Borsano
Borsano
20080106BorsanoParrocchia3.jpg
Piazza Gallarini mit Kirche
Staat: Italien
Region: Lombardei
Provinz: Varese (VA)
Gemeinde: Busto Arsizio
Koordinaten: 45° 35′ N, 8° 51′ O45.5866888888898.8514694444444Koordinaten: 45° 35′ 12″ N, 8° 51′ 5″ O
Demonym: Borsanesi
Patron: Petrus und Paulus
Telefonvorwahl: 0331 CAP: 21050
Porta Capuana
Ehemaliger Sitz der Gemeindeverwaltung von Borsano

Borsano (Bursàn im West-Lombardischen Dialekt) ist ein Ortsteil (it.: Quartiere) der italienischen Gemeinde Busto Arsizio in der Provinz Varese in der Region in der Lombardei. Mit Ausnahme der Zeit zwischen 1869 und 1912 war Borsano bis 1928 eine eigenständige Gemeinde.

Weblinks

 Commons: Borsano – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Simone Borsano — (auch Brossano; * wohl um 1310; † 27. August 1381 in Nizza) war ein Kardinal der katholischen Kirche. Er hatte an der Universität Perugia studiert und dort einen Doktorgrad in Zivil und Kirchenrecht erlangt. Er war von 1369 bis 1376 Erzbischof… …   Deutsch Wikipedia

  • Battle of Legnano — Infobox Military Conflict conflict=Battle of Legnano caption= partof=the Wars of the Guelphs and Ghibellines date=May 29, 1176 place=Legnano, Lombardy, present day Italy result=Decisive Lombard League victory [The Encyclopedia of World History, p …   Wikipedia

  • Busto Arsizio — Infobox CityIT img coa = Busto arsizio logo.png official name = Comune di Busto Arsizio region = Lombardy province = Varese (VA) elevation m = 226 area total km2 = 30.27 population as of = December 31, 2007 population total = 80633 population… …   Wikipedia

  • Busto Arsizio — Demande de traduction Busto Arsizio → …   Wikipédia en Français

  • Bischof von Mailand — Die folgenden Personen waren Bischöfe und Erzbischöfe von Mailand (Italien): Inhaltsverzeichnis 1 bis 400 2 400 bis 800 3 800 bis 1200 4 1200 bis 1600 5 1600 bis 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Erzbischof von Mailand — Die folgenden Personen waren Bischöfe und Erzbischöfe von Mailand (Italien): Inhaltsverzeichnis 1 bis 400 2 400 bis 800 3 800 bis 1200 4 1200 bis 1600 5 1600 bis 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Konklave (1378) — Wappen des Kardinalkämmerers während der Sedisvakanz Das Konklave von 1378 war die Wahlversammlung der Kardinäle nach dem Tod von Papst Gregor XI. und das letzte Konklave, welches einen Nichtkardinal zum Papst wählte. Es erfolgte vom 7. April… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Bor — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Papstwahl 1378 — Wappen des Kardinalkämmerers während der Sedisvakanz Das Konklave von 1378 war die Wahlversammlung der Kardinäle nach dem Tod von Papst Gregor XI. und das letzte Konklave, welches einen Nichtkardinal zum Papst wählte. Es erfolgte vom 7. April… …   Deutsch Wikipedia

  • Roman Catholic Archdiocese of Milan — Archdiocese of Milan Archidioecesis Mediolanensis The Cathedral of Milan Location …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”