Borussia Mönchengladbach/Namen und Zahlen
Borussia Mönchengladbach

Dieser Artikel listet wichtige Namen und Zahlen von der Fußabteilung des Vereins Borussia Mönchengladbach auf, die aufgrund der Listenform ausgelagert wurden, um den Hauptartikel nicht zu überladen.

Inhaltsverzeichnis

Erfolge

Erstligapositionen des VfL am Saisonende

Titelgewinne

  • Europapokalfinale der Landesmeister (1): 1977
  • UEFA-Pokalsieger (2): 1975 und 1979
  • UEFA-Pokalfinale (2): 1973 und 1980
  • Deutscher Meister (5): 1970, 1971, 1975, 1976 und 1977
  • Deutscher Vize-Meister (2): 1974 und 1978
  • DFB-Pokalsieger (3): 1960, 1973 und 1995
  • Vize-Pokalsieger (2): 1984 und 1992
  • Deutscher Supercupsieger (1): 1977 (inoffiziell)
  • Westdeutscher Meister (1): 1920
  • Kirin-Cup-Sieger (1): 1978

Weitere Statistik

Finalspiele

Europapokal der Landesmeister

Europapokal der Landesmeister Finale 1977

00FC Liverpool - 0Borussia Mönchengladbach 3:1 (1:0)
Austragungsort Olympiastadion Rom, 25. Mai 1977, 56.000 Zuschauer[1]
Aufstellung Wolfgang Kneib, Hans-Hubert Vogts, Frank Schäffer, Hans-Jürgen Wittkamp, Hans Klinkhammer, Rainer Bonhof, Horst Wohlers (79. Wilfried Hannes), Ulrich Stielike, Herbert Wimmer (24. Christian Kulik), Allan Simonsen, Josef Heynckes
Trainer Udo Lattek
Tore 1:0 Terry McDermott (28.), 1:1 Allan Simonsen (51.), 2:1 Tommy Smith (65.), 3:1 Phil Neal (83., Foulelfmeter)

UEFA-Pokal

UEFA-Pokal-Finale 1973

00FC Liverpool - 0Borussia Mönchengladbach 3:0 (2:0)
Austragungsort Anfield Liverpool, 10. Mai 1973, 41.000 Zuschauer[2]
Aufstellung Wolfgang Kleff, Hans-Hubert Vogts, Dietmar Danner, Heinz Michallik, Rainer Bonhof, Herbert Wimmer, Christian Kulik, Günter Netzer, Henning Jensen, Bernd Rupp (82. Allan Simonsen), Josef Heynckes
Trainer Hennes Weisweiler
Tore 1:0 Kevin Keegan (20.), 2:0 Kevin Keegan (32.), 3:0 Larry Lloyd (61.)


00Borussia Mönchengladbach - 0FC Liverpool 2:0 (2:0)
Austragungsort Bökelbergstadion Mönchengladbach, 23. Mai 1973, 35.000 Zuschauer[3]
Aufstellung Wolfgang Kleff, Hans-Hubert Vogts, Dietmar Danner, Ulrich Surau, Rainer Bonhof, Herbert Wimmer, Christian Kulik, Günter Netzer, Henning Jensen, Bernd Rupp, Josef Heynckes
Trainer Hennes Weisweiler
Tore 1:0 Josef Heynckes (30.), 2:0 Josef Heynckes (39.)

UEFA-Pokal-Finale 1975

00Borussia Mönchengladbach - 0FC Twente Enschede 0:0
Austragungsort Rheinstadion Düsseldorf, 7. Mai 1975, 48.000 Zuschauer[4]
Aufstellung Wolfgang Kleff, Hans-Hubert Vogts, Dietmar Danner (75. Karl Del’Haye), Ulrich Surau, Rainer Bonhof, Herbert Wimmer, Christian Kulik (78. Frank Schäffer), Hans-Jürgen Wittkamp, Henning Jensen, Ulrich Stielike, Allan Simonsen
Trainer Hennes Weisweiler
Tore Fehlanzeige


00FC Twente Enschede - 0Borussia Mönchengladbach 1:5 (0:2)
Austragungsort Diekman Stadion Enschede, 21. Mai 1975, 24.000 Zuschauer[5]
Aufstellung Wolfgang Kleff, Hans-Hubert Vogts, Dietmar Danner, Ulrich Surau (12. Frank Schäffer), Rainer Bonhof, Herbert Wimmer (78. Horst Köppel), Hans Klinkhammer, Hans-Jürgen Wittkamp, Henning Jensen, Allan Simonsen, Josef Heynckes
Trainer Hennes Weisweiler
Tore 0:1 Allan Simonsen (3.), 0:2 Josef Heynckes (9.), 0:3 Josef Heynckes (50.), 0:4 Josef Heynckes (59.), 1:4 Epi Drost (76.), 1:5 Allan Simonsen (87., Foulelfmeter)

UEFA-Pokal-Finale 1979

00Roter Stern Belgrad - 0Borussia Mönchengladbach 1:1 (1:0)
Austragungsort Roter-Stern-Stadion Belgrad, 9. Mai 1979, 95.000 Zuschauer[6]
Aufstellung Wolfgang Kneib, Hans-Hubert Vogts, Norbert Ringels, Frank Schäffer, Wilfried Hannes, Horst Wohlers, Christian Kulik, Winfried Schäfer, Carsten Nielsen, Ewald Lienen, Allan Simonsen
Trainer Udo Lattek
Tore 1:0 Milos Sestic (22.), 1:1 Ivan Jurisic (60., Eigentor)


