Boschern

Die Boschern ist ein Waldgebiet an der rheinland-pfälzischen-hessischen Grenze. Als Flur zählt sie offiziell zum rheinland-pfälzischen Hundsangen. Am Waldrand sind die Hundsänger Kläranlage und das Schützenhaus angesiedelt. Durch die Boschern fließen mehrere Bäche, die alle in den Lohbach münden. Die Boschern ist bekannt für ihre Marmorfelsen.

Kulturelle Bedeutung der Boschern

In der Boschern fließt der Lohbach, nach dem ein Teil des Hallenkomplexes „Ollmerschhalle“ in Hundsangen benannt ist („Lohbachstube“). Boschern ist die hochdeutsche Umschreibung gemäß der lautlichen Aussprache im Westerwälder Dialekt für das Gebiet „Im Buchhain“. Was hier als Lohbach bezeichnet ist, wird im alltäglichen Sprachgebrauch auch als Wambach bezeichnet. Das in Hundsangen quellende Gewässer hat früher für Lohgerber und zuletzt in den Jahren nach dem 2. Weltkrieg für eine Färberei als Wasserversorgung und -entsorgung gedient.

50.4593458.0086897Koordinaten: 50° 27′ 33,6″ N, 8° 0′ 31,3″ O


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Hundsangen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Hundsangen — Infobox Ort in Deutschland Wappen = Wappen von Hundsangen.png lat deg = 50 |lat min = 27 |lat sec = 19 lon deg = 07 |lon min = 59 |lon sec = 15 Lageplan = Hundsangen im Westerwaldkreis.png Bundesland = Rheinland Pfalz Landkreis = Westerwaldkreis… …   Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”