Borrell II. (Barcelona)
Rotlle-genealogic-borrell-II-de-barcelona.jpg

Borrel II. (* um 920; † 992)[1] war ab 947 Graf von Barcelona, Girona und Osona, sowie ab 948 von Urgell.

Inhaltsverzeichnis

Leben

Seine Eltern waren Sunyer I. Graf von Barcelona und Richilde von Rouergue[2]. Nachdem sich sein Vater 947 ins Kloster zurückgezogen hatte, erbte er gemeinsam mit seinem jüngeren Bruder Miro († 968) die Grafschaften Barcelona, Gerona und Ausona, im darauffolgenden Jahr, nach dem Tod seines Onkel Sunifred II., auch die Grafschaft Urgell. Da die Macht der westfränkischen Könige in der Spanischen Mark im Schwinden war, suchte Borrell sich durch Verträge mit dem Kalifen von Córdoba abzusichern, was jedoch 985 nicht die Zerstörung Barcelonas durch al-Mansur verhinderte. Da der westfränkische König Lothar auf seine Hilfeersuchen nicht reagierte, verweigerte Borrel II., als Hugo Capet den französische Thron bestieg, den Lehnseid, womit die faktische Unabhängigkeit der katalanischen Grafschaften vom westfränkischen Reich begann.

967 besichtigte Borrel II. das Kloster St. Gerald von Aurillac, und der Abt bat ihn, Gerbert d'Aurillac (den zukünftigen Papst Silvester II.) mit sich zu nehmen, damit der junge Mann Mathematik in Spanien studieren könne. In den folgenden Jahren studierte Gerbert in der von Christen gehaltenen Stadt Barcelona und vielleicht in den islamischen Städten Córdoba und Sevilla. 969 machte Borrel eine Pilgerreise nach Rom und nahm Gerbert mit. Gerbert traf dort Papst Johannes XIII. und Kaiser Otto I. Der Papst überzeugte Otto, Gerbert als Tutor für seinen jungen Sohn, den zukünftige Kaiser Otto II. einzusetzen.[3]

Nach seinem Tod folgte ihm sein ältester Sohn Raimund Borrell in Barcelona, die Grafschaf Urgell fiel an den zweiten Sohn Armengol.

Familie

Er heiratete vor 968 Leodgard († nach 980), der Ehe entstammten fünf Kinder [2]

  • Tochter († vor 6. Juni 969)
  • Raimund Borrell, Graf von Barcelona (* 971/72; † 1017) ∞ Ermesinde von Carcasonne († 1058)
  • Armengol I., Graf von Urgell (*973/77; † 1010) ∞ Gerberga
  • Ermengarde († nach 1029) ∞ Geribert, Vizegraf von Barcelona († nach 1019)
  • Richilde († nach 1041) ∞ Udalard, Vizegraf von Barcelona († nach 1030)

Seine zweite Gattin war Heimerud.

Literatur

  • Federico Udina Martorele: Borell II. In: Lexikon des Mittelalters. Bd. 2, dtv, München 2002, ISBN 3-423-59057-2, Sp. 452.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Federico Udina Martorele: Borell II. In: Lexikon des Mittelalters. Bd. 2, dtv, München 2002, ISBN 3-423-59057-2, Sp. 452.
  2. a b Foundation for Medieval Genealogy: MedLands: Catalonia, Ch. 2A Comtes de Barcelona
  3. Hans-Henning Kortüm: Gerbert von Aurillac. In: Lexikon des Mittelalters. Bd. 4, dtv, München 2002, ISBN 3-423-59057-2, Sp. 1300f.


Vorgänger Amt Nachfolger
Sunyer I. Graf von Barcelona
947–992
Raimund Borrell

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Borrell II — Saltar a navegación, búsqueda Borrell II ( 927 992) fue conde de Barcelona, Gerona y Osona (947 992), y conde de Urgel (948 992). Hijo de Suñer I. Al retirarse su padre a la vida monacal en 947 Borrell II accedió al gobierno de los condados de… …   Wikipedia Español

  • Borrell II — Conde de Barcelona, Gerona y Osona y Urgel. Hijo de Suñer I. Al retirarse su padre a una vida monacal en 947 Borrell accedió al gobierno de los condados de Barcelona, Gerona y Osona. Hasta el 966 compartió esta tarea con su hermano Miró I. En el… …   Enciclopedia Universal

  • Borrell II — Borrel II. (* 927; † 992) war ab 947 Graf von Barcelona. 967 besichtigte Borrel II. das Kloster St. Gerald von Aurillac, und der Abt bat ihn, Gerbert d Aurillac (den zukünftigen Papst Silvester II.) mit sich zu nehmen, damit der junge Mann… …   Deutsch Wikipedia

  • Borrell II. — Borrel II. (* 927; † 992) war ab 947 Graf von Barcelona. 967 besichtigte Borrel II. das Kloster St. Gerald von Aurillac, und der Abt bat ihn, Gerbert d Aurillac (den zukünftigen Papst Silvester II.) mit sich zu nehmen, damit der junge Mann… …   Deutsch Wikipedia

  • Borrell II — Fils de Sunyer Ier de Barcelone et de Richilde de Rouergue, Borrell II est un comte de Barcelone mort en 992. Sous son règne, la Catalogne est devenue un État indépendant et a connu une renaissance qui préfigure la Renaissance ottonienne …   Wikipédia en Français

  • Borrell II, Count of Barcelona — Borrel II (died 992) was Count of Barcelona, Girona, and Ausona from 947 and Count of Urgel from 948.He was the son of Sunifred II. During his reign, he employed the title dux Gothiæ , or Duke of Gothia. In 947, he retired his father to a… …   Wikipedia

  • Wilfried II. (Barcelona) — Darstellung des „Grafen Guifre“ in einer katalanischen Handschrift um 1400 Wilfried II. oder Borrell I. (Spanisch Wifredo II. Borrell, Katalanisch Guifré II Borrell I) († 26. April 911) war Graf von Barcelona, Girona und Ausona von 897 bis 911;… …   Deutsch Wikipedia

  • Raimund Borrell I. (Barcelona) — Raimund Borrell, oder Borrell III. (* 972; † 1017) (katalanisch: Ramon Borrell; spanisch: Ramón Borrell; engl.: Raymond Borrel) war Graf von Barcelona, von Girona und ab 992 von Ausona. Er war der Sohn von Borrell II. von Barcelona und von… …   Deutsch Wikipedia

  • Wifredo II Borrell de Barcelona — (874 Barcelona, 911) fue conde de Barcelona, Gerona y Osona (897 911). Era hijo del conde Wifredo el Velloso y Guinidilda de Ampurias. El 898 se casó con Garsenda de Tolosa, hija de Eudes de Tolosa, de la cual no tuvo descendencia. El 897, a la… …   Wikipedia Español

  • Borrell — ist der Familienname folgender Personen: Federico Borrell García (1912–1936), spanischer Mühlenarbeiter und Milizionär Josep Borrell (* 1947), katalanischer Politiker Pere Borrell del Caso (1835–1910, spanischer Maler, Zeichner und Aquarellist… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”