Bord na Mona
Bord na Móna
Unternehmensform Public limited company (Plc)
Gründung 1946
Unternehmenssitz Newbridge, County Kildare, Irland
Mitarbeiter 2.000 (2004)
Branche Bergbau / Energieversorger
Produkte

Torf und Torfprodukte

Website

www.bnm.ie

Bord na Móna (Irisch, bˠoːɾˠd̪ˠ nə mˠoːn̪ˠə, deutsch: Torfbehörde, Torfagentur) ist ein halbstaatliches irisches Unternehmen, das den industriellen Abbau und die Verwertung von Torf im Land beherrscht.

Geschichte

Der Vorgänger des Bord na Mona, das Turf Development Board Ltd, wurde bereits 1933 gegründet. Das Unternehmen war insbesondere während des Zweiten Weltkrieges von großer Bedeutung, da die Versorgung mit Kohle knapp war und die nationale Energieversorgung durch Torf sichergestellt werden mußte.

Das heutige Unternehmen wurde 1946 durch das "Torf-Entwicklungs-Gesetz" (Turf Development Act) gegründet.

Da das Fördermaximum der fossilen Energiequelle Torf absehbar ist und die Torfkraftwerke nur noch eine begrenzte Restlaufzeit haben, bereitet sich Bord na Mona darauf vor, in Zukunft in die Gewinnung regenerativer Energiequellen einzusteigen: Ein bereits seit 1993 in Oweninny im County Mayo betriebener Windpark soll von derzeit 6 MW auf eine elektrische Leistung von mehr als 350 MW ausgebaut werden.

Torfgewinnung und -verarbeitung

→ Siehe auch: Torf#Irland

Insbesondere in den irischen Midlands, in den Counties Offaly, Longford und Westmeath bewirtschaftet Bord na Móna die ausgedehnten Moore und gewinnt Torf vor allem als Brennstoff für die großen Torfkraftwerke des nationalen irischen Energieversorgers Electricity Supply Board (gemahlen), aber auch für den häuslichen Bereich (als Brikett).

Hierfür betreibt Bord na Móna die notwendigen Torfstiche, Trockner, Mühlen und Brikettfabriken.

Als Nebenprodukte werden Anzünder, Bodensubstrat für den Gartenbau und andere Produkte auf Torfbasis vertrieben.

Bahnbetrieb

→ Siehe auch: Schienenverkehr in Irland

Für den Transport des gewonnenen Torfes und der daraus hergestellten Produkte (jährlich mehr als 5 Mio. t) betreibt Bord na Móna ein ausgedehntes Netz von Schmalspurbahnlinien. Das Netz ist teilweise fest verlegt, teilweise werden die Gleise regelmäßig umgesetzt, um dem Abbaufortschritt in den Mooren zu folgen, bzw. Platz zu machen. Mit einer Gesamtlänge von mehr als 2000 km ist das Netz größer als das der nationalen Bahngesellschaft Iarnród Éireann (Irish Rail). Bord na Móna ist damit einer der größten industriellen Bahnbetreiber Europas.


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bord na Móna — Rechtsform Public limited company (Plc) Gründung 1946 Sitz …   Deutsch Wikipedia

  • Bord na Móna — Тип Публичная Компания с государственным участием Год основания Ирландия (1946) …   Википедия

  • Bord na Móna — Infobox Company company name = Bord na Móna, Plc company company type = Public Semi State Company company slogan = N/A foundation = Ireland (1946) location = Newbridge, County Kildare, Ireland key people = ? num employees = 2,000 (2004) products …   Wikipedia

  • Bord na Mona Fire Magic Juvenile Hurdle — The Bord na Mona Fire Magic Juvenile Hurdle is a Grade 2 National Hunt race in Ireland. It is run at Leopardstown Racecourse in December over a distance of 2 miles. The race is normally run on Boxing Day, during the course s Christmas Festival… …   Wikipedia

  • Ireland — This article is about the island. For the sovereign state of the same name, see Republic of Ireland. For the constituent country of the United Kingdom, see Northern Ireland. For other uses, see Ireland (disambiguation). Coordinates …   Wikipedia

  • Pollagh — Infobox Irish Place name = Pollagh gaeilge = Pollach crest motto = map pin coords = left: 78px; top: 35px north coord = 53.2767 west coord = 7.7081 irish grid = N185250 area = | elevation = 68 m (226 ft) province = Leinster county = Offaly town… …   Wikipedia

  • Clonmacnoise and West Offaly Railway — The Clonmacnoise and West Offaly Railway is a narrow gauge railway and former tourist attraction in Ireland. Primarily built as an industrial line for hauling newly cut peat, this 3 ft (or 914 mm) gauge railway was operated by Bord na Móna and… …   Wikipedia

  • Geographie de l'Irlande — Géographie de l Irlande   Article principal : île d Irlande Cet article traite de la géographie de l île d Irlande dans son ensemble. Pour les géographies nationales, consultez les chapitres dédiés dans les articles Irlande (pays) et… …   Wikipédia en Français

  • Géographie De L'Irlande —   Article principal : île d Irlande Cet article traite de la géographie de l île d Irlande dans son ensemble. Pour les géographies nationales, consultez les chapitres dédiés dans les articles Irlande (pays) et Irlande du Nord …   Wikipédia en Français

  • Géographie de l'Irlande — 53° N 8° W / 53, 8 …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”