00Borussia Mönchengladbach - 0Roter Stern Belgrad 1:0 (1:0)
Austragungsort Rheinstadion Düsseldorf, 23. Mai 1979, 45.000 Zuschauer[7]
Aufstellung Wolfgang Kneib, Hans-Hubert Vogts, Norbert Ringels, Frank Schäffer, Wilfried Hannes, Horst Wohlers, Christian Kulik (59. Horst Köppel), Winfried Schäfer, Rudi Gores, Allan Simonsen, Ewald Lienen
Trainer Udo Lattek
Tore 1:0 Allan Simonsen (17., Foulelfmeter)


UEFA-Pokal-Finale 1980

00Borussia Mönchengladbach - 0Eintracht Frankfurt 3:2 (1:1)
Austragungsort Bökelbergstadion Mönchengladbach, 7. Mai 1980, 25.000 Zuschauer[8]
Aufstellung Wolfgang Kneib, Lothar Matthäus, Norbert Ringels, Frank Schäffer, Wilfried Hannes, Karl Del'Haye (72. Ralf Bödeker), Christian Kulik, Winfried Schäfer, Carsten Nielsen (86. Steen Thychosen), Ewald Lienen, Harald Nickel
Trainer Josef Heynckes
Tore 0:1 Harald Karger (37.), 1:1 Christian Kulik (45.), 1:2 Bernd Hölzenbein (71.), 2:2 Lothar Matthäus (77.), 3:2 Christian Kulik (88.)


00Eintracht Frankfurt - 0Borussia Mönchengladbach 1:0 (0:0)
Austragungsort Waldstadion Frankfurt am Main, 21. Mai 1980, 59.000 Zuschauer[9]
Aufstellung Wolfgang Kneib, Jürgen Fleer, Norbert Ringels, Ralf Bödeker, Wilfried Hannes, Lothar Matthäus (86. Steen Thychosen), Christian Kulik, Winfried Schäfer, Harald Nickel, Carsten Nielsen (68. Karl Del'Haye), Ewald Lienen
Trainer Josef Heynckes
Tore 1:0 Fred Schaub (81.)


DFB-Pokal

DFB-Pokal-Finale 1960

00Borussia Mönchengladbach – 0Karlsruher SC 3:2 (2:1)
Austragungsort Rheinstadion Düsseldorf, 5. Oktober 1960, 51.215 Zuschauer[10]
Aufstellung Günter Jansen, Lambert Pfeiffer, Heinz de Lange, Albert Jansen, Hans Göbbels, Friedhelm Frontzeck, Franz Brungs, Albert Brülls, Ulrich Kohn, Karl-Heinz Mülhausen, Helmut Fendel
Trainer Bernd Oles
Tore 1:0 Karl-Heinz Mülhausen (5.), 1:1 Günter Herrmann (22.), 2:1 Ulrich Kohn (25.), 2:2 Schwarz (58.), 3:2 Albert Brülls (60.)


DFB-Pokal-Finale 1973

00Borussia Mönchengladbach – 01. FC Köln 2:1 n.V. (1:1, 1:1)
Austragungsort Rheinstadion Düsseldorf, 23. Juni 1973, 69.900 Zuschauer[11]
Aufstellung Wolfgang Kleff, Hans-Hubert Vogts, Klaus-Dieter Sieloff, Heinz Michallik, Rainer Bonhof, Herbert Wimmer, Christian Kulik (91. Günter Netzer), Dietmar Danner, Henning Jensen, Bernd Rupp (117. Ulrich Stielike), Josef Heynckes
Trainer Hennes Weisweiler
Tore 1:0 Herbert Wimmer (23.), 1:1 Herbert Neumann (41.), 2:1 Günter Netzer (93.)
Besonderheiten Gerhard Welz hält einen Foulelfmeter von Josef Heynckes (58.).


DFB-Pokal-Finale 1984

00FC Bayern München0Borussia Mönchengladbach 8:7 n.E. (1:1 n.V., 1:1, 0:1)
Austragungsort Waldstadion Frankfurt am Main, 31. Mai 1984, 61.000 Zuschauer[12]
Aufstellung Ulrich Sude, Ulrich Borowka, Wilfried Hannes, Hans-Günter Bruns, Kai Erik Herlovsen, Lothar Matthäus, Uwe Rahn (68. Hans-Jörg Criens), Winfried Schäfer (72. Norbert Ringels), Michael Frontzeck, Frank Mill, Ewald Lienen
Trainer Josef Heynckes
Tore 0:1 Frank Mill (43.), 1:1 Wolfgang Dremmler (82.), 2:1 Sören Lerby, 2:2 Kai Erik Herlovsen, 3:2 Norbert Nachtweih, 3:3 Ulrich Borowka, 4:3 Wolfgang Grobe, 4:4 Hans-Günter Bruns, 4:5 Wilfried Hannes, 5:5 Karl-Heinz Rummenigge, 5:6 Hans-Jörg Criens, 6:6 Wolfgang Dremmler, 6:7 Michael Frontzeck, 7:7 Bernd Martin, 8:7 Michael Rummenigge
Besonderheiten Lothar Matthäus verschießt (über das Tor), Norbert Ringels verschießt (Pfosten). Ulrich Sude hält gegen Klaus Augenthaler.


