Boone County Jamboree
Midwestern Hayride
Radiosender WLW, WLW-TV
Ort Cincinnati, Ohio
Sendejahre 1937 - 1972
Moderator Hugh Cherry, Bill
Thall
Riley Puckett
Waylon Jennings
Willie Nelson

Die Midwestern Hayride war eine US-amerikanische Country-Sendung, die von WLW aus Cincinnati, Ohio gesendet wurde.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Anfänge

Der Midwestern Hayride war von WLW als Nachfolger des WLW Boone County Jamboree gedacht, das in den 1930er-Jahren in Cincinnati beheimatet war. Schon 1937 wurde die Show in den Crosley Square Studios abgehalten. Am 13. Januar 1948 wurde die Show erstmals mit großem über den neu gegründeten Fernsehsender WLW-TV ausgestrahlt. Schnell gewann der Midwestern Hayride an Beliebtheit.

Erfolge

Am 16. Juni 1953 wurde der Midwestern Hayride zum ersten Mal über das NBC-Netz als Ersatz für die in Sommerpause gegangene Your Show Of Shows in ganz Amerika ausgestrahlt. Am 3. Juni 1955 gastierte die Show in der Castle Farm, einem der größten Auditorien Cincinnatis, das bis zu 2800 Zuschauer aufnehmen konnte. Schon 10 Tage vorher war die Show bei einem Ticketpreis von einem Dollar ausverkauft. Zuschauer reisten aus bis zu 200 Meilen entfernten Orten nach Cincinnati, um sich die Show anzusehen. In den nächsten Jahren wurden immer wieder Sendungen aus der Castle Farm gesendet. Moderator dieser Shows war Hugh Cherry. Neben Cherry war außerdem Bill Thall Moderator.

Mitglieder des Midwestern Hayride waren in den 1950er-Jahren unter anderem Jerry Byrd, Hank Penny, Herb and Kay Adams, The Down Homers sowie Skeeter Bonn. In den nächsten Jahren war der Hayride gleichbleibend beliebt und wurde daher weiterhin gesendet, auch wenn viele andere Barn Dances und Jamborees wie der erfolgreiche Louisiana Hayride oder das Big D Jamboree abgesetzt wurden. 1961 wurde Bill Spiegel Direktor der Show, welcher Spiegel auch bis 1972 bleiben sollte. Ende der 1960er-Jahre konnte die Leitung des Midwestern Hayrides auch namhafte Country-Musiker wie Waylon Jennings, Dolly Parton, Willie Nelson, Tex Ritter, Porter Wagoner oder Barbara Mandrell zu Gastauftritten verpflichten. Bis 1972 lief die Show erfolgreich, wurde dann jedoch abgesetzt, da WLW-TV den Hayride für „nicht mehr zeitgemäß“ hielt.

Gäste und Mitglieder

  • The Kentucky Boys
  • Lee Jones
  • Mimi Roman
  • Buddy Ross
  • Judy Perkins
  • Bobby Bobo and his Western Rhythmaires
  • Jimmy Walker
  • The Prairie Ramblers
  • Charlie Gore and the Rangers

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • WLW Boone County Jamboree — Midwestern Hayride Radiosender WLW, WLW TV Ort Cincinnati, Ohio Sendejahre 1937 1972 Moderator …   Deutsch Wikipedia

  • KXLA Hometown Jamboree — Hometown Jamboree Radiosender KXLA, KATV Ort Los Angeles, Kalifornien Sendejahre 1949 1959 Moderator Cliffie Stone …   Deutsch Wikipedia

  • Brown County (Indiana) — Verwaltung US Bundesstaat: Indiana Verwaltungssitz: Nashville Adresse des Verwaltungssitzes: County Courthouse P.O. Box 37 Nashville, IN 47448 0037 Gründung: 4. Februar 1836 …   Deutsch Wikipedia

  • National Scout jamboree (Boy Scouts of America) — Opening of the first jamboree, on the National Mall in Washington, June 30, 1937 The national Scout jamboree is a gathering, or jamboree of thousands of members of the Boy Scouts of America, usually held every four years and organized by the… …   Wikipedia

  • Chester County Council — Owner …   Wikipedia

  • Bucks County Council (Boy Scouts of America) — Bucks County Council Owner …   Wikipedia

  • Liste von Barn Dance Shows — Die Liste von Barn Dance Shows bietet einen Überblick über die in den USA der 1930er und 1940er Jahre populären Country Musik Sendungen. Die Anzahl der Barn Dance Shows wird auf über 600 geschätzt. Sendung Beginn Ende Sender Ort Bild Alabama… …   Deutsch Wikipedia

  • WLW Midwestern Hayride — Midwestern Hayride Radiosender WLW, WLW TV Ort Cincinnati, Ohio Sendejahre 1937 1972 Moderator …   Deutsch Wikipedia

  • Merle Travis — and his Gibson Super 400 at the Country Music Hall of Fame Background information Birth name Merle Robert Travis …   Wikipedia

  • Cincinnati, Ohio — Cincinnati Spitzname: The Queen City Cincinnati (Standpunkt: Covington/Kentucky) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”