Borriello
Marco Borriello
Spielerinformationen
Geburtstag 18. Juni 1982
Geburtsort NeapelItalien
Größe 180 cm
Position Stürmer
Vereine in der Jugend
bis 2000 AC Mailand
Vereine als Aktiver1
Jahre Verein Spiele (Tore)
2000–
01/01–2001
2001–2002
01/03–2003
2004–2005
2005–2006
01/06–2006
2007–2008
AC Mailand
US Triestina (Leihe)
FBC Treviso (Leihe)
FC Empoli (Leihe)
Reggina Calcio (Leihe)
Sampdoria Genua (Leihe)
FBC Treviso (Leihe)
Genua 1893 (Co-Eigner)
16 0(1)
9 0(1)
27 (10)
12 0(1)
30 0(2)
11 0(2)
20 0(5)
35 (19)
Nationalmannschaft2
2001–2002
2002–2003
2008–
Italien U-20
Italien U-21
Italien
3 0(1)
12 0(6)
3 0(0)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 1. Juli 2008
2Stand: 31. Mai 2008

Marco Borriello (* 18. Juni 1982 in Neapel, Italien) ist ein italienischer Fußballspieler, er spielt auf der Position eines Mittelstürmers.

Inhaltsverzeichnis

Karriere

Im Verein

Marco Borriello startete seine Karriere in den Jugendmannschaften des AC Mailand. Seine ersten Profierfahrungen sammelte er 2001 bei der US Triestina, an die er ausgeliehen war. In der Saison 2001/02 wechselte er dann leihweise zum FBC Treviso, hier wurde er zum Stammspieler. In der folgenden Saison wurde Borriello an den Serie-A-Verein FC Empoli verliehen. Nach einem Saison bei Milan, in der er vier Ligaeinsätze hatte, wurde der Neapolitaner für die Spielzeit 2004/05 an Reggina Calcio und 2005/06 an Sampdoria Genua ausgeliehen, wo er jeweils regelmäßig zum Einsatz kam. Zur Saison 2006/07 wurde Borriello zurückgeholt und versuchte erneut sein Glück beim AC Mailand. Nach dem Meisterschaftsspiel gegen die AS Rom wurde Borriello positiv auf Kortison getestet. Seit der Saison 2007/08 spielt er bei Genua 1893, die 50 % seiner Transferrechte kauften, und etablierte sich zum treffsicheren Torschützen in der Serie A mit 19 Toren in 35 Spielen.

Zur Saison 2008/09 kehrte Marco Borriello er für eine Ablöse von ca. 7,5 Millionen Euro zu seinem Jugendverein AC Mailand zurück.

In der Nationalmannschaft

Nachdem Marco Borriello bereits für die U-20- und U-21-Auswahlen seines Landes gespielt hatte, debütierte er unter Trainer Roberto Donadoni am 6. Februar 2008 beim 3:1-Sieg gegen Portugal in der A-Nationalmannschaft Italiens, für die er bisher dreimal spielte.

Erfolge/Titel

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Marco Borriello — Personal information Full name Marco Borriello …   Wikipedia

  • Marco Borriello — 2008 im Trikot des CFC Genua Spielerinformationen Geburtstag 18. Juni 1982 Geburtsort Neapel,  …   Deutsch Wikipedia

  • Marco Borriello — Nacimiento 18 de junio de 1982 (29 años) Nápoles, Italia …   Wikipedia Español

  • Marco Borriello — Pas d image ? Cliquez ici. Situation actuelle Club actuel …   Wikipédia en Français

  • Fabio Borriello — Infobox Football biography playername = Fabio Borriello fullname = Fabio Borriello dateofbirth = birth date and age|1985|12|16 cityofbirth = Naples countryofbirth = Italy height = Height|m=1.86 position = Defender currentclub = clubnumber =… …   Wikipedia

  • Saison 2010-2011 de l'AS Roma — AS Roma Saison 2010 2011 Généralités Président(s) …   Wikipédia en Français

  • Боррьелло, Марко — Марко Боррьелло …   Википедия

  • A.C. Milan 2006-07 — The 2006 07 season has had its ups and downs for Milan. Having started the season with an 8 point penalty due to the Calciopoli Scandal a bad run of results where Milan failed to win for 9 matches in a row had left them in a lowly 15th place on… …   Wikipedia

  • Crossed (film) — Crossed Directed by Stolis Hadjicharalambous Produced by Stolis Hadjicharalambous Written by Stolis Hadjicharalambous Christopher J. Otis Starring Christopher J. Otis …   Wikipedia

  • Roberto Saviano — Roberto Saviano, 2007 Roberto Saviano (* 22. September 1979 in Neapel) ist ein italienischer Schriftsteller und Journalist. In seinem literarischen Werk und in seinen Reportagen beschäftigt er sich mit dem Phänomen der organisierten… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”