Boppin‘B

Boppin‘B
Boppin‘B
Boppin' B am 28. September 2002 in Heidelberg
Boppin' B am 28. September 2002 in Heidelberg
Gründung 1985
Genre Rock ’n’ Roll
Website http://www.boppinb.de/
Gründungsmitglieder
Gesang Dirk Hartmann
Kontrabass Uli Monjau
Gitarre Golo Sturm
Schlagzeug Thomas Weiser
Aktuelle Besetzung
Gesang, Gitarre Michael Treska
Kontrabass Didi Beck
Gitarre Golo Sturm
Schlagzeug Thomas Weiser
Saxophon Frank Seefeldt
Ehemalige Mitglieder
Bass Uli Monjau (1985–1988)
Gesang Dirk Hartmann (1985–1987)
Gesang Harald Hertel (1987–1990)
Gesang, Gitarre Markus Gleim (1990–1995)


Im Jahre 1985 gründete sich die Band Boppin'B in Aschaffenburg. Die Wurzeln von Boppin'B liegen im Rock ’n’ Roll der Fünfziger Jahre. Doch auf ihre ureigene Art integrieren die Rockabilly-Spezialisten mittlerweile auch die verschiedensten Elemente aus Ska, Swing, Punk und Pop. Mit über 4000 Konzerten in 22 Jahren ist Boppin'B eine rekordverdächtige Liveband. Dazu kommen knapp 100 000 verkaufte Einheiten von den bisher veröffentlichten acht Alben.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Im Jahr 2005 spielte die Band im Vorprogramm von Dick Brave & the Backbeats (alias Sasha), was Boppin'B einen enormen Popularitätsschub brachte. Im Anschluss nahmen sie eine komplette Platte mit Sasha-Hits (u. a. If You Believe, We Can Leave The World) im Rockabilly-Stil auf, die auch in die Charts einstieg. Im Februar 2008 veröffentlichte die Band ihr neues Album mit dem Namen Rock'n'Roll Radio.


Live eine "Scheißkapelle"

Boppin' B haben als Reaktion auf die ewiggleichen Mitmachspielchen anderer Bands den Song Scheißkapelle geschrieben. Aus diesem Song adaptiert läßt sich die Band deshalb von ihren Fans als „Scheißkapelle“ oder „Arrogante Arschlöcher“ beschimpfen (üblicherweise als Reaktion auf die Frage „Do You feel alright?“) . Dies ist nur ein Beispiel der Selbstironie, mit der Boppin' B neben ihren musikalischen Fähigkeiten live zu begeistern weiß.

Diskografie

Alben

  • Bee Bop (1989)
  • The Look (1991)
  • Go! (1993)
  • Hits (1994)
  • 100% (1997)
  • Scheißkapelle (2000)
  • 42 (2003)
  • Bop around the Pop (2004)
  • Rock'n'Roll Radio (2008)

Singles

  • The Look (1991)
  • Showdown Heiligabend (1995)
  • Ein toller Tag (1998)
  • If you believe (2004)
  • We can leave the world (2004)
  • Pack die Badehose ein (2007)
  • Radio (2008)

DVDs

  • Live, Laut & In Farbe (2005)

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Boppin'B — Boppin‘B Boppin B am 28. September 2002 in Heidelberg Gründung 1985 Genre Rock ’n’ Roll Website …   Deutsch Wikipedia

  • Boppin’B — Boppin B am 28. September 2002 in Heidelberg …   Deutsch Wikipedia

  • Boppin' — Infobox VG| title = Boppin developer = Accursed Toys publisher = KarmaSoft (Amiga) Apogee Software (DOS) released = 15th May, 1992 (Amiga) 15th November, 1994 (DOS) genre = puzzle ratings = OFLC: G modes = Single Player platforms = Amiga, MS DOS… …   Wikipedia

  • Al Ferrier and his Boppin' Hillbillies — Al Ferrier (* 19. August 1935 in Montgomery, Louisiana) ist ein US amerikanischer Country , Cajun und Rockabilly Musiker. Sein Beiname ist „The Cajun Rockabilly“, da seine Musik eine Mischung aus Country, Cajun Musik, einen von Carl Perkins… …   Deutsch Wikipedia

  • Al Ferrier — (* 19. August 1935 in Montgomery, Louisiana) ist ein US amerikanischer Country , Cajun und Rockabilly Musiker. Sein Beiname ist „The Cajun Rockabilly“, da seine Musik eine Mischung aus Country, Cajun Musik, einen von Carl Perkins beeinflusster… …   Deutsch Wikipedia

  • The Cherry Boppers — Este artículo o sección necesita referencias que aparezcan en una publicación acreditada, como revistas especializadas, monografías, prensa diaria o páginas de Internet fidedignas. Puedes añadirlas así o avisar …   Wikipedia Español

  • Carl Perkins — Infobox musical artist Name = Carl Perkins Img capt = Img size = Landscape = Background = solo singer Birth name = Carl Lee Perkins Alias = Carl Perkins Born = birth date|1932|4|9|mf=y Died = death date and age|1998|1|19|1932|4|9 Origin =… …   Wikipedia

  • NRBQ — Origin Miami, Florida Genres Rock, power pop, jazz rock Years active 1967–2004, 2007, 2011 Labels Various Website …   Wikipedia

  • Blackfeather — was an Australian rock group in the 1970s. Formed in 1970 they went through a number of line up changes until disbanding in 1983. Neale Johns was lead vocalist and songwriter.Their major hits were Seasons of Change and Boppin the Blues . Boppin… …   Wikipedia

  • Carl Perkins — Carl Lee Perkins (* 9. April 1932 in Tiptonville, Tennessee, USA; † 19. Januar 1998 in Jackson, Tennessee) war ein US amerikanischer Musiker und gilt als Pionier des Rockabilly. Inhaltsverzeichnis 1 Leben und Karriere 1.1 Jugend …   Deutsch Wikipedia


Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”

We are using cookies for the best presentation of our site. Continuing to use this site, you agree with this.