Bonstetten ZH
ZH ist das Kürzel für den Kanton Zürich in der Schweiz und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Bonstettenf zu vermeiden.
Bonstetten
Wappen von Bonstetten
Basisdaten
Staat: Schweiz
Kanton: Zürich
Bezirk: Affolternw
Gemeindenummer: 0003i1f3f4
Postleitzahl: 8906
Koordinaten: (677916 / 241062)47.3158278.469171543Koordinaten: 47° 18′ 57″ N, 8° 28′ 9″ O; CH1903: (677916 / 241062)
Höhe: 543 m ü. M.
Fläche: 7.42 km²
Einwohner: 5164 (31. Dezember 2010)[1]
Website: www.bonstetten.ch
Bonstetten Frühling 2009

Bonstetten Frühling 2009

Karte
Türlersee Zürichsee Horgen (Bezirk) Zürich (Bezirk) Dietikon (Bezirk) Kanton Zug Kanton Aargau Aeugst am Albis Affoltern am Albis Bonstetten ZH Hausen am Albis Hedingen Kappel am Albis Knonau Maschwanden Mettmenstetten Obfelden Ottenbach ZH Rifferswil Stallikon Wettswil am Albis Meilen (Bezirk)Karte von Bonstetten
Über dieses Bild
w

Bonstetten ist eine politische Gemeinde im Bezirk Affoltern des Kantons Zürich in der Schweiz.

Inhaltsverzeichnis

Wappen

Wappen von Bonstetten ZH
Blasonierung:

„In Schwarz mit goldenem Bord drei aneinanderstossende, geschliffene silberne Rauten.“



Geographie

Die Gemeinde besteht aus den zwei Teilen Bonstetten-Dorf und Bonstetten-Schachen. Im Quartier Schachen befindet sich auch der Bahnhof Bonstetten-Wettswil auf 527 m ü. M.; Bonstetten-Dorf liegt beim Gemeindehaus/Kirche auf 543 m ü. M.. Bonstetten grenzt im Norden an Wettswil am Albis, im Osten an Stallikon, im Süden an Hedingen und im Westen an Islisberg und Birmensdorf.

Wirtschaft

Bonstetten ist eine ländliche Agglomerationsgemeinde mit 70% Wegpendlern.

Bevölkerung

Bevölkerungsentwicklung
Jahr Einwohner
1635 495
1712 612
1850 887
1900 691
1950 888
1960 1180
1990 2738
2000 3893
2005 4450
2008 5004

Politik

Gemeindepräsident ist Charles Höhn (FDP) Stand 2010.

Der Gemeinderat besteht aus folgenden Mitgliedern: Ruth Früh (FDP), Bruno Steinemann (parteilos), Roger Mella (SVP), Esther Kreis (SVP)

Reformierte Mauritius Kirche von 1510

Geschichte

Drei Grabhügel aus der Bronze- und der Hallstattzeit bilden die ersten Spuren menschlicher Ansiedlung in Bonstetten. Im Gibel fand man die Reste eines römischen Wohnhauses.

Erstmals schriftlich als "Boumstettin" erwähnt wird es im Jahr 1122 in einem Dokument des Bistums Konstanz. Eine kleine Burganlage wurde 1989 genauer untersucht. Dabei könnte es sich um den Stammsitz der Herren von Bonstetten handeln, die 1217 erstmals erwähnt werden.

In der Nachfolger der Habsburger gelangt die hohe Gerichtsbarkeit 1415 an den Kanton Zürich.

Nach dem Dorfbrand von 1783, dem 23 Wohnhäuser zum Opfer fielen, erliess die Zürcher Regierung strenge Bauvorschriften für den Wiederaufbau. Mit dem Bau der Waldeggstrasse nach Zürich 1827 und der Eisenbahn 1864 erlebte die Gemeinde einen gewissen Aufschwung.

Bildung

In Bonstetten bestehen eine Primarschule und die Oberstufe. Die Mittelschule (Gymnasium) wird zumeist in einer Kantonsschule in der Stadt Zürich besucht.

Sonstiges

Wer den Filmklassiker Es geschah am hellichten Tag (u.a. mit Heinz Rühmann) anschaut, kann sich im ersten Teil des Films ein kleines Bild von Bonstetten in den 1950er Jahren machen. Der Film wurde 1958 teilweise in Bonstetten Restaurant Löwen gedreht. Auch der Spielfilm "Polizist Wäckerli in Gefahr" aus dem Jahre 1967 spielte sich teilweise in Bonstetten vor der alten Bäckerei ab.

Literatur

  • W. Glättli: 100 Jahre Gemeindeverein Bonstetten, 1964

Weblinks

 Commons: Bonstetten ZH – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Statistisches Amt des Kantons Zürich – Bevölkerung in den Gemeinden und Regionen des Kantons Zürich, 2010

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bonstetten — bezeichnet Orte: eine Gemeinde im Landkreis Augsburg in Bayern, siehe Bonstetten (Bayern) eine Gemeinde im Kanton Zürich in der Schweiz, siehe Bonstetten ZH einen herrschaftlichen Landsitz in der Stadt Thun, Schweiz Bonstetten ist der Name eines… …   Deutsch Wikipedia

  • Bonstetten (Zurich) — Pour les articles homonymes, voir Bonstetten (homonymie). Bonstetten Vue du village au printemps Admi …   Wikipédia en Français

  • Bonstetten, Switzerland — Infobox Swiss town subject name = Bonstetten municipality name = Bonstetten municipality type = municipality imagepath coa = |pixel coa= languages = German canton = Zurich iso code region = CH ZH district = Affoltern lat d=47|lat m=19|lat… …   Wikipedia

  • Von Bonstetten — Wappen der von Bonstetten Bonstetten ist der Name eines alten Alemannischen Adelsgeschlechts. Die Herren von Bonstetten gehörten ursprünglich zum hohen Adel. Namensgebender Stammsitz der Familie ist die Gemeinde Bonstetten bei Zürich in der… …   Deutsch Wikipedia

  • Hausen ZH — Hausen am Albis Basisdaten Kanton: Zürich Bezirk: Affoltern …   Deutsch Wikipedia

  • Kappel ZH — Kappel am Albis Basisdaten Kanton: Zürich Bezirk: Affoltern …   Deutsch Wikipedia

  • Aesch ZH — ZH ist das Kürzel für den Kanton Zürich in der Schweiz und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Aeschf zu vermeiden. Aesch …   Deutsch Wikipedia

  • Ottenbach ZH — ZH ist das Kürzel für den Kanton Zürich in der Schweiz und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Ottenbachf zu vermeiden. Ottenbach …   Deutsch Wikipedia

  • Aesch bei Birmensdorf — ZH dient als Kürzel für den Schweizer Kanton Zürich und wird verwendet, um Verwechslungen mit anderen Einträgen des Namens Aesch zu vermeiden. Aesch ZH …   Deutsch Wikipedia

  • Bezirk Affoltern — Basisdaten Kanton: Zürich Hauptort: Affoltern am Albis BFS Nr.: 0101 Fläche: 113.01 km² …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”