Boothia Felix
Boothia- und Melville-Halbinseln, Nunavut, Kanada.

Boothia (ursprünglich Boothia Felix genannt) ist die nördlichste Halbinsel des kanadischen Festlandes (bis 71°18' nördl. Breite). Sie hat eine Fläche von etwa 50.000 km² und 729 Einwohner (meist Eskimos). Hauptort ist Taloyoak (vormals Spence Bay). Boothia ist vorwiegend aus präkambrischem Gestein aufgebaut und bis zu 573 m hoch; im Osten und Westen sind ebene Tundra, Frostschutt- und Felsflächen vorherrschend. Die Halbinsel wurde 1829 bis 1833 von John Ross entdeckt, der sie nach seinem Freund Felix Booth, der die Mittel für die Expedition gegeben hatte, benannte. Auf Boothia Felix wurde 1831 von James Clark Ross der Magnetpol der Nordhalbkugel festgestellt, der heute vor der Südwestküste der Insel Bathurst liegt.

Literatur

  • Meyers-Konversations-Lexikon. Eine Encyclopädie des allgemeinen Wissens, 3. Aufl., Bnd. 3, Verlag des Bibliographischen Instituts, Leipzig 1874.

70.433333333333-94.47Koordinaten: 70° 26′ 0″ N, 94° 24′ 0″ W


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Boothia Felix — Boothia Felix, eine Halbinsel, die bis zum 72° nördl. Breite reicht u. der nördlichste Theil des amerikanischen Continents ist. Sie ist von Eskimos bewohnt, doch sehr unwirthbar. Entdeckt vom Capitän James Roß, welcher hier die Lage des… …   Pierer's Universal-Lexikon

  • Boothia felix — Boothia felix, nördlichste Halbinsel des amerikan. Festlandes mit dem magnetischen Polpunkte; sie wurde von Capitän Roß entdeckt und einem Freunde zu Ehren benannt, hängt durch den Boothia Isthmus mit dem Festlande zusammen …   Herders Conversations-Lexikon

  • Boothia Felix — (spr. buthĭa fīlix), nördlichste Halbinsel von Nordamerika, deren Murchisonspitze unter 71°54 nördl. Br. zugleich der nördlichste Punkt Amerikas ist, mit dem sie durch den Boothiaisthmus in Verbindung steht. Im O. scheidet sie der Boothiagolf von …   Meyers Großes Konversations-Lexikon

  • Boothia Felix — Boothĭa Felix (spr. buhthĭĕ fihlix), nördlichste Halbinsel Amerikas; an der Westküste bei Kap Adelaide der von James Roß entdeckte magnetische Nordpol …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Boothia — Halbinsel Boothia und Melville Halbinseln, Nunavut, Kanada Gewässer 1 Bellotstraße, Golf von Boothia …   Deutsch Wikipedia

  • Boothia Peninsula — 〚after Sir Felix Booth (1775 1850), London distiller & promoter of Arctic expeditions〛 peninsula in Nunavut, Canada: its N tip is the northernmost point of the North American mainland * * * Peninsula, Nunavut, Canada. Almost an island, it is the… …   Universalium

  • Boothia-Halbinsel — Boothia und Melville Halbinseln, Nunavut, Kanada. Boothia (ursprünglich Boothia Felix genannt) ist die nördlichste Halbinsel des kanadischen Festlandes (bis 71°18 nördl. Breite). Sie hat eine Fläche von etwa 50.000 km² und 729 Einwohner (meist… …   Deutsch Wikipedia

  • Boothia Peninsula — (formerly Boothia Felix) is a large peninsula in Nunavut s northern Canadian Arctic, south of Somerset Island. The northern part, Murchison Promontory, is the northernmost point of mainland Canada, and thus North America. Bellot Strait (Ikirahaq) …   Wikipedia

  • Boothia —   [ buːθɪə], früher Boothia Felix [ fiːlɪks], Halbinsel in Nordkanada (Northwest Territories), mit dem nördlichsten Punkt des nordamerikanischen Festlands (71º 59 nördliche Breite); wird von Eskimos aufgesucht; Missionsstation an der Ostküste,… …   Universal-Lexikon

  • Boothia Golf — Boothia Golf, südliche Fortsetzung des Prince Regent Inlet im britischen Amerika, welcher Boothia Felix von der Cockburn Insel u. der Halbinsel Melville trennt; von Nordost nach Südwest etwa 62 Meilen lang u. zwischen 12 u. 20 Meilen breit …   Pierer's Universal-Lexikon

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”