Bora Cosic

Bora Ćosić (* 5. April 1932 in Zagreb) ist ein serbischer Schriftsteller.

Geboren in Zagreb, wuchs Ćosić in Belgrad auf. Er absolvierte ein Studium der Philosophie an der Universität Belgrad. In den 1950er und 1960er Jahren war er Mitarbeiter und Redakteur verschiedener literarischer Zeitschriften (Mlada kultura, Delo, Književnost, Knjiiževne novine, Revija Danas). Später arbeitete er in der dramaturgischen Abteilung der Belgrader Produktionsfirma Avala Film.

Für seinen Roman Die Rolle meiner Familie in der Weltrevolution erhielt Ćosić (1969 oder 1970) den Kritikerpreis des renommierten Belgrader Wochenmagazins NIN (Nedelnje Informativne Novine).

1992 verließ Ćosić Serbien aus Protest gegen das Milošević-Regime und ging nach Rovinj (Kroatien), später nach Berlin. Belgrad, die Stadt in der er aufwuchs, mochte er seitdem nicht mehr beim Namen nennen. Zur Zeit der Jugoslawienkriege nannte er sie nur „die Stadt aus der heraus der Krieg regiert wird“.

Seit 1999 ist er als Kolumnist für die Spliter Wochenzeitung Feral Tribune tätig.

Im Jahr 2002 wurde er mit dem Leipziger Buchpreis zur Europäischen Verständigung ausgezeichnet. 2008 wird er den „Albatros“ der Günter-Grass-Stiftung erhalten.

Werke

  • Die Rolle meiner Familie in der Weltrevolution
  • Wie unsere Klaviere repariert wurden
  • Bel Tempo
  • Interview am Zürichsee.
  • Das barocke Auge
  • Die Zollerklärung
  • Das Land Null
  • Irenas Zimmer
  • Die Reise nach Alaska
  • Die Vogelklasse

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bora Ćosić — (* 5. April 1932 in Zagreb) ist ein serbischer Schriftsteller. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Ehrungen 3 Werke 3.1 Interview …   Deutsch Wikipedia

  • Cosic — Ćosić ist der Familienname folgender Personen: Bora Ćosić (* 1932), serbischer Schriftsteller Dobrica Ćosić (* 1921), serbischer Schriftsteller; Präsident Jugoslawiens Krešimir Ćosić (1948−1995), kroatischer Basketballspieler …   Deutsch Wikipedia

  • Ćosić — ist der Familienname folgender Personen: Bora Ćosić (* 1932), serbischer Schriftsteller Dobrica Ćosić (* 1921), serbischer Schriftsteller, Präsident Jugoslawiens Ivan Ćosić (* 1989), kroatischer Fußballspieler Krešimir Ćosić (1948−1995),… …   Deutsch Wikipedia

  • Bora (Name) — Bora ist ein türkischer männlicher Vorname[1] mit der Bedeutung „Orkan“ sowie ein mongolischer Name mit der Bedeutung „grau“.[2] Bora tritt auch als Familienname auf. Der Name kommt auch außerhalb der Türkei vor, dort leitet sich der Name vom… …   Deutsch Wikipedia

  • Ćosić —   [ tɕɔːsitɕ],    1) Bora, serbischer Schriftsteller, * Zagreb 5. 4. 1932; nach Übersetzungen aus dem Russischen und Tätigkeit als Zeitschriftenredakteur schreibt Ćosić seit den 1950er Jahren Romane, die mit grotesken und surrealen Mitteln die… …   Universal-Lexikon

  • Liste der Biografien/Cos–Coz — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Beograd — Београд Beograd …   Deutsch Wikipedia

  • Griechisch-Weißenburg — Београд Beograd …   Deutsch Wikipedia

  • Nandorfehervar — Београд Beograd …   Deutsch Wikipedia

  • Nándorfehérvár — Београд Beograd …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”