DFB-Pokal-Finale 1992

00Hannover 960Borussia Mönchengladbach 4:3 n.E. (0:0 n.V., 0:0, 0:0)
Austragungsort Olympiastadion Berlin, 23. Mai 1992, 76.000 Zuschauer[13]
Aufstellung Uwe Kamps, Thomas Kastenmaier, Michael Klinkert, Holger Fach, Thomas Huschbeck (46. Joachim Stadler), Christian Hochstätter, Martin Schneider, Karlheinz Pflipsen, Jörg Neun, Martin Max (73. Martin Dahlin), Hans-Jörg Criens
Trainer Jürgen Gelsdorf
Tore 0:1 Thomas Kastenmaier, 1:1 Milos Djelmas, 1:2 Hans-Jörg Criens, 2:2 Roman Wojcicki, 3:2 Jörg Kretzschmar, 3:3 Jörg Neun, 4:3 Michael Schjönberg
Besonderheiten Jörg Sievers hält gegen Karlheinz Pflipsen und Holger Fach. Uwe Kamps hält gegen Oliver Freund.


DFB-Pokal-Finale 1995

00Borussia Mönchengladbach – 0VfL Wolfsburg 3:0 (1:0)
Austragungsort Olympiastadion Berlin, 24. Juni 1995, 76.200 Zuschauer[14]
Aufstellung Uwe Kamps, Thomas Kastenmaier, Michael Klinkert, Patrik Andersson, Jörg Neun, Christian Hochstätter (66. Holger Fach), Stefan Effenberg, Karlheinz Pflipsen, Peter Wynhoff (88. Joachim Stadler), Martin Dahlin, Heiko Herrlich
Trainer Bernd Krauss
Tore 1:0 Martin Dahlin (13.), 2:0 Stefan Effenberg (64.), 3:0 Heiko Herrlich (86.)


Bekannte Persönlichkeiten

Spieler der Jahrhundertelf

Zum 100-jährigen Vereinsjubiläum im Jahr 2000 wurden folgende Spieler in die sogenannte Jahrhundertelf gewählt:

  • Wolfgang Kleff: verpasste zwischen 1968 und 1976 kein einziges Spiel für Borussia, gewann vier deutsche Meisterschaften, den DFB-Pokal und den UEFA-Pokal
  • Berti Vogts: spielte von 1965 bis 1979 in Mönchengladbach und sammelte dabei 8 Titel (5 Meisterschaften, 1 DFB-Pokal und 2 UEFA-Pokal-Siege), Weltmeister 1974, Fußballer des Jahres 1971 und 1979
  • Hans-Günter Bruns: absolvierte von 1980 bis 1990 insgesamt 299 Bundesligaspiele für Borussia
  • Wilfried Hannes: kam zwischen 1975 und 1986 bei Borussia zu 261 Bundesligaeinsätzen, erzielte in der Saison 1980/81 als Abwehrspieler 16 Bundesligatore, wurde zweimal deutscher Meister und gewann den UEFA-Pokal
  • Patrik Andersson: kam 1992 zu Borussia und wurde 1995 Pokalsieger, wechselte nach dem Abstieg 1999 zum FC Bayern München
  • Rainer Bonhof: spielte von 1970 bis 1978 bei Borussia, war damit an fünf Deutschen Meisterschaften und einem Pokalsieg beteiligt, Weltmeister 1974, stieg als Trainer mit Borussia 1999 in die zweite Liga ab
  • Stefan Effenberg: spielte von 1987 bis 1990 bei Borussia, kehrte 1994 vom AC Florenz zurück und gewann als Mannschaftskapitän den DFB-Pokal 1995, wechselte 1998 erneut zum FC Bayern, lud 2005 zum Abschiedsspiel in den Borussia-Park
  • Herbert „Hacki“ Wimmer: spielte in seiner von 1966 bis 1978 andauernden Karriere ausschließlich für Borussia (366 Spiele, 51 Tore) und gewann 5 Meisterschaften sowie je einen DFB- und UEFA-Pokal-Sieg, Weltmeister 1974, Europameister 1972
  • Günter Netzer: in Mönchengladbach geboren, wechselte 1963 vom 1. FC Mönchengladbach zu Borussia und wurde 1970 und 1971 Deutscher Meister, im Finale des DFB-Pokal 1973 erzielte er in der Verlängerung das 2:1-Siegtor, nachdem er sich zuvor quasi selbst einwechselte, wechselte 1973 zu Real Madrid, Weltmeister 1974 und Europameister 1972
  • Jupp Heynckes: absolvierte zwischen 1965 und 1967 sowie von 1970 bis 1978 283 Bundesligaspiele für Borussia, ist mit 195 Borussias Rekordtorschütze und wurde 1974 und 1975 Torschützenkönig, errang mit Borussia vier Meisterschaften sowie je einen DFB- und UEFA-Pokal-Sieg, Weltmeister 1974 und Europameister 1972;
  • Allan Simonsen: erzielte von 1972 bis 1979 in 178 Bundesligaspielen 76 Tore, errang dabei drei Meisterschaften, einen DFB-Pokal-Sieg und gewann zweimal den UEFA-Pokal, Europas Fußballer des Jahres 1977

Als Trainer wurde Hennes Weisweiler gewählt. Weitere Spieler sind unter Spielerliste Borussia Mönchengladbach aufgelistet.

