Booderee-Nationalpark
Booderee National Park
Booderee-Nationalpark (Australien)
Paris plan pointer b jms.svg
Lage: Australien
Besonderheit: Unberührte Küstenlandschaft, Booderee Botanic Gardens
Nächste Stadt: Jervis Bay Village
Fläche: 63.12 km²
Gründung: 1992
-35.150833333333150.64527777778

i3i6

Der Booderee-Nationalpark (engl. Booderee National Park) befindet sich im australischen Jervis-Bay-Territorium, an der südlichen Küste der Jervis-Bucht, etwa 200 km südlich von Sydney. Der früher Jervis Bay National Park genannte Nationalpark nimmt den größten Teil der Behwere-Halbinsel südlich der Jervis-Bucht ein.

Inhaltsverzeichnis

Allgemeines

Der heutige Name des Nationalparks stammt aus der Aborigine-Sprache Dhurga und bedeutet etwa "Bucht der Fülle" oder "Menge an Fisch"[1].

Tier- und Pflanzenwelt

Im Park wurden bisher etwa 460 einheimische Pflanzenarten registriert. Hinzu kommen über 200 Vogel-, 180 Fisch-, über 30 Säugetierarten einschließlich etwa zehn Arten Fledermäuse, 37 Reptilien- und 17 Amphibienarten[2]. Außerdem hat man die Möglichkeit, vom Festland aus Buckelwale und Glattwale zu beobachten[3].

Tourismus und Sehenswürdigkeiten

Der Booderee-Nationalpark ist bekannt für seine weißen Sandstrände und ist sehr beliebt bei Campern. Die Campingplätze des Parks sind oft Monate im voraus ausgebucht. Im Park gibt es verschiedene Wanderwege, die den Besuchern die unterschiedlichen Landschaftstypen näher bringen.

Eine Besonderheit des Booderee-Nationalparks ist, dass er auch einen botanischen Garten beinhaltet, die Booderee Botanic Gardens (früher Jervis Bay Botanic Gardens genannt). Dieser wurde 1951 als Dependance des Australischen Nationalen Botanischen Gartens in der Hauptstadt Canberra gegründet, um nicht winterfeste Pflanzen in einer frostfreien Umgebung unterzubringen. Seit dem Jahr 2000 ist er Teil des Nationalparks.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Informationen der Regierung von Australien
  2. Erläuterungen zur Fauna
  3. Hinweise zur Walbeobachtung

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Booderee National Park — Booderee National Park …   Deutsch Wikipedia

  • Jervis-Bay-Nationalpark — Jervis Bay Nationalpark …   Deutsch Wikipedia

  • Namadgi-Nationalpark — Namadgi National Park Aussicht vom Mount Ginini (1762 m) …   Deutsch Wikipedia

  • Nationalparks in Australien — In Australien gibt es mehrere Hundert Nationalparks. Der größte Teil von ihnen untersteht den Regierungen der jeweiligen Bundesstaaten; lediglich eine kleine Anzahl Parks wird vom Ministerium Department of Sustainability, Environment, Water,… …   Deutsch Wikipedia

  • Jervis-Bay-Territorium — Lage des Jervis Bay Territory Das Jervis Bay Territory (deutsch: Jervis Bay Territorium) ist ein 6677 ha großes Territorium des Australischen Bundes. Es liegt großteils auf einer Halbinsel südlich der Jervis Bay an der australischen Ostküste. Das …   Deutsch Wikipedia

  • Jervis Bay Territorium — Lage des Jervis Bay Territory Das Jervis Bay Territory (deutsch: Jervis Bay Territorium) ist ein 6677 ha großes Territorium des Australischen Bundes. Es liegt großteils auf einer Halbinsel südlich der Jervis Bay an der australischen Ostküste. Das …   Deutsch Wikipedia

  • Hibiscus insularis — Systematik Eurosiden II Ordnung: Malvenartige (Malvales) …   Deutsch Wikipedia

  • Jervis Bay Territory — Übersichtskarte der Region Beschilderung am Straßenübergang von New South Wales ins …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”