von Sant’ Andria Priu.

Oberhalb von Bonorva verlief im 5. und 4. Jahrhundert v. Chr. der so genannte "punisch-nuraghische Limes". 150 m westlich der Kirchenruine San Simeone liegen die Reste einer punischen Befestigung, von der einige Quadersteine mit Bossen erhalten sind.

Im Museo Civico (im ehemaligen Kloster der Kirche Sant' Antonio) finden sich nuraghische Baityloi und römische Meilensteine.

Einzelnachweise

  1. Statistiche demografiche ISTAT. Bevölkerungsstatistiken des Istituto Nazionale di Statistica vom 31. Dezember 2010.
  2. Liste von Befestigungsresten

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bonorva — Administration Pays  Italie Région …   Wikipédia en Français

  • Bonorva — Bonorva, Stadt in der ital. Provinz Sassari (Sardinien), Kreis Alghero, an der Eisenbahn Cagliari Golfo degli Aranci, mit Weinbau und (1901) 6731 Einw. In der Nähe befinden sich erloschene Vulkane und zwei Mineralquellen …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bonorva — Bonorva, Stadt auf Sardinien, (1901) 6731 E.; 2 Schwefelquellen …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bonorva — Infobox CityIT img coa = official name = Bonorva name = Bonorva region = Sardinia province = Province of Sassari (SS) elevation m = 508 area total km2 = 149.3 population as of = Dec. 2004 population total = 3954 population density km2 = 26… …   Wikipedia

  • Bonorva — Original name in latin Bonorva Name in other language Bonorva State code IT Continent/City Europe/Rome longitude 40.41876 latitude 8.76812 altitude 486 Population 4106 Date 2012 02 15 …   Cities with a population over 1000 database

  • Bonorva — Sp Bonòrva Ap Bonorva L Italija (Sardinija) …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Бонорва — (Bonorva) город в Сардинии, в итальянской провинции Сассари, в 69 км к Ю.В. от порта Альгеро, на склоне горы Сан Симеон, при жел. дор. Кальяри Ористано, с 6148 жит. (1880). В окрестностях находятся потухшие вулканы и два известково магнезиальных… …   Энциклопедический словарь Ф.А. Брокгауза и И.А. Ефрона

  • IT-SS — Provinz Sassari …   Deutsch Wikipedia

  • Sassari (Provinz) — Provinz Sassari …   Deutsch Wikipedia

  • Valle dei Nuraghi — Tal der Nuraghen auf Sardinien. Blick auf Giave und den Felsblock Pedra Mendalza …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”