Borogovia
Borogovia
Zeitraum
Oberkreide (frühes Maastrichtium)
70,6 bis 65,5 Mio. Jahre
Fundorte
Systematik
Dinosaurier (Dinosauria)
Echsenbeckensaurier (Saurischia)
Theropoda
Deinonychosauria
Troodontidae
Borogovia
Wissenschaftlicher Name
Borogovia
Osmólska, 1987
Art
  • Borogovia gracilicrus

Borogovia war eine Gattung theropoder Dinosaurier aus der Gruppe der Troodontidae, die während der Oberkreide (Maastrichtium) im Gebiet der heutigen Mongolei lebte. Bisher sind lediglich Teile der hinteren Gliedmaßen fossil überliefert. Einzige Art ist Borogovia gracilicrus.

Inhaltsverzeichnis

Merkmale

Borogovia war wie alle Troodontiden ein kleiner, zweibeinig laufender, leicht gebauter Fleischfresser. Seine Länge wird auf ungefähr zwei Meter geschätzt[1]. Während andere Troodontiden eine vergrößerte, gekrümmte „Sichelkralle“ am zweiten Zeh trugen, war diese Kralle bei Borogovia lediglich schwach entwickelt und gerade. Ein weiterer Unterschied zu anderen Troodontiden zeigt sich im dritten Zeh des Fußes, der dünner und kürzer war als der vierte Zeh.[2]

Entdeckungsgeschichte und Namensgebung

Das Fossil wurde 1971 von einer polnisch-mongolischen Expedition in den Schichten der Nemegt-Formation im mongolischen Aimag Ömnö-Gobi entdeckt. Aus derselben Fundstelle, Altan Ula IV, wurde sechs Jahre zuvor bereits das Skelett des Titanosauriers Opisthocoelicaudia geborgen. Heute befindet sich das Borogovia-Material in der Sammlung des Instituts für Paläobiologie der Polnischen Akademie der Wissenschaften (Polska Akademia Nauk) in Warschau. Die Gattung wurde 1987 von Halszka Osmólska wissenschaftlich beschrieben. Der Name Borogovia weist auf die „Borogove“, eine Phantasiegestalt aus Lewis Carrolls berühmten Kinderbuch Alice im Wunderland. Der zweite Teil des Artnames, gracilicrus (lat. gracilis – „schlank“, crus – „Schienbein“), deutet auf das sehr schlanke Schienbein (Tibia) dieser Spezies.[3]

Systematik

Barsbold und Osmólska (1990) vermuten, dass das gefundene Hinterbein tatsächlich zu Saurornithoides gehörte, womit Borogovia ein Synonym von letzterer Gattung wäre.[2]

Einzelnachweise

  1. Thomas R. Holtz: Supplementary Information. In: Dinosaurs: The Most Complete, Up-to-Date Encyclopedia for Dinosaur Lovers of All Ages. New York: Random House, 2008, ISBN 978-0-375-82419-7 (PDF).
  2. a b Peter J. Makovicky, Mark A. Norell: Troodontidae. In: David B. Weishampel, Peter Dodson und Halszka Osmólska (Hrsg.): The Dinosauria. 2. Auflage. University of California Press, Berkeley 2004, ISBN 0-520-24209-2, S. 181.
  3. H. Osmolska (1987): Borogovia gracilicrus gen. et sp. n., a new troodontid dinosaur from the Late Cretaceous of Mongolia. In: Acta Palaeontologica Polonica, 32 (1-2). Seiten 133–150.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Borogovia — Saltar a navegación, búsqueda ? Borogovia Rango fósil: Cretácico superior Estado de conservación Fósil Clasificación científica …   Wikipedia Español

  • Borogovia — Taxobox| name = Borogovia | regnum = Animalia phylum = Chordata classis = Sauropsida superordo = Dinosauria ordo = Saurischia subordo = Theropoda familia = Troodontidae genus = Borogovia binomial = Borogovia gracilicrus binomial authority =… …   Wikipedia

  • Borogovia — Le Borogovia était un dinosaure théropode de deux mètres de long appartenant à la famille des Troodontidae et pesant autour de 13 kg. Le Borogovia était sans doute très agile et rapide. Il possédait un long museau garni de 38 dents… …   Wikipédia en Français

  • Бороговия — ? † Бороговия Научная классификация Царство: Животные Тип: Хордовые Класс: Пресмыкающиеся …   Википедия

  • Opisthocoelicaudia — Skelettrekonstruktion von Opisthocoelicaudia skarzynskii. Hals und Kopf sind jedoch nicht fossil überliefert. Zeitraum Maastrichtium (Oberkreide) 70,6 bi …   Deutsch Wikipedia

  • Troodontidae — Taxobox name = Troodontids fossil range = Jurassic Cretaceous image width = 250px image caption = Troodon by Frederik Spindler regnum = Animalia phylum = Chordata classis = Sauropsida superordo = Dinosauria ordo = Saurischia subordo = Theropoda… …   Wikipedia

  • Nemegt Formation — Stratigraphic range: Late Cretaceous, 70 Ma …   Wikipedia

  • Halszka Osmólska — Halska Osmólska Halszka Osmólska (September 15, 1930 31 March 2008) was a Polish paleontologist who had specialized in Mongolian dinosaurs.[1] She was born in Poznań. A member of the 1965 and 1970 Polish–Mongolian expeditions to the Gobi Desert …   Wikipedia

  • Dinosauriersystematik — Diese Systematik der Dinosaurier wurde nach den unter Literatur und Weblinks aufgeführten Quellen erstellt. Die Dinosaurier sind ein Taxon der Archosaurier innerhalb der Reptilien (Reptilia). Gemeinsam mit ihrer Schwestergruppe, den Flugsauriern… …   Deutsch Wikipedia

  • Tochisaurus —   Tochisaurus Rango temporal: Cretácico superior …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”