Trainer

 

Präsidenten

Manager

Sonstige

  • Manolo: Trommler von 1977 bis 2002
  • Uwe Kamps: Torwarttrainer
  • Steffen Korell: Teammanager
  • Torsten Knippertz: Stadionsprecher
  • Guido Uhle: Marketingleiter
  • Markus Aretz: Mediensprecher
  • Dr. Stefan Hertl, Dr. Heribert Ditzel, Dr. Jens-Felix Kühlmorgen: Mannschaftsärzte
  • Michael Risse, Dirk Müller, Andreas Bluhm: Physiotherapeuten
  • Rolf Hülswitt: Betreuer
  • Markus Breuer: Zeugwart
  • Matthias Opdenhövel: ehemaliger Stadionsprecher

Spieler des Jahres

Spieler des Jahres - Europa

Spieler des Jahres - Deutschland

Spieler des Jahres - Schweden

Spieler des Jahres - USA

Spielergebnisse

Tops

Alle Statistiken beziehen sich auf Spiele in der ersten Bundesliga.[15]

Die höchsten Heimsiege:

  • 12:0 gegen Borussia Dortmund (29. April 1978)
  • 11:0 gegen Schalke 04 (7. Januar 1967)
  • 10:0 gegen Borussia Neunkirchen (4. November 1967)
  • 10:0 gegen Eintracht Braunschweig (11. Oktober 1984)

Die höchsten Auswärtssiege:

  • 7:1 gegen Werder Bremen (21. März 1987)
  • 6:0 gegen Eintracht Braunschweig (29. Oktober 1977)
  • 5:0 gegen Wuppertaler SV (5. Mai 1973)

Flops

Die höchsten Heimniederlagen:

  • 0:7 gegen Werder Bremen (30. April 1966)
  • 2:8 gegen Bayer Leverkusen (30. Oktober 1998)
  • 1:7 gegen Bayern München (24. März 1979)

Die höchsten Auswärtsniederlagen:

  • 1:7 gegen VfL Wolfsburg (7. November 1998)
  • 0:6 gegen Bayern München (26. April 1986)
  • 0:6 gegen VfB Stuttgart (15. August 1987)
  • 0:6 gegen Hertha BSC Berlin (4. Dezember 2004)

Die Meistermannschaften

  • 1970/71: Wolfgang Kleff, Berti Vogts, Ludwig Müller, Horst Köppel (34 Spiele), Klaus Sieloff, Jupp Heynckes (33), Günter Netzer (32) Ulrik Le Fevre, Herbert Laumen (31), Peter Dietrich (28), Herbert Wimmer (26), Heinz Wittmann (20), Hartwig Bleidick (16), Rainer Bonhof, Hans Jürgen Wloka (11).
  • 1975/76: Wolfgang Kleff, Berti Vogts, Hans.-J. Wittkamp, Dietmar Danner, Allan Simonsen, Herbert Wimmer (34 Spiele), Henning Jensen, Ulrich Stielike (33), Rainer Bonhof (30), Frank Schäffer (26), Jupp Heynckes, Hans Klinkhammer (24), Horst Köppel (16), Wilfried Hannes (9), Christian Kulik (4), Ulrich Surau (3), Horst Wohlers, Karl Del'Haye (2), Norbert Ringels (1).
  • 1976/77: Wolfgang Kneib, Allan Simonsen (34 Spiele), Hans-Jürgen Wittkamp, Rainer Bonhof (33), Herbert Wimmer (31), Hans Klinkhammer, Frank Schäffer, Berti Vogts, Horst Wohlers (27), Ulrich Stielike (24), Horst Köppel (22), Wilfried Hannes (21), Herbert Heidenreich, Jupp Heynckes (20), Christian Kulik (18), Karl Del’Haye (16), Norbert Ringels (7), Dietmar Danner (3) Carsten Nielsen (1).

