Bonyhad
Bonyhád
Wappen fehlt
Hilfe zu Wappen
Bonyhád (Ungarn)
DEC
Basisdaten
Staat: Ungarn
Region: Dél-Dunántúl
(Süd-Transdanubien)
Komitat: Tolna
Koordinaten: 46° 17′ N, 18° 31′ O46.28333333333318.5166666666677Koordinaten: 46° 17′ 0″ N, 18° 31′ 0″ O
Einwohner: 14.000
Telefonvorwahl: (+36) 74
Postleitzahl: 7150
Struktur und Verwaltung
Webpräsenz:

Bonyhád [ˈboɲhaːd] (deutsch: Bonnhard) ist eine Kleinstadt mit 14.000 Einwohnern im Süden Ungarns im transdanubischen Komitat Tolna.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Bonyhád ist das wirtschaftliche, kulturelle und Verwaltungszentrum des gleichnamigen Kleingebiets. Die Stadt liegt nahe dem Mecsekgebirge und ist von der Großstadt Pécs etwa 30 km entfernt.

Größere Orte der näheren Umgebung im Umkreis von etwa 30 km sind Bátaszék (Komitat Tolna), Decs, Kakasd, Komló, Lengyel (Vor- und Frühgeschichte, Lengyel-Kultur), Magyaregregy, Mecseknádasd, Murga, Nagypall, Óbánya, Pécs, Pécsvárad, Sióagárd, Szászvár, Szedres, Tolna, Szekszárd, Zengővárkony und Zomba.

Name

Der Name geht entweder auf Bony (mooriger, wässriger Ort) oder auf den Herzog Bonyha aus der Zeit der Árpáden zurück.

Geschichte

Bonyhád erhielt im Jahr 1782 von Kaiser Joseph II. den Rang des Marktfleckens und wurde zum Zentrum der Region. Im Zeitalter des Feudalismus entwickelte sich die Wirtschaft unter anderem durch das Bonyháder Rind, die Emaillefabrik (seit 1909) und die Schuhfabrik (seit 1917). Auch seine vielen Schulen haben Bonyháds regionale Bedeutung gesteigert.

Städtepartnerschaft

Bauwerke und Einrichtungen

Luftaufnahme: Bonyhád - Schloss

Im Ort befinden sich eine römisch-katholische und eine evangelische Kirche, eine alte Synagoge, die Krypta der Familie Ermel-Vojnits und einige Kapellen. Zum Ort gehört auch der Ortsteil Börzsöny. Außerdem gibt es ein Museum der Region Völgység und ein Feuerwehrmuseum, das „schwäbische“ Zimmer im Haus der Ungarndeutschen (Donauschwaben), eine Ausstellung zur Geschichte der Emailleproduktion, die Stadtbibliothek „Imre Solymár“ und das nach Mihály Vörösmarty benannte Jugend- und Kulturzentrum.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bonyhád — Bonyhád …   Deutsch Wikipedia

  • BONYHÁD — BONYHÁD, town in Tolna County, in southwestern Hungary. The national census of 1746 listed 13 Jewish heads of families with 30 dependents. The Jewish community grew from 382 in 1781 to a peak of 2,351 in 1852. Many of the wealthier Jews moved to… …   Encyclopedia of Judaism

  • Bonyhád — Administration …   Wikipédia en Français

  • Bonyhad — (spr. Bonjhad), Marktflecken im österreichischen Kreise Tolna des Verwaltungsgebietes Ödenburg (Ungarn); Sitz der Bezirksbehörde, Postamt, besuchte Märkte; 6400 Ew. In der Nähe die Ruinen einer gothischen Kirche …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Bonyhád — (spr. bonj hād), Markt im ungar. Komitat Tolna, an der Eisenbahn Dombovár Báttaszék, mit Schloß, (1901) 5749 deutschen und magyar. Einwohnern, Gymnasium, Wein und Tabakbau …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Bonyhád — (spr. bónnjhahd), Großgemeinde im ungar. Komitat Tolna, (1900) 5749 E.; Tabakbau …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bonyhád — Infobox Settlement subdivision type = Country subdivision name = HUN timezone=CET utc offset=+1 timezone DST=CEST utc offset DST=+2|official name=Bonyhád subdivision type1=County subdivision name1=Tolna area total km2=72.14 population… …   Wikipedia

  • Bonyhad — Original name in latin Bonyhd Name in other language Bonyhad, Bonyhd State code HU Continent/City Europe/Budapest longitude 46.29921 latitude 18.53024 altitude 122 Population 14184 Date 2011 02 11 …   Cities with a population over 1000 database

  • Bonyhád — Sp Bònhadas Ap Bonyhád L Vengrija …   Pasaulio vietovardžiai. Internetinė duomenų bazė

  • Kleingebiet Bonyhád — Das Kleingebiet Bonyhád (ungarisch Bonyhádi kistérség) ist eine ungarische Verwaltungseinheit (LAU 1) innerhalb des Komitats Tolna in Südungarn. Auf einer Fläche von 377,50 km² leben 29.324 Einwohner. Der Verwaltungssitz ist Bonyhád. Ortschaften… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”