Bootsmannanwärter
Bootsmannanwärter, Dienstgrad Maat, Schulterabzeichen
Bootsmannanwärter, Dienstgrad Maat, Oberarmabzeichen

Mit der Soldatenlaufbahnverordnung (SLV) vom 19. März 2002 wurden die Voraussetzungen zur Einstellung als Feldwebelanwärter/-in (Heer/Luftwaffe) (Abk. FA) bzw. Bootsmannanwärter/-in (Deutsche Marine) (Abk. BA) festgelegt.

Die Anwärter durchlaufen innerhalb ihrer Ausbildung bei Heer und Luftwaffe die Dienstgrade Gefreiter (FA) und Unteroffizier (FA) bzw. bei der Marine Gefreiter (BA) und Maat (BA).

Allerdings sind die Bezeichnungen "Maatanwärter (MA)" und "Bootsmannanwärter (BA)" keine offiziellen Bezeichnungen. Gemäß der ZDv 64/10 (Abkürzung in der Bundeswehr) und der ZDv 20/7 (Bestimmungen für die Beförderung und für die Einstellung, Übernahme und Zulassung von Soldatinnen und Soldaten) wird auch der angehende Maat als "UA" und der angehende Bootsmann als "FA" bezeichnet. Allerdings haben sich beide Bezeichnungen langsam eingeschlichen und werden nicht nur bei der Marine, sondern auch innerhalb der Bundeswehr allgemein anerkannt.

Abzeichen

  • Feldwebelanwärter tragen bis zur ihrer Beförderung zum Feldwebel eine altgoldfarbene Kordel quer über das untere Ende ihrer Dienstgradabzeichen (z.B. Schulterklappen) und
  • Bootsmannanwärter tragen bis zur Beförderung zum Bootsmann 2 goldfarbene Balken zu den Dienstgradabzeichen.

Bei Ernennung zum Feldwebel entfällt die Quertragung der Kordel auf den Schulterklappen; stattdessen wird die Goldschnur nunmehr am äußeren Kragenrand des Dienstanzuges (gleich der Silberschnurpaspelierung der Offiziere) getragen.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Dienstgrade in der Bundeswehr — Die Bezeichnungen der Dienstgrade in der Bundeswehr werden durch den Bundespräsidenten festgesetzt (§ 4 Abs. 3 S. 1 Soldatengesetz). Die Bundesbesoldungsordnung weist ihnen Besoldungsgruppen zu. Die Soldatenlaufbahnverordnung regelt die… …   Deutsch Wikipedia

  • Appointé — Gefreiter ist ein Dienstgrad eines Soldaten in der Laufbahngruppe der Mannschaften. Inhaltsverzeichnis 1 Bundeswehr 1.1 Dienstgrad 1.2 Abkürzungen 1.3 Dienstgradabzeichen 2 Österreichisches Bundesheer …   Deutsch Wikipedia

  • Gefr — Gefreiter ist ein Dienstgrad eines Soldaten in der Laufbahngruppe der Mannschaften. Inhaltsverzeichnis 1 Bundeswehr 1.1 Dienstgrad 1.2 Abkürzungen 1.3 Dienstgradabzeichen 2 Österreichisches Bundesheer …   Deutsch Wikipedia

  • Gefreiter — ist ein militärischer Dienstgrad eines Soldaten in der Laufbahngruppe der Mannschaften. Inhaltsverzeichnis 1 Bundeswehr 1.1 Dienstgrad 1.2 Abkürzungen 1.3 …   Deutsch Wikipedia

  • Obermatrose — Gefreiter ist ein Dienstgrad eines Soldaten in der Laufbahngruppe der Mannschaften. Inhaltsverzeichnis 1 Bundeswehr 1.1 Dienstgrad 1.2 Abkürzungen 1.3 Dienstgradabzeichen 2 Österreichisches Bundesheer …   Deutsch Wikipedia

  • Oberstabsgefreiter — Dienstgradabzeichen eines Oberstabsgefreiter der deutschen Bundeswehr am Dienstanzug Dienstgradgruppe Mannschaften …   Deutsch Wikipedia

  • Feldwebelanwärter — Feldwebel anwärter (Unteroffizier), Schulterabzeichen …   Deutsch Wikipedia

  • Hauptgefreiter — Dienstgradabzeichen eines Hauptgefreiten der deutschen Bundeswehr Dienstgradgruppe Mannschaften …   Deutsch Wikipedia

  • Mannschaften — Mit Mannschaften (immer Plural) werden in den deutschen Armeen die Angehörigen der rangniedrigsten Laufbahn und Dienstgradgruppe bezeichnet. Im Zusammenhang hierzu stehen die Begriffe „Chargen“ beim österreichischem Bundesheer und „Mannschaft“… …   Deutsch Wikipedia

  • Marineschutzkräfte — Barettabzeichen Die Marineschutzkräfte (MSK) sind ein infanteristischer Verband der Deutschen Marine in Bataillonsstärke, der am 1. April 2005 aufgestellt wurde. Die Marineschutzkräfte sind in Eckernförde an der Ostsee stationiert. Das Bataillon… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”