Boonekamp
Miniflasche Boonekamp (aus tschechischer Produktion)
Schroeders Boonekamp aus dem ostwestfälischen Verl. Auch „Verler Heimatwasser“ genannt.

Boonekamp ist eine Bitterspirituose vom Typ eines Magenbitter.

Beschreibung

Der Geruch ist aromatisch-würzig, leicht lakritzeartig, im Abgang wärmend-brennend. Dabei ist der „Arzneigeschmack“ (auf Grund der Kräutermischung) gewollt und typisch.[1] Der Alkoholgehalt beträgt 40 bis 49 Volumenprozent. Der Zuckergehalt beträgt maximal drei Gramm auf 100 Milliliter. Die Herstellung erfolgt durch Mazeration oder Perkolation der ausgewählten Kräuter, Früchte, Wurzeln und Rinden in einer vorgewählten Spirituose. Die unterschiedlichen Kräutermischungen enthalten 36 bis 52 Komponenten.[2] Unter den Kräutern sind Anis, Koriander, Zimt und Sternanis vertreten.[3] Die Dauer der Lagerung bedingt weitere Differenzierungen des Geschmacks zwischen den Produzenten.

Geschichte

Der Ursprungsort des Boonekamps wird Leidschendam zugeschrieben. Um 1780 hatte ein dort ansässiger Apotheker, dessen Name nach der Überlieferung Boonekamp oder Kamp war, einen Bitterlikör aus Genever und einer Kräutermischung hergestellt. Er verkaufte seine Rezeptur nach der Überlieferung an die Firma A. M. Freres in Antwerpen. Die Art der Likörherstellung verbreitete sich bald in Holland und Belgien.

Die Rezepturen der Kräutermischungen variierten, sodass „Boonekamp“ zu einem Gattungsbegriff wurde. Der „Boonekamp of Maagbitter“, den Hubert Underberg aus Rheinberg 1846 entwickelte und 1851 beim Handelsregister als Warenprobe hinterlegte, besitzt eine festgeschriebene Rezeptur. 1894 mit dem Gesetz zum Schutz der Warenbezeichnungen konnte kein Namensschutz vergeben werden. So bekam der Boonekamp aus dem Haus Underberg die Bezeichnung „Underberg“.

Boonekamp gehört heute zum Sortiment vieler Hersteller von Kräuterlikören. Typisch ist der Vertrieb in kleinen Flaschen aus dunklem Glas als Portionsgröße des „Magentherapeutikums“ bei fettem Essen. Allerdings sind auch Verkaufsgrößen in 0,7-Liter-Flaschen im Angebot.

Einzelnachweise

  1. Mike Meinke: Boonekamp – Geschmacksbeschreibung. In: Lexikon der Spirituosen. Triobar - Cocktailbar, abgerufen am 11. Mai 2009.
  2. Ulrich Stula: Die Entstehungsgeschichte des Boonekamp. Abgerufen am 11. Mai 2009.
  3. Christian Rainer: Boonekamp. In: Christian Rainer Bar-Magazins. Abgerufen am 11. Mai 2009.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Boonekamp — Boonekamp®   [niederländisch], Bitterlikör aus rd. 20 Kräuterextrakten (u. a. Süßholz, Anis, Rharbarberwurzel, Wermutkraut), Alkoholgehalt 40 45 Volumenprozent; zuerst in den Niederlanden hergestellt …   Universal-Lexikon

  • Gemeinde verl — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Oesterwiehe — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Samtkragen — Der Samtkragen ist ein alkoholisches Getränk, das vor allem im Raum Düsseldorf bis ins Ruhrgebiet hinein verbreitet ist. Er ist eine Mischung aus drei Teilen Edelkorn und einem Teil Boonekamp (ein Magenbitter) und wird in geeisten Schnapsgläsern… …   Deutsch Wikipedia

  • Angelica archangelica — Arznei Engelwurz Arznei Engelwurz (Angelica archangelica) Systematik Unterklasse: Asternähnliche (Asteridae) …   Deutsch Wikipedia

  • Angelica litoralis — Arznei Engelwurz Arznei Engelwurz (Angelica archangelica) Systematik Unterklasse: Asternähnliche (Asteridae) …   Deutsch Wikipedia

  • Angelika (Engelwurz) — Arznei Engelwurz Arznei Engelwurz (Angelica archangelica) Systematik Unterklasse: Asternähnliche (Asteridae) …   Deutsch Wikipedia

  • Bitterlikör — Unicum, Kräuterlikör aus Ungarn Als Magenbitter oder Kräuterbitter werden Spirituosen bezeichnet, die eine Kombination von Kräutern enthalten, die sich positiv auf die Verdauung auswirken sollen. Sie werden gerne als Digestif getrunken oder sind… …   Deutsch Wikipedia

  • Engelwurz — Arznei Engelwurz Arznei Engelwurz (Angelica archangelica) Systematik Unterklasse: Asternähnliche (Asteridae) …   Deutsch Wikipedia

  • Halbbitter — Unicum, Kräuterlikör aus Ungarn Als Magenbitter oder Kräuterbitter werden Spirituosen bezeichnet, die eine Kombination von Kräutern enthalten, die sich positiv auf die Verdauung auswirken sollen. Sie werden gerne als Digestif getrunken oder sind… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”