Borromäer

Die Borromäerinnen oder Barmherzige Schwestern vom hl. Karl Borromäus sind eine katholische Ordensgemeinschaft, die sich der Krankenpflege widmet. Der Orden wurde 1652 in Nancy als Schwestern der Liebe vom hl. Karl Borromäus gegründet und teilt sich heute in mehrere selbständige Kongregationen. Die Schwestern legen die Gelübde jeweils auf 1 Jahr ab, wonach sie ausscheiden können. Die Tracht ist ein blaugraues Kleid, früher mit großer weißer Flügelhaube, heute zumeist mit einfachem Schleier. In Frankreich sind sie als Charité-Schwestern bekannt.

Nachdem Schlesien im Jahre 1945 sowjetisch besetzt und unter polnische Verwaltung gestellt worden war, begaben sich die Trebnitzer Schwestern nach Görlitz, wo sie ein neues Mutterhaus gründeten. Ende 1945 kümmerten sich die Ordensschwestern des Klosters in Tost/Oberschlesien (Toszek) nach der Auflösung des dortigen NKWD-Lagers um Überlebende und Sterbende, die man gefunden und zu ihnen gebracht hatte. Die heutigen Trebnitzer Borromäerinnen sind Polinnen. Die ehemaligen deutschen Nonnen fanden ab 1948 eine neue Heimat im Kloster Grafschaft. Dort befindet sich heute ein Mutterhaus des Ordens. Die Schwestern sind Trägerinnen des renommierten Fachkrankenhauses Grafschaft auf dem Gelände des Klosters. Neben weiteren Niederlassungen und karitativen Einrichtungen in Deutschland ist die ehemals aus Schlesien stammende Kongregation auch in Rumänien, Israel und Ägypten aktiv.


Die evangelische Entsprechung der Barmherzigen Schwestern sind die Diakonissen.


Siehe auch

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Borromäischer Knoten — Borromäische Ringe Die Borromäischen Ringe sind eine spezielle Anordnung von mindestens drei (biegsamen, nicht ebenen) Ringen, mathematisch gesprochen eine Verschlingung mit drei Komponenten, für die Folgendes gilt: Löst man einen der Ringe… …   Deutsch Wikipedia

  • Borromäische Ringe — Die Borromäischen Ringe sind eine spezielle Anordnung von mindestens drei (biegsamen, nicht ebenen) Ringen, mathematisch gesprochen eine Verschlingung mit drei Komponenten, für die Folgendes gilt: Löst man einen der Ringe heraus, so sind auch die …   Deutsch Wikipedia

  • Isola Bella (Lago Maggiore) — Isola Bella Isola Bella …   Deutsch Wikipedia

  • Maccagno — Maccagno …   Deutsch Wikipedia

  • Renato II. Borromeo — Graf Renato II. Borromeo (* 27. August 1613 in Mailand; † 1. Mai 1685 ebenda) war ein Mitglied des lombardisch piemontesischen Adelsgeschlechtes Borromeo. Leben Renato wurde als ältester Sohn von Carlo III. Borromeo und Isabella D’Adda in Mailand …   Deutsch Wikipedia

  • Ferdinand von Saar — Saltar a navegación, búsqueda Ferdinand von Saar Retrato. Nombre Ferdinand von Saar …   Wikipedia Español

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”