Bordetella
Bordetellen
Systematik
Domäne: Bacteria
Abteilung: Proteobacteria
Klasse: Betaproteobacteria
Ordnung: Burkholderiales
Familie: Alcaligenaceae
Gattung: Bordetellen
Wissenschaftlicher Name
Bordetella
Moreno-Lopez 1952

Bordetellen sind Bakterien, die der Gattung Bordetella angehören. Es sind kurze, kokkoide (kugelförmige) bis ovale, nicht Sporen bildende, gramnegative, strikt aerobe Bakterien. Einige bewegen sich nicht aktiv, andere bewegen sich mit Geißeln (peritriche Begeißelung, d. h. die Geißeln sind auf der ganzen Körperoberfläche verteilt). Sie sind chemoorganotroph, ihr Energiestoffwechsel ist oxidativ, nie fermentativ. Die Kultivierung dieser Bakterien gelingt nur auf speziellen Nährböden.

Bordetellen sind Parasiten bei Säugetieren und Menschen und pathogen, sie befallen das Flimmerepithel des Respirationstraktes.

Gegenwärtig umfasst die Gattung Bordetella vier akzeptierte Spezies (Arten): Bordetella pertussis (Erreger des Keuchhustens), Bordetella parapertussis, Bordetella bronchiseptica und Bordetella avium. Darüber hinaus werden derzeit drei neu vorgeschlagene Spezies von Experten diskutiert: Bordetella hinzii, Bordetella holmesii und Bordetella trematum.

B. pertussis, B. parapertussis und B. bronchiseptica sind genetisch so nahe verwandt, dass sie auch als Subspezies (Unterarten) der gleichen Art diskutiert werden.

Erstmals wurde ein Bakterium dieser Gattung (Bordetella pertussis) 1906 durch die belgischen Mikrobiologen Jules Bordet und Octave Gengou isoliert.

Mit Bordetella petrii wurde 2001 erstmals ein Vertreter der Gattung Bordetella isoliert und charakterisiert, der aus der Umwelt (einem Flusssediment) isoliert wurde und der nicht mit der Verursachung einer Krankheit in Verbindung gebracht wird. B. petrii ist auch der erste Vertreter dieser Gattung, der unter anaeroben Bedingungen wachsen kann.

Gesundheitshinweis
Bitte beachte den Hinweis zu Gesundheitsthemen!

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bordetella — Saltar a navegación, búsqueda ? Bordetella B. bronchiseptica flagelados …   Wikipedia Español

  • Bordetella — Bordetella …   Wikipédia en Français

  • bordetella — género de cocobacilos gramnegativos, algunas de cuyas especies son patógenas para el tracto respiratorio humano, entre ellas Bordetella bronchiseptica (agente de bronconeumonía de la cobaya) , B. parapertussis y B. pertussis (agente de la tos… …   Diccionario médico

  • Bordetella — См. Бордетеллы (Источник: «Словарь терминов микробиологии») …   Словарь микробиологии

  • bordetella — ● bordetella nom féminin (de J. Bordet, nom propre) Bactérie d un genre comprenant différents coccobacilles aérobies à Gram négatif …   Encyclopédie Universelle

  • Bordetella — Taxobox color = lightgrey name = Bordetella image width = 240px image caption = Flagellated B. bronchiseptica regnum = Bacteria phylum = Proteobacteria classis = Beta Proteobacteria ordo = Burkholderiales familia = Alcaligenaceae genus =… …   Wikipedia

  • Bordetella — Bordetella …   Wikipédia en Français

  • bordetella — bor·de·tel·la (bôr də tĕlʹə) n. Any of various small, gram negative coccobacilli of the genus Bordetella, some of which are pathogenic in the human respiratory tract. It includes B. pertussis, the causative agent of whooping cough.   [New Latin… …   Universalium

  • Bordetella — Bordetẹlla   [nach J. Bordet], Bakteriengattung, deren Vertreter Erkrankungen der Atmungsorgane bei Mensch und Tier hervorrufen. Bordetella pertussis ist Erreger des Keuchhustens. Bordetella bronchiseptica befällt Schweine und andere Tiere, kann …   Universal-Lexikon

  • bordetella — noun Any of several gram negative coccobacilli, of the genus Bordetella, many of which are pathogenic; especially Bordatella pertussis which causes whooping cough …   Wiktionary

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”