Borodino-Zaunkönig
Borodino-Zaunkönig
Systematik
Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes)
Unterordnung: Singvögel (Passeri)
Familie: Zaunkönige (Troglodytidae)
Gattung: Troglodytes
Art: Zaunkönig
Unterart: Borodino-Zaunkönig
Wissenschaftlicher Name
Troglodytes troglodytes orii
(Yamashina, 1938)

Der Borodino-Zaunkönig (Troglodytes troglodytes orii) ist eine kontroverse Unterart des Zaunkönigs. Er ist nur durch den Holotypus, ein Männchen, bekannt, der 1938 auf Minami-daitō, der Hauptinsel der Daitō-Inseln (früher als Borodino-Inseln bezeichnet) östlich von Okinawa gesammelt wurde. Der japanische Ornithologe Yoshimaro Yamashina beschrieb diesen Vogel als neue Unterart, nachdem er ihn mit 114 Exemplaren anderer Zaunkönigtaxa aus den umgebenden Gebieten verglichen hatte. Mit dem Artepitheton ehrte Yamashina den Vogelsammler Hyojiri Orii, der diesen Vogel entdeckte.

In jüngster Zeit kommt es jedoch immer häufiger zu Beobachtungen von Zaunkönigen auf Yonaguni und Okinawa. Deshalb liegt die Vermutung nahe, dass der Vogel von Daitō lediglich ein verirrter Zugvogel der Unterarten von Honshū (T. t. fumigatus), Yakushima/Tanegashima (T. t. ogawae) oder von Izu (T. t. mosukei) (Vaurie, 1955) gewesen sein könnte, zumal er der Unterart von Honshū sehr ähnlich sieht. Man könnte deshalb anhand einer DNA-Analyse des erhaltenen Exemplars, das sich im Yamashina Institute for Ornithology (Collection No. 25476) befindet, Klarheit über den Status des Taxons schaffen.

Zweifellos wurden jedoch viele Vogelpopulationen auf den Inseln südlich von Japan in den späten 1930er Jahren ausgerottet, deren Lebensraum durch zivile und militärische Niederlassungen zerstört wurde.

Der Borodino-Zaunkönig erreichte eine Größe von neun bis elf Zentimeter. Er war ein Buschbewohner, der sich von Insekten ernährte.

Literatur

  • Edwin Antonius: Lexikon ausgerotteter Vögel und Säugetiere, 2003, Natur und Tier Verlag, Münster, ISBN 3-931587-76-2

Quelle

  • Vaurie, Charles (1955): Systematic notes on Palearctic birds. No. 16, Troglodytinae, Cinclidae, and Prunellidae. American Museum novitates 1751: 1-25. PDF fulltext
  • Yamashina, Yoshimaro (1938): A New Subspecies of Troglodytes troglodytes from the Borodino Islands. Bulletin of the Ornithological Society of Japan 10: 227-228.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Zaunkönig (Art) — Zaunkönig Zaunkönig (Troglodytes troglodytes) Systematik Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) …   Deutsch Wikipedia

  • Zaunkönig — (Troglodytes troglodytes) Systematik Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) Unterordnung …   Deutsch Wikipedia

  • Borodino-Inseln — Minami daitō und Kita daitō Oki daitō Die Daitō Inseln (jap. 大東諸島, Daitō shotō, wörtlich: „große, östliche Inselgruppe“), früher Borodino Inseln, sind 3 kleine …   Deutsch Wikipedia

  • Troglodytes troglodytes orii — Borodino Zaunkönig Systematik Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) Unterordnung: Singvögel (Passeri) Familie: Zaunkönige (Troglodytidae) …   Deutsch Wikipedia

  • Schneekönig — Zaunkönig Zaunkönig (Troglodytes troglodytes) Systematik Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) …   Deutsch Wikipedia

  • Troglodytes troglodytes — Zaunkönig Zaunkönig (Troglodytes troglodytes) Systematik Ordnung: Sperlingsvögel (Passeriformes) …   Deutsch Wikipedia

  • Daito-Inseln — Minami daitō und Kita daitō Oki daitō Die Daitō Inseln (jap. 大東諸島, Daitō shotō, wörtlich: „große, östliche Inselgruppe“), früher Borodino Inseln, sind 3 kleine …   Deutsch Wikipedia

  • Daito-retto — Minami daitō und Kita daitō Oki daitō Die Daitō Inseln (jap. 大東諸島, Daitō shotō, wörtlich: „große, östliche Inselgruppe“), früher Borodino Inseln, sind 3 kleine …   Deutsch Wikipedia

  • Daito-shoto — Minami daitō und Kita daitō Oki daitō Die Daitō Inseln (jap. 大東諸島, Daitō shotō, wörtlich: „große, östliche Inselgruppe“), früher Borodino Inseln, sind 3 kleine …   Deutsch Wikipedia

  • Daitō-rettō — Minami daitō und Kita daitō Oki daitō Die Daitō Inseln (jap. 大東諸島, Daitō shotō, wörtlich: „große, östliche Inselgruppe“), früher Borodino Inseln, sind 3 kleine …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”