ASF Bobo-Dioulasso
ASF Bobo-Dioulasso
Association Sportive des Fonctionnaires de Bobo.gif
Voller Name Association sportive des
fonctionnaires de
Bobo-Dioulasso
Gegründet 20. April 1948
Stadion Stade Wobi
Plätze 10.000
Präsident Basile Paré
Liga 1. Division
2009 14. Rang
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Heim
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Trikotfarben
Auswärts

ASF Bobo-Dioulasso (Association sportive des fonctionnaires de Bobo-Dioulasso) ist ein Sportverein aus Bobo-Dioulasso, der zweitgrößten Stadt des westafrikanischen Staates Burkina Faso.

ASF Bobo-Dioulasso bei CF Ouagadougou (Saison 2007/08)

Gegründet wurde der Klub am 20. April 1948 von den Beamten (frz. fonctionnaires) Ousséni Diallo, Arsène Mobio, Tiémoko Camara, André Tall und Raoul Vicens.

Die Verein spielt in den Farben Schwarz und Gelb, wurde zweimal Burkinischer Meister (1961, 1966) und konnte fünfmal den nationalen Pokalwettbewerb gewinnen (1986, 1989, 1997, 1998, 2004). Der Meistertitel von 1961 war der erste, der nach der Unabhängigkeit des damaligen Obervolta ausgetragen wurde.

Die Teilnahme am Halbfinale des Pokalwettbewerbs von Französisch-Westafrika, der Coupe d’AOF, 1960 gegen Étoile Filante de Lomé (Togo) bedeutete den ersten größeren Erfolg einer obervoltaischen Mannschaft. Zu den Spielern zählten Seydou Bamba, Gilbert Da Silva (Kap Verde) und Bernard Ouédraogo.

Die Saison 2006/07 schloss ASF auf dem 9. Rang ab. 2009 erfolgte der Abstieg in die Zweite Liga.

Bei internationalen Wettbewerben waren die Teams von ASF wenig erfolgreich, zuletzt nahmen Les Buffles 2005 am CAF Confederation Cup teil. Dabei gelang in der Ersten Runde ein 3:0-Sieg gegen Al-Ittihad (Libyen), dem aber eine 0:4-Niederlage im Rückspiel folgte.

Da das Stade Omnisports de Bobo-Dioulasso wegen hoher Unterhaltskosten derzeit nicht für Ligaspiele benutzt wird, trägt ASF seine Heimspiele im Stade Wobi aus.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • ASF Bobo-Dioulasso — Association Sportive des Fonctionnaires de Bobo ASF Bobo Dioulasso Club fondé le …   Wikipédia en Français

  • Bobo-Dioulasso — Status: commune urbaine, département Region: Hauts Bassins Provinz: Houet Einwohner …   Deutsch Wikipedia

  • ASF Bobo — Association Sportive des Fonctionnaires de Bobo ASF Bobo Dioulasso Club fondé le …   Wikipédia en Français

  • Association Sportive des Fonctionnaires de Bobo-Dioulasso — Infobox club sportif ASF Bobo Dioulasso …   Wikipédia en Français

  • Association Sportive des Fonctionnaires de Bobo — Football club infobox clubname = ASF Bobo fullname = Association Sportive des Fonctionnaires de Bobo nickname = Les Buffles founded = 20 January, 1948 ground = Stade Municipal Bobo Dioulasso, Burkina Faso capacity = 30,000 chairman = Jon Lovitz… …   Wikipedia

  • Association Sportive Des Fonctionnaires De Bobo — ASF Bobo Dioulasso Club fondé le …   Wikipédia en Français

  • Association Sportive des Fonctionnaires de Bobo — ASF Bobo Dioulasso Club fondé le …   Wikipédia en Français

  • Association sportive des fonctionnaires de bobo — ASF Bobo Dioulasso Club fondé le …   Wikipédia en Français

  • Coupe du Faso — DIe Coupe du Faso ist der nationale Fußballpokalwettbewerb im westafrikanischen Staat Burkina Faso (bis 1984 Obervolta), organisiert vom Verband Fédération Burkinabè de Football. Erster Sieger nach der Unabhängigkeit 1960 wurde Racing Club Bobo… …   Deutsch Wikipedia

  • Fußball in Burkina Faso — Flagge Burkina Fasos Fußball ist in Burkina Faso, dem ehemaligen Obervolta, Nationalsport[1][2] und wird dort nachweislich seit 1935 gespielt. Der Spielbetrieb wird von der Féd …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”