Europapokalspiele

Stand: 10. März 2009

Saison Heim Gast Ergebnis Bemerkungen
1960/61 Pokalsieger Borussia Mönchengladbach Glasgow Rangers 0:3 15. November 1960
Glasgow Rangers Borussia Mönchengladbach 8:0 30. November 1960
1970/71 Landesmeister EPA Larnaka Borussia Mönchengladbach 0:6 16. September 1970, Rosenaustadion Augsburg
Borussia Mönchengladbach EPA Larnaka 10:0 22. September 1970
Borussia Mönchengladbach FC Everton 1:1 21. Oktober 1970
FC Everton Borussia Mönchengladbach 1:1 n. V., 4:3 i. E. 4. November 1970
1971/72 Landesmeister Cork Hibernians Borussia Mönchengladbach 0:5 15. September 1971
Borussia Mönchengladbach Cork Hibernians 2:1 29. September 1971
Borussia Mönchengladbach Inter Mailand (7:1, annull.) 20. Oktober 1971, Büchsenwurfspiel
Inter Mailand Borussia Mönchengladbach 4:2 3. November 1971
Borussia Mönchengladbach Inter Mailand 0:0 1. Dezember 1971, Berlin
1972/73 UEFA-Cup FC Aberdeen Borussia Mönchengladbach 2:3 13. September 1972
Borussia Mönchengladbach FC Aberdeen 6:3 27. September 1972, Nürnberg
Borussia Mönchengladbach Hvidovre Kopenhagen 3:0 25. Oktober 1972, Nürnberg
Hvidovre Kopenhagen Borussia Mönchengladbach 1:3 8. November 1972
1. FC Köln Borussia Mönchengladbach 0:0 28. November 1972; erstes Bundesliga-Duell im EC überhaupt
Borussia Mönchengladbach 1. FC Köln 5:0 13. Dezember 1972
1. FC Kaiserslautern Borussia Mönchengladbach 1:2 6. März 1973
Borussia Mönchengladbach 1. FC Kaiserslautern 7:1 20. März 1973
Borussia Mönchengladbach FC Twente Enschede 3:0 11. April 1973
FC Twente Enschede Borussia Mönchengladbach 1:2 25. April 1973
FC Liverpool Borussia Mönchengladbach 3:0 9./10. Mai 1973
Borussia Mönchengladbach FC Liverpool 2:0 23. Mai 1973
1973/74 Pokalsieger ÍB Vestmannaeyja (Island) Borussia Mönchengladbach 0:7 20. September 1973, Reykjavík
Borussia Mönchengladbach ÍB Vestmannaeyja 9:1 3. Oktober 1973
Borussia Mönchengladbach Glasgow Rangers 3:0 24. Oktober 1973
Glasgow Rangers Borussia Mönchengladbach 3:2 7. November 1973
Glentoran Belfast Borussia Mönchengladbach 0:2 5. März 1974
Borussia Mönchengladbach Glentoran Belfast 5:0 20. März 1974
AC Mailand Borussia Mönchengladbach 2:0 10. April 1974
Borussia Mönchengladbach AC Mailand 1:0 24. April 1974
1974/75 UEFA-Cup SSW Innsbruck Borussia Mönchengladbach 2:1 18. September 1974
Borussia Mönchengladbach SSW Innsbruck 3:0 2. Oktober 1974
Borussia Mönchengladbach Olympique Lyon 1:0 22. Oktober 1974
Olympique Lyon Borussia Mönchengladbach 2:5 5. November 1974
Borussia Mönchengladbach Real Saragossa 5:0 27. November 1974
Real Saragossa Borussia Mönchengladbach 2:4 11. Dezember 1974
Baník Ostrava Borussia Mönchengladbach 0:1 5. März 1975
Borussia Mönchengladbach Baník Ostrava 3:1 19. März 1975
1. FC Köln Borussia Mönchengladbach 1:3 10. April 1975
Borussia Mönchengladbach 1. FC Köln 1:0 23. April 1975
Borussia Mönchengladbach FC Twente Enschede 0:0 7. Mai 1975, Düsseldorf
FC Twente Enschede Borussia Mönchengladbach 1:5 21. Mai 1975
1975/76 Landesmeister Borussia Mönchengladbach SSW Innsbruck 1:1 17. September 1975
SSW Innsbruck Borussia Mönchengladbach 1:6 1. Oktober 1975
Borussia Mönchengladbach Juventus Turin 2:0 22. Oktober 1975
Juventus Turin Borussia Mönchengladbach 2:2 5. November 1975
Borussia Mönchengladbach Real Madrid 2:2 3. März 1976
Real Madrid Borussia Mönchengladbach 1:1 17. März 1976
1976/77 Landesmeister Austria/WAC Wien Borussia Mönchengladbach 1:0 15. September 1976
Borussia Mönchengladbach Austria/WAC Wien 3:0 29. September 1976
AC Turin Borussia Mönchengladbach 1:2 20. Oktober 1976
Borussia Mönchengladbach AC Turin 0:0 3. November 1976, Düsseldorf
Borussia Mönchengladbach FC Brügge 2:2 2. März 1977, Düsseldorf
FC Brügge Borussia Mönchengladbach 0:1 16. März 1977
Dynamo Kiew Borussia Mönchengladbach 1:0 6. April 1977
Borussia Mönchengladbach Dynamo Kiew 2:0 20. April 1977, Düsseldorf
FC Liverpool Borussia Mönchengladbach 3:1 25. Mai 1977, Rom
1977/1978 Landesmeister Vasas Budapest Borussia Mönchengladbach 0:3 14. September 1977
Borussia Mönchengladbach Vasas Budapest 1:1 28. September 1977
Roter Stern Belgrad Borussia Mönchengladbach 0:3 19. Oktober 1977
Borussia Mönchengladbach Roter Stern Belgrad 5:1 2. November 1977
