Borgs-Maciejewski

Hermann Borgs-Maciejewski (* 27. Oktober 1938; † 30. Juli 2008) war ein deutscher Jurist. Er war von 1990 bis 2003 Richter am Bundesverwaltungsgericht.

Leben

Borgs-Maciejewski studierte Rechtswissenschaften an der Albert-Ludwigs-Universität zu Freiburg und der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn. 1967 wurde er in Bonn mit der Arbeit über die Durchsetzung vermögensrechtlicher Ansprüche des Dienstherrn gegen Beamte zum Dr. iur. promoviert. Er war zunächst als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Petitionsstelle des Deutschen Bundestages, von 1970 bis 1980 Sekretär des Innenausschusses des Deutschen Bundestages und der G 10-Kommission und von 1978 bis 1980 auch Sekretär der Parlamentarischen Kontrollkommission. Von 1980 bis 1990 war er Direktor und Abteilungsleiter beim Bundesamt für Verfassungsschutz (BfV).

1990 wurde er zum Richter am Bundesverwaltungsgericht (BVerwG) berufen. Am 3. Revisionssenat war er für das Landwirtschafts- und Lebensmittelrecht, das Vermögenszuordnungsrecht und das Recht zur Bereinigung von SED-Unrecht zuständig. 2003 ging er in Ruhestand. Er war verheiratet und hatte zwei Kinder.

Hermann Borgs-Maciejewski engagierte sich als Vorsitzender der gemeinnützigen Jakob-Christian-Adam-Stiftung in Meckenheim.

Er war seit 1959 Mitglied der katholischen Studentenverbindung K.D.St.V. Hercynia Freiburg im Breisgau im CV.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hermann Borgs-Maciejewski — (* 27. Oktober 1938; † 30. Juli 2008) war ein deutscher Jurist. Er war von 1990 bis 2003 Richter am Bundesverwaltungsgericht. Leben Borgs Maciejewski studierte Rechtswissenschaften an der Albert Ludwigs Universität Freiburg und derRheinischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Herder-Schule Wuppertal — Herder Schule Schulform Staatlich anerkannte ganztägliche Ergänzungsschule Gründung 1872 …   Deutsch Wikipedia

  • Herderschule Wuppertal — Herder Schule Schultyp Staatlich anerkannte ganztägliche Ergänzungsschule Gründung 1872 Ort …   Deutsch Wikipedia

  • K.D.St.V. Hercynia — Die Katholische Deutsche Studentenverbindung Hercynia (K.D.St.V. Hercynia) im CV zu Freiburg im Breisgau ist eine 1873 gegründete nichtschlagende, katholische, deutsche Studentenverbindung, die dem größten Akademikerverband Deutschlands, dem… …   Deutsch Wikipedia

  • KDStV Hercynia — Die Katholische Deutsche Studentenverbindung Hercynia (K.D.St.V. Hercynia) im CV zu Freiburg im Breisgau ist eine 1873 gegründete nichtschlagende, katholische, deutsche Studentenverbindung, die dem größten Akademikerverband Deutschlands, dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Katholische Deutsche Studentenverbindung Hercynia — Die Katholische Deutsche Studentenverbindung Hercynia (K.D.St.V. Hercynia) im CV zu Freiburg im Breisgau ist eine 1873 gegründete nichtschlagende, katholische, deutsche Studentenverbindung, die dem größten Akademikerverband Deutschlands, dem… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bor — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Bundesrichter — An den obersten Gerichtshöfen des Bundes haben als Richter unter anderem gewirkt: Inhaltsverzeichnis 1 Richter am Bundesgerichtshof 1.1 Präsidenten 1.2 Vizepräsidenten 1.3 Vorsitzende Richter 1.4 Richter …   Deutsch Wikipedia

  • Villa Schmits — Herder Schule Schultyp Staatlich anerkannte ganztägliche Ergänzungsschule Gründung 1872 Ort …   Deutsch Wikipedia

  • K.D.St.V. Hercynia Freiburg im Breisgau — Wappen Karte Basisdaten …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”