Borisevičius
Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung.

Vincentas Borisevičius (* 23. November 1887 in Bebrininkai, Bezirk Vilkaviškis; † 18. November 1946) war litauischer Bischof von Telšiai und ist Kandidat zum Seligen.

Ausbildung, Vikariat

Von 1903 bis 1909 studierte und absolvierte er das Priesterseminar in Seinai (Sejn). Danach bildete er sich an der Universität Freiburg in der Schweiz weiter. 1910 wurde er Lizenziat der Theologie und wurde später zum Priester geweiht (1910).

Bischof

1940 wurde Vincentas Borisevičius zum Bischof geweiht. Nach der Okkupation Litauens durch Sowjetrussland protestierte er gegen die Verfolgung der katholischen Kirche. 1946 wurde Borisevičius verhaftet, im Gefängnis gefoltert und zum Tode verurteilt.

Am 18. November 1946 wurde er erschossen und in Tuskulėnai begraben. Im September 1999 wurden seine Überreste gefunden und in der Krypta der St. Antan Paduven-Kathedrale Telšiai begraben. Borisevičius war als Druckmittel interniert worden, um eine Bischofskonferenz am 21. Februar 1946 im Sinne der Sowjets verlaufen zu lassen. Der Vatikan konnte wenig helfen, er verstärkte lediglich die Translation der litauischen Programme von Radio Vatikan.

Weblinks, Quellen


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Vincentas Borisevičius — (* 23. November 1887 in Bebrininkai, Bezirk Vilkaviškis; † 18. November 1946) war litauischer Bischof von Telšiai und ist Kandidat zum Seligen. Ausbildung, Vikariat Von 1903 bis 1909 studierte und absolvierte er das Priesterseminar im polnischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Борисявичюс, Винцентас — Епископ Винцентас Борисявичюс Vyskupas Vincentas Borisevičius Епископ Тельшяя Церковь: Римско …   Википедия

  • Liste der Biografien/Bor — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Борисявичюс — Борисявичюс, Винцентас Связать? Винцентас Борисявичюс Винцентас Борисевичюс …   Википедия

  • Mečislovas Reinys — (1884 – 1953) was the Lithuanian Roman Catholic bishop, a professor at Vytautas Magnus University, a Lithuanian Minister of Foreign Affairs, and a social activist who publicly condemned racism and national hatred. Mečislovas Reinys was imprisoned …   Wikipedia

  • Mykolas Romeris University — (Lithuanian: Mykolo Romerio universitetas or MRU) is a university in the capital city of Vilnius, Lithuania, bearing the name of the Lithuanian legal scholar, judge and father of Lithuania s Constitutional Law Mykolas Römeris. Established i …   Wikipedia

  • Lithuanian Academy of Music and Theatre — The main palace in the Gediminas Avenue The Lithuanian Academy of Music and Theatre in Vilnius, Lithuania, is a state supported conservatory that trains students in music, theatre, and multimedia arts. Contents …   Wikipedia

  • Roman Catholic Diocese of Telšiai — Diocese of Telšiai Dioecesis Telsensis ( Klaipedensis) Location Country Lithuania Metropolitan Kaunas …   Wikipedia

  • Bistum Telšiai — Basisdaten Staat Litauen …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Universitäten in Litauen — Dies ist eine Liste der Universitäten in Litauen: Inhaltsverzeichnis 1 Staatliche Universitäten 2 Sonstige Universitäten 3 Siehe auch 4 Weblinks …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”