Bornum (Bockenem)

Bornum ist ein Stadtteil von Bockenem im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen, der in der historischen Landschaft des Ambergau liegt.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Der Ort liegt rund 4 km südlich der Kernstadt Bockenem unmittelbar an der A 7, durch den Ort führt die B 243 Hildesheim-Seesen. Bornum liegt 128 Meter über NN. In Bornum leben 1.252 Einwohner, davon 67 mit Nebenwohnsitz (1. April 2007).

Geschichte

Bornum wurde 1132 erstmalig urkundlich erwähnt. Es war Sitz der Herren von Bornem, wichtigste Grundbesitzer waren das Kloster Lamspringe, die Herzöge von Braunschweig, sowie die Grafen von Wohldenberg. Bornum war lange Zeit ein industriell geprägtes Dorf. Seit 1727 bestand an der Nette die Wilhelmshütte. Sie wurde bis zu ihrem Konkurs 1966 mit etwa 600 Mitarbeitern als Herd- und Ofenfabrik betrieben. Dort wurde der weit über die Region bekannte BORNUM-Ofen hergestellt. Durch den Bau der Bahnstrecke Derneburg–Seesen, die 1887 bis Bockenem und 1889 bis Seesen fertiggestellt wurde, erhielt Bornum durch die Einrichtung eines Haltepunktes Bahnanschluss. Die Strecke wurde allerdings 1990 für den Personen- und 1995 auch für den Güterverkehr stillgelegt. Sie wird noch gelegentlich von einer Museumseisenbahn und vereinzelt zur Beförderung von Gütern genutzt.

Zur Entwicklung des Postwesens in Klein-Rhüden und Bornum siehe: Postroute Braunschweig-Göttingen.

Wirtschaft

1899 wurden im Ort die Harzer Achsenwerke gegründet. Sie haben ihr Produktionsprogramm inzwischen erheblich verändert und sich einen neuen Namen zugelegt.

Bildung

Bornum verfügt über einen Kindergarten und eine Grundschule.

Politik

Dem 7-köpfigen Ortsrat von Bockenem gehören 4 Mitglieder der CDU und 3 der SPD an. Ortsbürgermeister ist Hans-Hermann Niehoff (CDU).

Sehenswürdigkeiten

Bedeutendstes Gebäude in Bornum ist die evangelische Kirche mit einem wuchtigen Viereckturm. Der frühere Hochofen der Wilhelmshütte ist seit seiner Renovierung 1982 ein Industriedenkmal. Mehrmals im Jahr verkehrt eine Museumseisenbahn zwischen Derneburg und Bornum.

Weblinks

51.9781810.13945

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bornum (Begriffsklärung) — Bornum, entwickelt aus Born, ist der Name der Gemeinde Bornum im Landkreis Anhalt Bitterfeld in Sachsen Anhalt eines Stadtteils im hannoverschen Stadtbezirk Ricklingen eines Ortsteils der Stadt Königslutter am Elm im Landkreis Helmstedt in… …   Deutsch Wikipedia

  • Bornum — (entwickelt aus Born) steht für: Bornum (Bockenem), ein Ortsteil der Stadt Bockenem im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen Bornum (Börßum), ein Ortsteil der Gemeinde Börßum im Landkreis Wolfenbüttel in Niedersachsen Bornum (Hannover), ein… …   Deutsch Wikipedia

  • Bornum am Harz — Bornum ist ein Stadtteil von Bockenem im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen, der in der historischen Landschaft des Ambergau liegt. Inhaltsverzeichnis 1 Lage 2 Geschichte 3 Wirtschaft 4 Bildung …   Deutsch Wikipedia

  • Bornum — can refer to the following places in Germany:* Bornum, Saxony Anhalt * Bornum am Elm, Königslutter, Lower Saxony * Bornum am Harz, Bockenem, Lower Saxony * Bornum, Börßum, Lower Saxony * Bornum, Hanover, Lower Saxony …   Wikipedia

  • Bockenem — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bockenem — Infobox German Location image photo=image Bockenem 01.jpg image caption=Church of St. Pancratius in Bockenem. Art = Stadt Wappen = Wappen Bockenem.svg lat deg = 52 |lat min = 00 |lat sec = 42 lon deg = 10 |lon min = 07 |lon sec = 55 Lageplan =… …   Wikipedia

  • Wilhelmshütte (Bornum) — Eingang der Wilhelmshütte Die Wilhelmshütte in Bornum im Ambergau am Harz nahe Bockenem war von 1727 bis 1966 eine Eisenhütte, Gießerei sowie Herd und Ofenfabrik …   Deutsch Wikipedia

  • Jerze — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Mahlum — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Ortshausen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”