Borten

Per Borten (* 3. April 1913 in Flå, Süd-Tröndelag; † 20. Januar 2005 in Trondheim) war ein norwegischer Politiker (Zentrum) und Ministerpräsident von 1965 bis 1971.

Borten begann seine politische Karriere als Bürgermeister von Flå in der Provinz Sør-Trøndelag (1946 bis 1955). Er wurde 1949 ins norwegische Parlament gewählt und behielt sein Mandat bis zu seinem Rücktritt im Jahr 1977. Als Staatsminister führte er eine Mitte-rechts-Koalition an, die aus vier Parteien bestand. Er war Präsident des Odelsting (untere Kammer des norwegischen Parlaments), war Fraktionsvorsitzender der Zentrumspartei und deren Präsident von 1955 bis 1967.

Bortens Rücktritt als Ministerpräsident erfolgte weil er geheime Informationen über Norwegen in den EG-Verhandlungen preisgegeben hatte. Nach seinem Rücktritt blieb er jedoch weiterhin in der Öffentlichkeit präsent und äußerte seine Meinung zu Themen wie nukleare Abrüstung, verdeckte Überwachung und Norwegens Beziehungen zur Europäischen Gemeinschaft. Unter Borten wandelte sich die damalige Bondepartiet (Bauernpartei) in die heutige Zentrumspartei. Er war ein aktiver Gegner des Beitritts Norwegens zur EG.




Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Borten — (Borden), starke, dicht gewebte Bänder zu Besatz oder Einfassungen. Gold und Silber B. bestehen aus Rohseidenzwirn, der mit geplättetem Gold oder Silberdraht (Lahn) umsponnen ist. Tressen zeigen auf beiden Seiten dasselbe Muster bei unsichtbarer… …   Kleines Konversations-Lexikon

  • Bōrten, der — Der Bōrten, des s, plur. ut nom. sing. S. die Borte …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Bōrten-Filett, das — Das Bōrten Filếtt, des es, plur. die e, bey den Buchbindern, ein Eisen, den Band der Bücher mit einer künstlichen Borte zu versehen, und dieser Zierath selbst. S. Filett …   Grammatisch-kritisches Wörterbuch der Hochdeutschen Mundart

  • Kölner Borten — ist die Bezeichnung für gewebte und zum Teil reich bestickte textile Bandgewebe aus kostbaren Materialien von etwa 10 bis 15 cm Breite. Sie wurden in Köln zwischen dem 13. und 16. Jahrhundert hergestellt. Sie weisen komplexe figürliche… …   Deutsch Wikipedia

  • Ola Borten Moe — Minister of Petroleum and Energy Incumbent Assumed office 4 March 2011 Monarch …   Wikipedia

  • Per Borten — Infobox Prime Minister name=Per Borten order=Prime Minister of Norway term start =12 October 1965 term end =16 March 1971 predecessor =Einar Gerhardsen successor =Trygve Bratteli birth date =3 April 1915 birth place =Flå, Sør Trøndelag death date …   Wikipedia

  • Borden (Borten) — Borden (Borten), (Borten). Man begreift unter diesem Namen bandförmige Gewebe, welche vom Bortenwirker oder Posamentier gefertigt werden. Die Arten der Borten sind mannichfaltig, in Hinsicht sowohl auf das Material, aus welchem sie bestehen, als… …   Damen Conversations Lexikon

  • Ola Borten Moe — (2007) Ola Borten Moe (* 6. Juni 1976 in Trondheim) ist ein norwegischer Politiker der Senterpartiet (Sp). Leben Borten Moe, ein Enkel des ehemaligen Ministerpräsidenten Per Borten, war neben seinem Stud …   Deutsch Wikipedia

  • Per Borten — (* 3. April 1913 in Flå, Süd Tröndelag; † 20. Januar 2005 in Trondheim) war ein norwegischer Politiker (Zentrum) und Ministerpräsident von 1965 bis 1971. Borten begann seine politische Karriere als Bürgermeister von Flå in der Provinz Sør… …   Deutsch Wikipedia

  • Cabinet Borten — The Per Borten s cabinet governed Norway between 12 October 1965 ndash; 17 March 1971. It had the following composition:Cabinet memberstate SecretariesReferences* [http://www.regjeringen.no/nb/om regjeringen/tidligere/oversikt/ministerier… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”