Boril (Bulgarien)

Boril Asen Strez (bulg. Борил Асен Стрез; † nach 1218) war von 1207 bis 1218 Zar der Bulgaren. Er gehörte der Dynastie Asen an.

Boril Asen war der Sohn einer Tochter des Boljaren Asen, dem Gründer der gleichnamige Dynastie. Boril war somit Neffe von Zar Kalojan Asen. Sein Vater Strez war ein mächtiger Boljare im heutigen Südwestbulgarien und Makedonien. Als Zar Kalojan im Herbst 1207 Vorbereitungen für eine Belagerung von Thessaloniki traf, schloss sich Boril einer Boljarenverschwörung mit der Gemahlin Kalojans, einer kumanischen Prinzessin,an. Zar Kalojan wurde im Feldlager ermordet. Daraufhin wurde Boril in der Hauptstadt Tarnowo zum Zaren gekrönt.

Literatur

  • Constantin Jireček: Geschichte der Bulgaren, Georg Olm Verlag, 1977 (Orig.: Verlag von F. Tempsky, Prag, 1876)


Vorgänger Amt Nachfolger
Kalojan Asen Zar von Bulgarien
12071218
Iwan Asen II.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Boril — Asen Strez (bulg. Борил Асен Стрез; † nach 1218) war von 1207 bis 1218 Zar der Bulgaren. Er gehörte der Dynastie Asen an. Boril Asen war der Sohn einer Tochter des Boljaren Asen, dem Gründer der gleichnamige Dynastie. Boril war somit Neffe von… …   Deutsch Wikipedia

  • Kalojan (Bulgarien) — Der Siegel von Zar Kalojan Kalojan Asen (bulg. Калоян Асен, auch Johannitzes; * um 1170; † 1207) war von 1197 bis 1207 Zar der Bulgaren. Er gehörte der Dynastie Asen an. Leben Kalojan (aus dem griechischen Kaloioannes, der schöne Johanes) war… …   Deutsch Wikipedia

  • Kaloyan (Bulgarien) — Der Siegel von Zar Kalojan Kalojan Asen (bulg. Калоян Асен, auch Johannitzes; * um 1170; † 1207) war von 1197 bis 1207 Zar der Bulgaren. Er gehörte der Dynastie Asen an. Leben Kalojan (aus dem griechischen Kaloioannes, der schöne Johanes) war… …   Deutsch Wikipedia

  • Melnik (Bulgarien) — Melnik (Мелник) Hilfe zu Wappen …   Deutsch Wikipedia

  • Sinodik des Zaren Boril — Der Sinodik des Zaren Boril (bulgarisch Борилов синодик/Borilov Sinodik) ist ein Schriftdokument der bulgarischen Theologie und Kirchengeschichte aus dem 13. Jahrhundert. Nach der Ermordung des bulgarischen Zaren Kalojan 1207, wurde der… …   Deutsch Wikipedia

  • Michael II. Asen (Bulgarien) — Michael II. Asen, Fresko in der Agii Taxiarhes Mitropiliteos Kirche in Kastoria Michael II. Asen oder Michail II. Asen (bulgarisch Михаил II Асен; * um 1238 in Tarnowo; † 1256 bei Weliko Tarnowo) war zwischen 1246 und 1256 bulgarischer Zar… …   Deutsch Wikipedia

  • Kaliman I. Asen (Bulgarien) — Kaliman I. Asen oder Koloman I. Asen (bulg. Калиман I Асен; * 1234; † 1246) war zwischen 1241 und 1246 bulgarischer Zar aus der Dynastie Asen. Er war Sohn des Zaren Iwan Asen II. aus seiner zweite Ehe mit der ungarischen Prinzessin Anna Maria,… …   Deutsch Wikipedia

  • Kaliman II. Asen (Bulgarien) — Kaliman II. Asen oder Kaloman II. Asen (bulg. Калиман ІІ Асен; * im 12. Jahrhundert in Tarnowo; † 1256 bei Tarnowo) war für kurze Zeit im Jahr 1256 bulgarischer Zar aus der Dynastie Asen. In serbischen Quellen taucht er unter den Namen… …   Deutsch Wikipedia

  • Maria von Bulgarien — Maria Asena (bulg: Мария; † nach 1216) war eine bulgarische Prinzessin aus dem Haus Asen und eine Kaiserin des lateinischen Konstantinopel als zweite Ehefrau des Kaisers Heinrich. Sie war eine Tochter des Zaren der Bulgaren Kalojan (Johannitzes) …   Deutsch Wikipedia

  • Asanes — Fresko aus der Bojana Kirche Die Grabeskirche der Asenen, die Heiligen Vierzig Großmärtyter in Weliko Tarnowo. Das Haus Asen ( …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”