Boolescher Differentialkalkül

Der Boolesche Differentialkalkül (BDK) ist ein Teilgebiet der Booleschen Algebra, der sich speziell mit Änderungen von Booleschen Variablen und Booleschen Funktionen beschäftigt. Die Entwicklung des Booleschen Differentialkalküls wurde durch die Arbeiten von Sheldon B. Akers (1959) und A.D. Talantsev (1959) eingeleitet. Seit dieser Zeit wurden sowohl in der Theorie als auch in der Anwendung beim Schaltungsentwurf wichtige Ergebnisse erzielt. Insbesondere die Arbeiten von Dieter Bochmann und Christian Posthoff (1981), André Thayse (1981) sowie Bochmann und Steinbach (1991) waren für die Entwicklung des Booleschen Differentialkalküls von Bedeutung.

Boolesche Differentialoperatoren nehmen im BDK eine wichtige Stellung ein. Sie gestatten die Anwendung eines dem der klassischen Analysis verwandten Differentialbegriffs auf logische Funktionen.

Das Differential dxi einer Booleschen Variablen xi modelliert den Zusammenhang:

dx_i = \begin{cases}
  0,  & \text{keine Aenderung von } x_i\\
  1, & \text{Aenderung von } x_i
\end{cases}

Dabei ist nichts über die Natur, die Ursachen oder Folgen der Änderung vorausgesetzt. Die Differentiale dxi sind ebenfalls binäre Größen. Man kann mit ihnen wie mit den üblichen binären Variablen rechnen.

Mit Hilfe des Booleschen Differentialkalküls können unterschiedliche Ansätze der ereignisdiskreten Systemtheorie, wie

in einer einheitlichen und geschlossenen Form behandelt und deren spezifische Vorteile vereinigt werden.

Literatur

  • Sheldon B. Akers: On a Theory of Boolean Functions. SIAM J., 7, 487-498, 1959.
  • A.D. Talantsev: On the Analysis and Synthesis of Certain Electrical Circuits by Means of Special Logical Operators. Automat. i telemeh., 20, 898-907, 1959.
  • André Thayse: Boolean Calculus of Differences, Springer Berlin, 1981, ISBN 9780387102863.
  • Dieter Bochmann, Christian Posthoff:. Binäre dynamische Systeme, R. Oldenbourg Verlag, München, 1981, ISBN 348625071X.
  • Dieter Bochmann, Bernd Steinbach: Logikentwurf mit XBOOLE. VEB Verlag Technik, Berlin, 1991, ISBN 3341010068.
  • Frank Dresig: Gruppierung - Theorie und Anwendung in der Logiksynthese, VDI-Verlag, Düsseldorf, 1992, ISBN 3-18-144509-6.
  • Christian Posthoff, Bernd Steinbach: Logic Functions and Equations - Binary Models for Computer Science. Springer, Netherlands, 2005, ISBN 1-4020-2937-3.
  • Bernd Steinbach, Christian Posthoff: Logic Functions and Equations - Examples and Exercises. Springer Science + Business Media B.V., 2009, ISBN 978-1-4020-9594-8.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Boolescher Ring — In der Mathematik ist eine boolesche Algebra (oder ein boolescher Verband) eine spezielle algebraische Struktur, die die Eigenschaften der logischen Operatoren UND, ODER, NICHT sowie die Eigenschaften der mengentheoretischen Verknüpfungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Boolescher Verband — In der Mathematik ist eine boolesche Algebra (oder ein boolescher Verband) eine spezielle algebraische Struktur, die die Eigenschaften der logischen Operatoren UND, ODER, NICHT sowie die Eigenschaften der mengentheoretischen Verknüpfungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Boole'sche Algebra — In der Mathematik ist eine boolesche Algebra (oder ein boolescher Verband) eine spezielle algebraische Struktur, die die Eigenschaften der logischen Operatoren UND, ODER, NICHT sowie die Eigenschaften der mengentheoretischen Verknüpfungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Boole'scher Verband — In der Mathematik ist eine boolesche Algebra (oder ein boolescher Verband) eine spezielle algebraische Struktur, die die Eigenschaften der logischen Operatoren UND, ODER, NICHT sowie die Eigenschaften der mengentheoretischen Verknüpfungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Boolesche Aussagenlogik — In der Mathematik ist eine boolesche Algebra (oder ein boolescher Verband) eine spezielle algebraische Struktur, die die Eigenschaften der logischen Operatoren UND, ODER, NICHT sowie die Eigenschaften der mengentheoretischen Verknüpfungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Boolesche Logik — In der Mathematik ist eine boolesche Algebra (oder ein boolescher Verband) eine spezielle algebraische Struktur, die die Eigenschaften der logischen Operatoren UND, ODER, NICHT sowie die Eigenschaften der mengentheoretischen Verknüpfungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Huntingtonsches Axiomensystem — In der Mathematik ist eine boolesche Algebra (oder ein boolescher Verband) eine spezielle algebraische Struktur, die die Eigenschaften der logischen Operatoren UND, ODER, NICHT sowie die Eigenschaften der mengentheoretischen Verknüpfungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Logische Verknüpfungen — In der Mathematik ist eine boolesche Algebra (oder ein boolescher Verband) eine spezielle algebraische Struktur, die die Eigenschaften der logischen Operatoren UND, ODER, NICHT sowie die Eigenschaften der mengentheoretischen Verknüpfungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Boolesche Algebra — In der Mathematik ist eine boolesche Algebra (oder ein boolescher Verband) eine spezielle algebraische Struktur, die die Eigenschaften der logischen Operatoren UND, ODER, NICHT sowie die Eigenschaften der mengentheoretischen Verknüpfungen… …   Deutsch Wikipedia

  • Bdk — Die Abkürzung BDK steht für Banedanmark Bank Deutsches Kraftfahrzeuggewerbe AG Berufsverband der Deutschen Kieferorthopäden Bezirksdelegiertenkonferenz Biegedrillknicknachweis Boolescher Differentialkalkül Bund Deutscher Kaninchenzüchter Bund… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”