Borusso von Blücher

Borusso Lebrecht Borwin von Blücher (* 17. September 1944 in Bad Segeberg) ist ein deutscher Jurist und Diplomat. Von 2003 bis 2009 war er außerordentlicher und bevollmächtigter Botschafter in Panama.

Inhaltsverzeichnis

Familie

Er stammt aus dem alten Adelsgeschlecht Blücher. Er ist der Sohn des Buchhändlers Borwin von Blücher (1904–1944, vermisst bei Vilnius, Litauen) und der Irmela Löhr (1907–??).

Blücher heiratete am 21. Mai 1979 in Heidelberg Stephanie von Gulat-Wellenburg (* 12. April 1954 in München), die Tochter des Kapitänleutnants und Forstwirts Eduard Ritter von Gulat-Wellenburg und der Sigrid Freiin von Bonnet zu Meautry (Haus Klingenburg).

Leben

Ausbildung und Studium

Nach dem Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten von Heidelberg und München legte er 1973 das 2. Juristische Staatsexamen ab. Anschließend folgte von 1973 bis 1977 eine Tätigkeit in der Finanzverwaltung des Landes Baden-Württemberg.

Auswärtiger Dienst

Nach dem Eintritt in den Auswärtigen Dienst im Jahr 1977 folgten Verwendungen an den Botschaften in Polen als Legationsrat, in Kolumbien, im Auswärtigen Amt in Bonn (Politische Abteilung), an der Botschaft in Spanien (Leiter des Kulturreferats) sowie erneut im Auswärtigen Amt in Bonn (Politische Abteilung sowie Abteilung für Abrüstung und Rüstungskontrolle).

Nach seiner Rückversetzung ins Auswärtige Amt im Jahr 2000 war er als Vortragender Legationsrat Erster Klasse der Leiter des Referates 700 (Staatsbesuche) in der Abteilung 7 (Protokoll) des Auswärtigen Amtes in Berlin. Anschließend leitete er von 2003 bis 2009 die Deutsche Botschaft in Panama.

Sonstige Tätigkeiten

Blücher war von 1995 bis 2000 Protokollchef in der Staatskanzlei des Freistaats Sachsen unter dem sächsischen Ministerpräsidenten Kurt Biedenkopf.

Literatur


Vorgänger Amt Nachfolger
Georg von Neubronner Deutscher Botschafter in Panama-Stadt
2003–2009
Michael Grau

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Blücher — steht für: Blücher (Schuh), ein klassisches Herrenschuhmodell Blücher AG, ein ehemaliges deutsches Unternehmen, siehe Aplerbecker Hütte Blücher Orden, nie vergebener Kriegsorden der DDR Blücher (Lokomotive), eine frühe (1814) Lokomotive des… …   Deutsch Wikipedia

  • Blücher (Adelsgeschlecht) — Wappen derer von Blücher Die Blücher entstammen dem Mecklenburgischen Uradel mit gleichnamigem Stammsitz bei Lauenburg an der Elbe. Inhaltsverzeichnis 1 Geschichte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Biografien/Blu — Biografien: A B C D E F G H I J K L M N O P Q …   Deutsch Wikipedia

  • Botschafter der Bundesrepublik Deutschland — Staaten, die Botschaften der Bundesrepublik Deutschland haben (blau) Schild der Botschaften der Bundesrepublik Deutschland Dies ist eine Liste aller …   Deutsch Wikipedia

  • Deutsche Botschafter — Staaten, die Botschaften der Bundesrepublik Deutschland haben (blau) Schild der Botschaften der Bundesrepublik Deutschland Dies ist eine Liste aller …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Botschafter der Bundesrepublik Deutschland — Staaten, die Botschaften der Bundesrepublik Deutschland haben (blau) Schild der Botschaften der Bundesrepublik Deutschland Dies ist eine Liste aller …   Deutsch Wikipedia

  • 17. September — Der 17. September ist der 260. Tag des Gregorianischen Kalenders (der 261. in Schaltjahren). Zum Jahresende verbleiben 105 Tage. Historische Jahrestage August · September · Oktober 1 2 …   Deutsch Wikipedia

  • Bad Segeberg — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der deutschen Botschafter — Inhaltsverzeichnis 1 Ranghöchste Vertreter bei Völkerrechtssubjekten 1.1 Ständige Vertretung bei der Europaische Union Europäischen Union (früher EG), Brüssel …   Deutsch Wikipedia

  • Erich Riedler — (* 10. März 1944 in Dillenburg) ist ein ehemaliger deutscher Diplomat. Leben Nach dem Studium des Alt und Neugriechischen, des Arabischen und Türkischen sowie der Geschichte des Mittleren Ostens an den Universitäten Athen, Beirut und Istanbul,… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”