Bornum am Harz

Bornum ist ein Stadtteil von Bockenem im Landkreis Hildesheim in Niedersachsen, der in der historischen Landschaft des Ambergau liegt.

Inhaltsverzeichnis

Lage

Der Ort liegt rund 2 km südlich der Kernstadt Bockenem unmittelbar an der A 7, durch den Ort führt die B 243 Hildesheim-Seesen. Bornum liegt 128 Meter über NN. In Bornum leben 1.252 Einwohner, davon 67 mit Nebenwohnsitz (1. April 2007).

Geschichte

Bornum wurde 1132 erstmalig urkundlich erwähnt. Es war Sitz der Herren von Bornem, wichtigste Grundbesitzer waren das Kloster Lamspringe, die Herzöge von Braunschweig, sowie die Grafen von Wohldenberg. Bornum war lange Zeit ein industriell geprägtes Dorf. Seit 1727 bestand an der Nette die Wilhelmshütte. Sie wurde bis zu ihrem Konkurs 1966 mit etwa 600 Mitarbeitern als Herd- und Ofenfabrik betrieben. Dort wurde der weit über die Region bekannte BORNUM-Ofen hergestellt.

Wirtschaft

1899 wurden im Ort die Harzer Achsenwerke gegründet. Sie haben ihr Produktionsprogramm inzwischen erheblich verändert und sich einen neuen Namen zugelegt.

Bildung

Bornum verfügt über einen Kindergarten und eine Grundschule.

Politik

Dem 7-köpfigen Ortsrat von Bockenem gehören 4 Mitglieder der CDU und 3 der SPD an. Ortsbürgermeister ist Hans-Hermann Niehoff (CDU).

Sehenswürdigkeiten

Bedeutendstes Gebäude in Bornum ist die evangelische Kirche mit einem wuchtigen Viereckturm. Der frühere Hochofen der Wilhelmshütte ist seit seiner Renovierung 1982 ein Industriedenkmal.

Weblinks

51.9781810.139457Koordinaten: 51° 59′ N, 10° 8′ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bornum — can refer to the following places in Germany:* Bornum, Saxony Anhalt * Bornum am Elm, Königslutter, Lower Saxony * Bornum am Harz, Bockenem, Lower Saxony * Bornum, Börßum, Lower Saxony * Bornum, Hanover, Lower Saxony …   Wikipedia

  • Wilhelmshütte (Bornum) — Eingang der Wilhelmshütte Die Wilhelmshütte in Bornum im Ambergau am Harz nahe Bockenem war von 1727 bis 1966 eine Eisenhütte, Gießerei sowie Herd und Ofenfabrik …   Deutsch Wikipedia

  • Königslutter am Elm — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Derneburg-Seesen — Derneburg–Seesen Kursbuchstrecke (DB): ex 241, ex 206e Streckennummer: 1823 Streckenlänge: 31 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Seesen-Derneburg — Derneburg–Seesen Kursbuchstrecke (DB): ex 241, ex 206e Streckennummer: 1823 Streckenlänge: 31 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Seesen–Derneburg — Derneburg–Seesen Kursbuchstrecke (DB): ex 241, ex 206e Streckennummer: 1823 Streckenlänge: 31 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Bahnstrecke Derneburg–Seesen — Derneburg–Seesen Kursbuchstrecke (DB): ex 241, ex 206e Streckennummer: 1823 Streckenlänge: 31 km Spurweite: 1435 mm (Normalspur) Legende …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Landesstraßen in Niedersachsen — Die Liste der Landesstraßen in Niedersachsen ist eine Auflistung aller Landesstraßen in Niedersachsen. Inhaltsverzeichnis 1 L 1 L 99 2 L 100 199 3 L 200 299 4 L 300 399 …   Deutsch Wikipedia

  • Ambergau — Der Ambergau ist eine historische Landschaft und eine naturräumliche Einheit im Innerstebergland im südlichen Niedersachsen. In der etwa 10 x 10 km großen Beckenlandschaft liegen heute 18 Ortschaften (im Mittelalter 31), deren Zentrum und… …   Deutsch Wikipedia

  • Hochofenprozess — Dieser Artikel oder Abschnitt bedarf einer Überarbeitung. Näheres ist auf der Diskussionsseite angegeben. Hilf mit, ihn zu verbessern, und entferne anschließend diese Markierung. Moderner Hochofen der …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”