SSW Innsbruck Borussia Mönchengladbach 3:1 1. März 1978
Borussia Mönchengladbach SSW Innsbruck 2:0 15. März 1978
Borussia Mönchengladbach FC Liverpool 2:1 29. März 1978, Düsseldorf
FC Liverpool Borussia Mönchengladbach 3:0 12. April 1978
1978/1979 UEFA-Cup Borussia Mönchengladbach Sturm Graz 5:1 13. September 1978
Sturm Graz Borussia Mönchengladbach 1:2 27. September 1978
Benfica Lissabon Borussia Mönchengladbach 0:0 18. Oktober 1978
Borussia Mönchengladbach Benfica Lissabon 2:0 n. V. 1. November 1978
Borussia Mönchengladbach Śląsk Wrocław 1:1 22. November 1978
Śląsk Breslau Borussia Mönchengladbach 2:4 6. Dezember 1978
Manchester City Borussia Mönchengladbach 1:1 7. März 1979
Borussia Mönchengladbach Manchester City 3:1 21. März 1979
MSV Duisburg Borussia Mönchengladbach 2:2 10. April 1979
Borussia Mönchengladbach MSV Duisburg 4:1 24. April 1979
Roter Stern Belgrad Borussia Mönchengladbach 1:1 9. Mai 1979
Borussia Mönchengladbach Roter Stern Belgrad 1:0 23. Mai 1979, Düsseldorf
1979/1980 UEFA-Cup Borussia Mönchengladbach Viking Stavanger 3:0 19. September 1979
Viking Stavanger Borussia Mönchengladbach 1:1 3. Oktober 1979
Borussia Mönchengladbach Inter Mailand 1:1 24. Oktober 1979
Inter Mailand Borussia Mönchengladbach 2:3 n. V. 7. November 1979
Borussia Mönchengladbach CS Universitatea Craiova 2:0 28. November 1979
CS Universitatea Craiova Borussia Mönchengladbach 1:0 12. Dezember 1979
AS Saint-Étienne Borussia Mönchengladbach 1:4 5. März 1980
Borussia Mönchengladbach AS St. Etienne 2:0 19. März 1980
VfB Stuttgart Borussia Mönchengladbach 2:1 8. April 1980
Borussia Mönchengladbach VfB Stuttgart 4:1 21. April 1980
Borussia Mönchengladbach Eintracht Frankfurt 3:2 7. Mai 1980
Eintracht Frankfurt Borussia Mönchengladbach 1:0 21. Mai 1980
1981/82 UEFA-Cup 1. FC Magdeburg Borussia Mönchengladbach 3:1 16. September 1981
Borussia Mönchengladbach 1. FC Magdeburg 2:0 30. September 1981
Borussia Mönchengladbach Dundee United 2:0 21. Oktober 1981
Dundee United Borussia Mönchengladbach 5:0 4. November 1981
1984/85 UEFA-Cup Dukla Banská Bystrica Borussia Mönchengladbach 2:3 19. September 1984
Borussia Mönchengladbach Dukla Banská Bystrica 4:1 3. Oktober 1984
Borussia Mönchengladbach Widzew Łódź 3:2 24. Oktober 1984
Widzew Łódź Borussia Mönchengladbach 1:0 7. November 1984
1985/86 UEFA-Cup Borussia Mönchengladbach Lech Posen 1:1 18. September 1985
Lech Posen Borussia Mönchengladbach 0:2 2. Oktober 1985
Sparta Rotterdam Borussia Mönchengladbach 1:1 23. Oktober 1985
Borussia Mönchengladbach Sparta Rotterdam 5:1 6. November 1985
Borussia Mönchengladbach Real Madrid 5:1 27. November 1985, Düsseldorf
Real Madrid Borussia Mönchengladbach 4:0 11. Dezember 1985
1986/87 UEFA-Cup Borussia Mönchengladbach FK Partizan Belgrad 1:0 17. September 1986
FK Partizan Belgrad Borussia Mönchengladbach 1:3 1. Oktober 1986
Borussia Mönchengladbach Feyenoord Rotterdam 5:1 22. Oktober 1986
Feyenoord Rotterdam Borussia Mönchengladbach 0:2 5. November 1986
Glasgow Rangers Borussia Mönchengladbach 1:1 26. November 1986
Borussia Mönchengladbach Glasgow Rangers 0:0 10. Dezember 1986
Borussia Mönchengladbach Vitória Guimarães 3:0 4. März 1987
Vitória Guimarães Borussia Mönchengladbach 2:2 18. März 1987
Dundee United Borussia Mönchengladbach 0:0 8. April 1987
Borussia Mönchengladbach Dundee United 0:2 22. April 1987
1987/88 UEFA-Cup Borussia Mönchengladbach Espanyol Barcelona 0:1 16. September 1988
Espanyol Barcelona Borussia Mönchengladbach 4:1 30. September 1988
1995/96 Pokalsieger Borussia Mönchengladbach Sileks Kratovo 3:0 14. September 1995
Sileks Kratovo Borussia Mönchengladbach 2:3 28. September 1995
Borussia Mönchengladbach AEK Athen 4:1 19. Oktober 1995
AEK Athen Borussia Mönchengladbach 0:1 2. November 1995
Borussia Mönchengladbach Feyenoord Rotterdam 2:2 7. März 1996, Düsseldorf
Feyenoord Rotterdam Borussia Mönchengladbach 1:0 21. März 1996
1996/97 UEFA-Cup FC Arsenal Borussia Mönchengladbach 2:3 10. September 1996
Borussia Mönchengladbach FC Arsenal 3:2 25. September 1996, Köln
Borussia Mönchengladbach AS Monaco 2:4 15. Oktober 1996, Köln
AS Monaco Borussia Mönchengladbach 0:1 29. Oktober 1996

