Born To Kill – Tödliche Erinnerungen
Lückenhaft In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Vollständige Handlung

Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst.

Filmdaten
Deutscher Titel: Born To Kill – Tödliche Erinnerungen
Originaltitel: Absence of the Good
Produktionsland: USA
Erscheinungsjahr: 1999
Länge: 95 Minuten
Originalsprache: Englisch
Altersfreigabe: FSK 16
Stab
Regie: John Flynn
Drehbuch: David Golden, James Reid
Produktion: David Bixler, Oliver G. Hess, Jeffrey D. Ivers, Kevin M. Kallberg, Brad Krevoy
Musik: Richard Marvin
Kamera: Ric Waite
Schnitt: Barry Zetlin
Besetzung
  • Stephen Baldwin: Caleb Barnes
  • Tyne Daly: Dr. Marcia Lyons
  • Allen Garfield: Lieutenant Paul Taylor
  • Shawn Huff: Mary Barnes
  • Silas Weir Mitchell: Jack Gaskin
  • Steve O'Neill: Detective Sloan
  • James Maitland: Detective Garcia
  • Alex Warren: Sarah Quinn
  • Michelle Wright: Ermittlerin

Born To Kill – Tödliche Erinnerungen (Absence of the Good) ist ein US-amerikanischer Thriller von John Flynn aus dem Jahr 1999.

Inhaltsverzeichnis

Handlung

Der Polizeiermittler Caleb Barnes ist für Mordfälle zuständig. Er leidet unter Albträumen nachdem sein Sohn in der Schule erschossen wird.

Barnes sucht einen Serienmörder, der in seiner Heimatstadt aktiv ist und die Opfer mit einem Hammer tötet. Er stellt fest, dass die Erlebnisse des Killers in dessen Kindheit ihn motivieren. Der Fall belastet Barnes seelisch stark. Man will die Ermittlungen einem anderen Polizisten übergeben, doch Barnes findet den Mörder.

Kritiken

Ryan Cracknell spottete im Apollo Guide, der Titel „Absence of the Good“ (dt. Die Abwesenheit des Guten) fasse das Ergebnis der Bemühungen der Filmautoren zusammen. Cracknell kritisierte die „schlechten“ Darstellungen und die Handlung, die Spannung nur „angeblich“ bringe. Einige Filmelemente hätten „Potenzial“, zum Beispiel die Anspielungen an die Klassische Mythologie. Der größte Fehler sei, dass man bereits eine halbe Stunde vor dem Ende erraten könne, wer der Mörder sei. [1]

Das Lexikon des internationalen Films schrieb, der Film sei ein Psychothriller, der „den Rahmen des Genres“ sprenge und trotz der Genretreue „auf gesellschaftliche Deformationen im Bereich der Familie“ hinweise. Er sei ein „überzeugender Genreversuch über die "Abwesenheit des Guten"“. Einige Szenen seien „beklemmend“. [2]

Hintergrund

Der Film wurde in Deutschland im April 2000 auf DVD veröffentlicht. [3]

Quellen

  1. Kritik von Ryan Cracknell
  2. Lexikon des internationalen Films
  3. Premierendaten für Absence of the Good

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Born To Kill - Tödliche Erinnerungen — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Vollständige Handlung Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst …   Deutsch Wikipedia

  • Born To Kill — Filmdaten Deutscher Titel Born To Kill – Tödliche Erinnerungen Originaltitel Absence of the Good …   Deutsch Wikipedia

  • Absence of the Good — In diesem Artikel oder Abschnitt fehlen folgende wichtige Informationen: Vollständige Handlung Du kannst Wikipedia helfen, indem du sie recherchierst und einfügst …   Deutsch Wikipedia

  • Stephen Baldwin — (2010) Stephen Andrew Baldwin (* 12. Mai 1966 in Massapequa auf Long Island, New York, auch bekannt als Steve Baldwin) ist ein US amerikanischer Schauspieler. Er hat drei weitere Brüder, die ebenfalls alle Schauspieler sind: Alec …   Deutsch Wikipedia

  • John Flynn (Regisseur) — John Flynn (* 14. März 1932 in Chicago, Illinois; † 4. April 2007) war ein US amerikanischer Filmregisseur. Er drehte Filme mit Stars wie Steven Seagal und Silvester Stallone. Filmographie (Auswahl) 1980: Die Schläger von Brooklyn (Defiance) 1989 …   Deutsch Wikipedia

  • Robert Knepper — 2009 Robert Lyle Knepper (* 8. Juli 1959 in Fremont, Ohio; manchmal auch Rob Knepper) ist ein US amerikanischer Schauspieler. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Tyne Daly — beim Tribeca Film Festival 2009 Tyne Daly (* 21. Februar 1946 in Madison, Wisconsin; eigentlich Ellen Tyne Daly) ist eine amerikanische Schauspielerin …   Deutsch Wikipedia

  • Roger Callard — (* in Chesaning, Saginaw County, Michigan) ist ein US amerikanischer Bodybuilder und Schauspieler. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmografie (Auszug) 2.1 Darsteller …   Deutsch Wikipedia

  • Ric Waite — (* 10. Juli 1933 in Sheboygan, Wisconsin) ist ein US amerikanischer Kameramann. Inhaltsverzeichnis 1 Leben 2 Filmografie (Auswahl) 3 Weblinks 4 …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Dexter-Episoden — Diese Liste der Dexter Episoden enthält alle Episoden der US amerikanischen Dramaserie Dexter, sortiert nach der US amerikanischen Erstausstrahlung. Die Fernsehserie umfasst derzeit sechs Staffeln mit 67 Episoden. Inhaltsverzeichnis 1 Staffel 1 2 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”