Bookmark

Im Internet versteht man unter einem Lesezeichen einen Link, der von einem Computerprogramm zwecks schnellerem Zugriff auf gewisse häufig besuchte Standorte im PC oder im Internet in einer Lesezeichen-Sammlung verwaltet wird.

Meistens sind diese Programme sogenannte Browser. Je nach Programm werden unterschiedliche Bezeichnungen verwendet, meistens Lesezeichen, im Internet Explorer jedoch Favoriten. Bei englischsprachigen Programmen findet sich häufig die englische Entsprechung zum ersten Begriff bookmarks.

Lesezeichen helfen eine einmal gefundene Seite auch ohne Suchmaschine wiederzufinden. Erfahrene Internetanwender sammeln Lesezeichen und kommen so häufig auf tausende von Einträgen. In Unternehmen gehören Lesezeichen zum Link Management.

Viele Webbrowser, darunter Mozilla und Lynx, verwalten Lesezeichen in einer HTML-Datei (meistens kein reines HTML, sondern mit speziellen Erweiterungen). Opera verwendet eine speziell formatierte Textdatei. Bei den Favoriten des Internet Explorer wird pro Eintrag eine eigene Datei in Unterordnern im Dateisystem abgelegt.

Oft wird in den Lesezeichen neben dem Titel der Seite auch ihr Favicon angezeigt, um sie schneller finden zu können. Weiterhin existiert die Möglichkeit, über sogenannte Bookmarklet, Javascript-Anweisungen als Lesezeichen abzuspeichern.

Dynamische Lesezeichen (Englisch: Live Bookmark) sind eine Spezialität des Webbrowsers Firefox und des Browsers Safari. Mit ihrer Hilfe lassen sich RSS-Feeds als Lesezeichen ablegen. Die Schlagzeilen werden dabei bei jedem Browser-Start neu geladen und die betroffenen Lesezeichen automatisch aktualisiert.

Soziale Lesezeichen oder auch social bookmarks werden die Lesezeichen genannt, die öffentlich verwaltet werden. Neben der Webseite werden die Lesezeichen oft als abonnierbare Liste (meistens als RSS-Feed) publiziert.

XBEL bezeichnen einen XML-Standard, mit dem man Lesezeichen übertragen kann.


Wikimedia Foundation.

Synonyme:

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • bookmark — book‧mark [ˈbʊkmɑːk ǁ mɑːrk] noun [countable] COMPUTING a way of saving something such as the address of a website or the place in a computer file, so that you can return to it more easily: • The bookmark function allows users to resume from the… …   Financial and business terms

  • Bookmark — Book mark , n. Something placed in a book to guide in finding a particular page or passage; also, a label in a book to designate the owner; a bookplate. [1913 Webster] …   The Collaborative International Dictionary of English

  • bookmark — (n.) also book mark, 1840, from BOOK (Cf. book) (n.) + MARK (Cf. mark) (n.1). Bookmarker is older (1838). As a verb, by 1900. Related: Bookmarked; bookmarking …   Etymology dictionary

  • bookmark — /ˈbukmark, ingl. ˈbukˌmɑːk/ (ingl.). [lett. «segnalibro»] s. m. inv. (elab.; di sito web) preferito …   Sinonimi e Contrari. Terza edizione

  • bookmark — (izg. bȕkmark) m DEFINICIJA int. obilježeno mjesto, kratica preko koje se može izravno pristupiti nekoj Internet adresi; oznaka ETIMOLOGIJA engl …   Hrvatski jezični portal

  • bookmark — ► NOUN 1) a strip of leather or card used to mark a place in a book. 2) Computing a record of the address of a file, Internet page, etc. enabling quick access by a user …   English terms dictionary

  • bookmark — [book′märk΄] n. anything slipped between the pages of a book to mark a place …   English World dictionary

  • Bookmark — A bookmark is a thin marker, commonly made of paper or card, used to keep one s place in a book and so be able to return to it with ease. Other frequently used materials for bookmarks are leather, metals like silver and brass, silk, wood and… …   Wikipedia

  • Bookmark — Lesezeichen; Lesemarke * * * Book|mark 〈[bụkma:(r)k] f. 10 oder n. 15; EDV〉 Speicherung einer häufig benutzten Internetadresse in einem persönlichen Ordner, die es erlaubt, eine gewünschte Webseite schnell wieder aufzurufen [engl., „Lesezeichen“] …   Universal-Lexikon

  • bookmark — I UK [ˈbʊkˌmɑː(r)k] / US [ˈbʊkˌmɑrk] noun [countable] Word forms bookmark : singular bookmark plural bookmarks 1) something you put inside a book so that you can find the page you want 2) computing an electronic way of marking an Internet website …   English dictionary

  • Bookmark — Marque page (informatique) Pour les articles homonymes, voir Marque page. En informatique, le terme marque page (en anglais bookmark) est employé de façon similaire aux marque pages utilisés avec les livres pour retrouver la page à laquelle la… …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”