Bontjes

Bontjes van Beek ist der Name von


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bontjes van Beek — ist der Name folgender Personen: Cato Bontjes van Beek (1920–1943), Keramikerin, NS Gegnerin und Opfer, Tochter von Jan Bontjes van Beek Jan Bontjes van Beek (1899–1969), deutscher Keramiker und Bildhauer Mietje Bontjes van Beek (* 1922) deutsche …   Deutsch Wikipedia

  • Cato Bontjes van Beek — Cato Bontjes van Beek …   Deutsch Wikipedia

  • Jan Bontjes van Beek — (* 18. Januar 1899 in Vejle/Jütland; † 5. September 1969 in Berlin) war ein deutscher Keramiker und Bildhauer. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Wichtige Ausstellungen 3 Mitgliedschaften …   Deutsch Wikipedia

  • Mietje Bontjes van Beek — (* 6. Mai 1922 in Bremen) ist eine deutsche Malerin und Autorin. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Ausstellungen 3 Schriften (Auswahl) 4 Literatur …   Deutsch Wikipedia

  • Cato-Bontjes-van-Beek-Gymnasium — Schultyp Gymnasium Gründung 1971 Ort Achim Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Cato-Bontjes-van-Beek-Gymnasium (Achim) — Cato Bontjes van Beek Gymnasium Schultyp Gymnasium Gründung 1971 Ort Achim Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Cato Bontjes van Beek-Gymnasium — Schultyp Gymnasium Gründung 1971 Ort Achim Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Cato Bontjes van Beek — (November 14, 1920 ndash; August 5, 1943) was a German member of the resistance against the Nazi régime. Early years Born in Fischerhude near Bremen, Cato was the eldest of three children. She spent her childhood and youth in the… …   Wikipedia

  • Cato Bontjes van Beek-Gymnasium (Achim) — Cato Bontjes van Beek Gymnasium Schulform Gymnasium Gründung 1971 Ort Achim Land Niedersachsen Staat Deutschland Koordinaten …   Deutsch Wikipedia

  • Olga Bontjes van Beek — Grabstelle Olga Bontjes van Beek Olga Bontjes van Beek (geborene Breling; * 14. August 1896 in Fischerhude; † 17. Februar 1995 ebenda) war eine deutsche Tänzerin, Bildhauerin und Malerin. Sie wurde 1896 als jüngste Tochter des Malers Heinrich… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”