Platzierungen von 1900 bis 1965

Liga und Saison Platz Tore Punkte
1900/01 − keine Teilnahme
1901/02 − keine Teilnahme
1902/03 − keine Teilnahme
1903/04 − keine Teilnahme
3. Klasse 1904/05 1 - 3:1
1905/06 − keine Teilnahme
2. Klasse 1906/07 1 25:8 16:0
2. Klasse, Kreis B 1907/08 3 19:13 11:9
B-Klasse, Kreis Süd 1908/09 1 9:3 10:7
A-Klasse 1909/10 4 12:12 28:29
A-Klasse, Kreis West 1910/11 5 21:15 48:31
A-Klasse, Kreis Nord 1911/12 1 25:3 53:10
Ligaklasse 1912/13 6 18:18 31:33
Kreisliga 1913/14 3 15:13 17:20
1914 bis 1915, Spielausfall bedingt durch den Ersten Weltkrieg
Bezirksklasse 1915/16 2 14:6 31:23
1916 bis 1918, Spielausfall bedingt durch den Ersten Weltkrieg
Kreisliga Rheinland 1919/20 2 31:13 57:32
Kreisliga Rheinland 1920/21 2 24:12 63:33
Gauliga Rheinland 1921/22 3 24:12 53:30
Gauliga Rheinland, Kreis West 1922/23 3 13:7 23:12
Gauliga Rheinland, Kreis West 1923/24 2 14:6 38:15
Gauliga Rheinland, Kreis West 1924/25 5 11:9 33:14
Gauliga Rheinland, Kreis West 1925/26 2 16:4 43:18
Bezirksklasse Rheinland, Kreis 1 1926/27 2 21:27 54:27
Bezirksklasse Rheinland, Kreis 2 1927/28 2 25:3 61:22
Bezirksklasse Rheinland, Kreis 2 1928/29 1 37:7 76:23
Bezirksliga Rheinland 1929/30 4 30:18 68:50
Bezirksliga Rheinland, Kreis 2 1930/31 8 16:24 31:51
Bezirksliga Rheinland, Kreis 1 1931/32 5 18:18 45:45
Bezirksliga Rheinland, Kreis 2 1932/33 8 22:22 45:36
Gauliga Niederrhein 1933/34 5 24:20 42:46
Gauliga Niederrhein 1934/35 3 22:18 32:24
Gauliga Niederrhein 1935/36 9 12:24 24:42
Bezirksklasse, Kreis 1 1936/37 2 29:11 58:22
Bezirksklasse, Kreis 1 1937/38 3 24:12 55:28
Bezirksklasse, Kreis 1 1938/39 1 35:5 66:8
Bezirksklasse, Kreis 4 1939/40 1 45:7 98:31
Bezirksklasse, Kreis 3 1940/41 1 41:7 92:30
Bezirksklasse, Kreis 5 1941/42 3 28:16 70:56
Bezirksklasse M'Gladbach 1942/43 2 27:9 56:37
Bezirksklasse M'Gladbach 1943/44 1 28:8 75:26
1944/45, Spielausfall bedingt durch den Zweiten Weltkrieg
Qualifizierung, Kreis 1 1945/46 1 15:5 34:16
Bezirksliga, Kreis 2 1946/47 1 24:8 39:27
Landesliga Niederrhein, Kreis 3 1947/48 6 18:18 40:35
Landesliga Niederrhein, Kreis 3 1948/49 4 25:19 47:24
2. Liga West 1949/50 2 40:20 80:55
Oberliga West 1950/51 14 25:35 47:72
2. Liga West 1951/52 1 42:14 69:35
Oberliga West 1952/53 14 21:39 31:80
Oberliga West 1953/54 12 27:33 56:73
Oberliga West 1954/55 14 26:34 48:65
Oberliga West 1955/56 11 26:34 60:70
Oberliga West 1956/57 16 10:50 39:112
2. Liga West 1957/58 2 43:17 75:37
Oberliga West 1958/59 13 25:35 39:58
Oberliga West 1959/60 14 27:33 38:52
Oberliga West 1960/61 6 31:29 58:58
Oberliga West 1961/62 13 21:39 42:57
Oberliga West 1962/63 11 24:36 44:60
Regionalliga West 1963/64 8 71:47 41:35
Regionalliga West 1964/65 1 92:39 52:16

Bundesliga Aufstiegsrunde 1965

Platz Mannschaft Spiele S U N Tore Tordifferenz Punkte
1. Borussia Mönchengladbach 6 3 2 1 17:7 10 8:4
2. SSV Reutlingen 05 SSV Reutlingen 6 2 3 1 8:11 -3 7:5
3. Holstein Kiel 6 2 2 2 12:9 3 6:6
4. Wormatia Worms 6 1 1 4 7:17 -10 3:9

U23 aktueller Kader

  • Tezcan Karabulut
  • Julien Jansen
  • Lars Schuchardt (C)
  • Marc Engelmann
  • Jan Pirschel
  • Christian Dorda
  • Abdullah Keseroglu
  • Cengiz Can
  • Bünyamin Aksoy
  • Tim Heubach
  • Patrick Schaaf
  • Mirhudin Kacar
  • Pece Cvetanovski
 
  • Sören Seidel
  • Daniel Vogel
  • Christian Schlösser
  • Stephan Wanneck
  • Oliver Stang
  • Jochen Schumacher
  • Matthias von der Weth
  • Tim Rubink
  • Michel Kniat
  • Joel Damahou
  • Trainer: Horst Wohlers
  • Co-Trainer: Andreas Brandts

