ASIG (Baugenossenschaft)
ASIG
Rechtsform Genossenschaft
Gründung 1943
Sitz Zürich, Schweiz
Leitung Othmar Räbsamen
(Geschäftsführer)
Bruno Burri
(Präsident)
Branche Immobilien (Wohnungsbaugenossenschaft)
Website www.bgasig.ch

ASIG ist eine Zürcher Baugenossenschaft. Ihr gehören insgesamt 2'366 Wohnungen hauptsächlich in Zürich sowie in fünf Agglomerationsgemeinden. Die Arbeiter-Siedlungsgenossenschaft wurde 1943 in einer Zeit der akuten Wohnungsnot gegründet. Ihre erste Siedlung erstellte sie im Dreispitz in Zürich-Schwamendingen, der im Verlaufe der Jahrzehnte etappenweise weitere folgten. Ihre Mieter waren überwiegend Metallarbeiter und Baufachleute.

Die Baugenossenschaft wurde zwischen 1948 und 1990 von Otto Nauer,[1] Sohn eines Metallarbeiters und gelernter Kaufmann, präsidiert. Während dieser Zeit wuchs sie zu einer der grössten Baugenossenschaften der Schweiz an.

Einzelnachweise

  1. Nauer, Otto im Historischen Lexikon der Schweiz

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Asig — steht für: Asig (Esikonen), den Namensgeber des Geschlechts der Esikonen ASIG bzw. ASiG ist die Abkürzung für: das deutsche Arbeitssicherheitsgesetz (ASiG) Arbeiter Siedlungsgenossenschaft, eine Zürcher Baugenossenschaft, siehe ASIG… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”