Bosch Telecom GmbH

Die Bosch Telecom GmbH wurde 1899 in Frankfurt am Main als Vermietungsfirma für Telefonanlagen als Deutsche Privat Telephon Gesellschaft H. Fuld & Co gegründet. In den 1930er Jahren wurde das Unternehmen arisiert, trug dann den Namen Telefonbau und Normalzeit Lehner & Co. (Abkz. T&N). In den 1980er Jahren erfolgte die Umbenennung in Telenorma. Bis zu diesem Zeitpunkt war die AEG-Telefunken AG der größte Anteilseigner der T&N, es wurden 18.000 Mitarbeiter beschäftigt, der höchste Personalstand, den es jemals erreichte, bei einem Umsatz von über 2 Milliarden DM weltweit. Mit dem wirtschaftlichen Niedergang der AEG wurden die Anteile an Bosch abgegeben. Im Jahre 1987 wurde die Gesellschaft eine hundertprozentige Tochter der Robert Bosch GmbH und ab Beginn des Jahres 1995 zunächst als Bosch Telenorma, später dann als Bosch Telecom GmbH geführt. Im Jahr 2000 verkaufte die Robert Bosch GmbH Teile des Unternehmens.

Während die Sicherheitstechnik weiterhin im BOSCH-Konzern verblieb, und als Bosch Sicherheitssysteme GmbH weiter ausgebaut wird, kaufte die Beteiligungsgesellschaft Kohlberg Kravis Roberts & Co. (KKR) im April 2000 den Telekommunikationsbereich für 400 Millionen US-Dollar. Das Unternehmen beschäftigte 9.000 Mitarbeiter und wurde in diesem Zuge in Tenovis umbenannt.

2002 wurde mit 6.000 Mitarbeitern ein Umsatz von 950 Millionen Euro erwirtschaftet. 2003 erzielte Tenovis mit 5.500 Mitarbeitern einen Umsatz in Höhe von rund 890 Millionen Euro. Nach erheblichem Personalabbau und dem Verkauf der Produktionsstätten wurde Tenovis im November 2004 durch Avaya Inc., einem amerikanischen Telekommunikations-Unternehmen, für 635 Millionen US-Dollar übernommen. Tenovis beschäftigte zu diesem Zeitpunkt europaweit noch 5.400 Mitarbeiter und hatte unter KKR 40% der Mitarbeiter abgebaut.

Das Unternehmen firmierte nach der Übernahme im deutschsprachigen Raum als Avaya-Tenovis, im April 2006 wurde der Name in Avaya geändert. Die Firma wurde bei der Integration in den Avaya-Konzern erheblich umgestaltet, unter anderem durch Gründung von Tochterfirmen, in die Unternehmensbereiche wie Montage und Service überführt wurden, Ausgliederung von Unternehmensteilen und durch weiteren Personalabbau. Mitte 2006 hatte Avaya europaweit 4.500 Mitarbeiter.

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bosch Sicherheitssysteme GmbH — Bosch Sicherheitssysteme Unternehmensform GmbH Unternehmenssitz …   Deutsch Wikipedia

  • Bosch Telecom — Die Bosch Telecom GmbH wurde 1899 in Frankfurt am Main als Vermietungsfirma für Telefonanlagen als Deutsche Privat Telephon Gesellschaft H. Fuld Co gegründet. In den 1930er Jahren wurde das Unternehmen „arisiert“, trug dann den Namen Telefonbau… …   Deutsch Wikipedia

  • Bosch Sicherheitssysteme — Rechtsform GmbH Sitz Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Telecom — Telekom (auch Telekomm oder Telecom) steht für: Telekommunikation, allgemein jeglichen Austausch von Information über eine gewisse Distanz hinweg Unternehmen: 3U Telecom ADC Telecommunications Bosch Telecom Bouygues Télécom (Unternehmen) British… …   Deutsch Wikipedia

  • Robert Bosch (Unternehmen) — Robert Bosch GmbH Unternehmensform GmbH Gründung 1886 Unternehmenssitz …   Deutsch Wikipedia

  • Robert Bosch GmbH — Rechtsform GmbH Gründung 1886 Sitz Gerlinge …   Deutsch Wikipedia

  • Robert Bosch Industrietreuhand KG — Robert Bosch GmbH Unternehmensform GmbH Gründung 1886 Unternehmenssitz …   Deutsch Wikipedia

  • Eurosatellite GmbH — Industrie spatiale européenne L Industrie spatiale européenne, un sous ensemble de l industrie spatiale mondiale, est partie de programmes nationaux de divers pays européens, mais pas tous ceux de l Union européenne. Elle a été fortement aidée… …   Wikipédia en Français

  • Tenovis — (zuvor Deutsche Privat Telephon Gesellschaft, Telephonbau und Normalzeit, T N, Telenorma und Bosch Telecom) war ein großer deutscher Telekommunikations Konzern mit mehr als 5.400 Beschäftigten. Er unterhielt Niederlassungen in Österreich, Belgien …   Deutsch Wikipedia

  • Tesat-Spacecom — GmbH Co.KG Rechtsform GmbH Co. KG Gründung 1949, ab 2001 als Tesat Spacecom Sitz …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”