Quellen

  1. Einmalige Ereignis, Das Landesmeister-Finale. Borussia VfL 1900 Mönchengladbach GmbH. Abgerufen am 10. März 2009.
  2. Spielstatistik FC Liverpool - Borussia M'gladbach 3:0 (2:0). Sport-Dienst-Agentur Merk. Abgerufen am 10. März 2009.
  3. UEFA-Cup-Finale 1973, Nach großem Regen unter die Räder. Borussia VfL 1900 Mönchengladbach GmbH. Abgerufen am 10. März 2009.
  4. Spielstatistik Borussia M'gladbach - FC Twente Enschede 0:0 (0:0). Sport-Dienst-Agentur Merk. Abgerufen am 10. März 2009.
  5. Spielstatistik FC Twente Enschede - Borussia M'gladbach 1:5 (0:2). Sport-Dienst-Agentur Merk. Abgerufen am 10. März 2009.
  6. Spielstatistik Roter Stern Belgrad - Borussia M'gladbach 1:1 (1:0). Sport-Dienst-Agentur Merk. Abgerufen am 10. März 2009.
  7. Spielstatistik Borussia M'gladbach - Roter Stern Belgrad 1:0 (1:0). Sport-Dienst-Agentur Merk. Abgerufen am 10. März 2009.
  8. Spielstatistik Borussia M'gladbach - Eintracht Frankfurt 3:2 (1:1). Sport-Dienst-Agentur Merk. Abgerufen am 10. März 2009.
  9. Spielstatistik Eintracht Frankfurt - Borussia M'gladbach 1:0 (0:0). Sport-Dienst-Agentur Merk. Abgerufen am 10. März 2009. Fußballdaten.de: [] UEFA-Cup-Finale 1980
  10. DFB-Pokalsieg 1960, Albert Brülls, der unumstrittene „Star“. Borussia VfL 1900 Mönchengladbach GmbH. Abgerufen am 10. März 2009.
  11. DFB-Pokalsieg 1973, Eines der denkwürdigsten deutschen Fußballspiele aller Zeiten. Borussia VfL 1900 Mönchengladbach GmbH. Abgerufen am 10. März 2009.
  12. Spielstatistik FC Bayern München - Borussia M'gladbach 8:7 n.E.. Sport-Dienst-Agentur Merk. Abgerufen am 10. März 2009.
  13. Spielstatistik Hannover 96 - Borussia M'gladbach 4:3 n.E.. Sport-Dienst-Agentur Merk. Abgerufen am 10. März 2009.
  14. DFB-Pokalsieg 1995, Gladbacher Fahnenmeer. Borussia VfL 1900 Mönchengladbach GmbH. Abgerufen am 10. März 2009.
  15. Borussia M'gladbach - Vereinsinfo, Bilanz. Kicker. Abgerufen am 10. März 2009.

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Werder Bremen/Namen und Zahlen — Wichtige Namen und Zahlen, die die Fußballabteilung von Werder Bremen betreffen und die nur in Listenform dargestellt werden können, können neben dem Text mit der momentanen Software in der Wikipedia nur unzureichend dargestellt werden. Daher… …   Deutsch Wikipedia

  • VfB Stuttgart/Namen und Zahlen — Wichtige Namen und Zahlen, welche die Fußballabteilung des VfB Stuttgart betreffen und die nur in Listenform dargestellt werden können, können neben dem Text mit der momentanen Software in der Wikipedia nur unzureichend dargestellt werden. Daher… …   Deutsch Wikipedia

  • Arminia Bielefeld/Namen und Zahlen — Dieser Artikel dient der Darstellung bedeutender Statistiken des Fußballclubs Arminia Bielefeld, für die im Hauptartikel nur wenig Platz ist. An wichtigen Stellen wird dort auf einzelne Abschnitte dieser Datensammlung verlinkt. Inhaltsverzeichnis …   Deutsch Wikipedia

  • Karlsruher SC/Namen und Zahlen — In diesem Artikel finden sich weiterführende Informationen über den Karlsruher SC, die zweckmäßig zumeist nur in tabellarischer Form dargestellt werden können und die den Rahmen des Hauptartikels zu stark vergrößern würden. Hierzu gehören die… …   Deutsch Wikipedia

  • FC Bayern München/Namen und Zahlen — Dieser Artikel listet wichtige Namen und Zahlen, die die Fußballabteilung des FC Bayern München betreffen, auf. Inhaltsverzeichnis 1 Erfolge 1.1 National 1.2 International 1.3 Weitere Erfolge und Auszeichnungen …   Deutsch Wikipedia

  • TSG 1899 Hoffenheim/Namen und Zahlen — Wichtige Namen und Zahlen, welche die Fußballabteilung der TSG 1899 Hoffenheim betreffen und die nur in Listenform dargestellt werden können, können neben dem Text mit der momentanen Software in der Wikipedia nur unzureichend dargestellt werden.… …   Deutsch Wikipedia

  • 1. FC Nürnberg/Namen und Zahlen — Wichtige Namen und Zahlen, welche die Fußballabteilung des 1. FC Nürnberg betreffen und die nur in Listenform dargestellt werden können, befinden sich auf dieser Seite, um im Hauptartikel auf diese Daten hinführen zu können, ohne dass der Artikel …   Deutsch Wikipedia

  • 1. FC Magdeburg/Namen und Zahlen — Wichtige Namen und Zahlen, die den 1. FC Magdeburg und seine Vorgänger nach dem Zweiten Weltkrieg betreffen und die nur in Listenform dargestellt werden können, befinden sich auf dieser Seite, um im Hauptartikel auf diese Daten hinführen zu… …   Deutsch Wikipedia

  • Borussia Mönchengladbach — Voller Name Borussia VfL 1900 Mönchengladbach e. V. Ort Mönchengladbach …   Deutsch Wikipedia

  • Liste von Fußballspielern von Borussia Mönchengladbach — Borussia Mönchengladbach Die Spielerliste Borussia Mönchengladbach umfasst Spieler, die für den deutschen Fußballverein Borussia Mönchengladbach seit dessen Aufstieg viele Einsätze und mehrere Spielzeiten in der 1. Fußball Bundesliga mit der… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”