Bornhöveder Seenkette

Die Bornhöveder Seenkette bilden sechs Seen und liegt etwa 25 km südlich der Stadt Kiel in Schleswig-Holstein. Die Seenkette ist Teil des Wankendorfer Seengebietes innerhalb der Holsteinischen Schweiz.

Die Bornhöveder Seenkette besteht aus den folgenden Seen:

Durch die vier erstgenannten Seen fließt die Alte Schwentine, die beiden letztgenannten Seen sind über Vorfluter mit dem Gewässernetz der anderen Seen verbunden. Die Alte Schwentine verlässt den Stolper See an seinem Nordende und fließt weiter über den Postsee und die Schwentine in die Kieler Förde.

Aufgrund der chemischen Beschaffenheit sind alle sechs Seen überwiegend eutroph und nährstoffreich, haben eine hohe Planktonproduktion und somit Sichttiefen von 1 bis 2 Metern. Sie gehören einem dimiktisch-holomiktischen Seentyp an mit sommerlicher Temperaturschichtung.

Bornhöveder See, Richtung Norden
Bornhöveder See, Richtung Norden

Weblinks

54.10055555555610.253055555556

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bornhöveder See — Bild gesucht  BW Geographische Lage Holsteinische Schweiz Zuflüsse …   Deutsch Wikipedia

  • Belauer See — Bild gesucht  BW Geographische Lage Kreis Plön, Schleswig Holstein Zu …   Deutsch Wikipedia

  • Schierensee (Wankendorf) — Bild gesucht  BW Geographische Lage Kreis Plön Größere Städte in der Nähe …   Deutsch Wikipedia

  • Schmalensee (See) — Schmalensee Bild gesucht  BW Geographische Lage Kreis Segeberg Größere Städte in der Nähe …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Gewässer in Schleswig-Holstein — Diese Liste der Gewässer in Schleswig Holstein umfasst Standgewässer, Fließgewässer, Kanäle und Küstengewässer an Nord und Ostsee. Inhaltsverzeichnis 1 Standgewässer 1.1 A 1.2 B …   Deutsch Wikipedia

  • Ruhwinkel — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Fränzle — Otto Fränzle (* 9. Dezember 1932) ist ein deutscher Geograph, Geologe, Ökologe, Toxikologe, Umweltchemiker und Geomorphologe. Karriere Von 1953 bis 1958 besuchte Fränzle die Universität Bonn und studierte dort Geographie, Geologie und Bodenkunde …   Deutsch Wikipedia

  • Otto Fränzle — (* 9. Dezember 1932; † 20. August 2009 in Preetz) war ein deutscher Geograph, Geologe, Ökologe, Toxikologe, Umweltchemiker und Geomorphologe. Karriere Von 1953 bis 1958 besuchte Fränzle die Universität Bonn und studierte dort Geographie, Geologie …   Deutsch Wikipedia

  • Schwarz-Erle — (Alnus glutinosa) Systematik Rosiden Eurosiden I Ordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Stolper See — Bild gesucht  BW Geographische Lage Kreis Plön, Schleswig Holstein Zu …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”