Bosener Mühle
Kunstzentrum Bosener Mühle (Ausschnitt)
Bostalsee, von Norden her gesehen

Die Bosener Mühle ist eine ehemalige Getreidemühle im Besitz des Landkreis St. Wendel[1] im nördlichen Saarland, die heute ein Kunst- und Kulturzentrum beheimatet.

Inhaltsverzeichnis

Geschichte des Mühle

Die Bosener Mühle liegt zwischen Bosen und Eckelhausen. Ursprünglich handelte es sich um eine Getreidemühle, die der Versorgung der näheren Umgebung diente. Der Entstehungszeitraum ist heute nicht mehr nachvollziehbar.[2] Im Jahr 1870 wurde sie um eine große Scheune erweitert. In den frühen 1930er Jahren wurde der Mühlenbetrieb unrentabel und eingestellt, das Hauptantriebsrad befindet sich heute in der Johann-Adams-Mühle in Theley.[3] Im Jahr 1975 wurde ein Verein gegründet, um den geplanten Abriss der Mühle zu verhindern.[4] Zwei Jahre später kaufte der Landkreis St. Wendel die historischen Gebäude und baute sie zu einem Kunstzentrum um. Heute liegt sie unmittelbar am Nordhafen des künstlich gestauten Bostalsees.[2]

Kunstverein und Kulturzentrum

Geschichte

Das Kunstzentrum Bosener Mühle entstand durch die Initiative von Privatpersonen, die in den siebziger Jahren eine Stätte zum künstlerischen Gestalten für professionelle und Hobby-Künstler aufbauen wollten. Dabei wurden und werden sie durch das saarländische Ministerium für Bildung, Familie, Frauen und Kultur sowie durch zahlreiche Sponsoren aus der einheimischen Wirtschaft finanziell unterstützt.

Träger des nicht-profitorientierten Zentrums, das mit ehrenamtlichen Helfern arbeitet, ist ein Förderverein im rechtlichen Status eines e.V. Initiator des Kulturzentrums ist der saarländische Künstler Axel C. Gross, langjähriger ehrenamtlicher Vorsitzender des Fördervereins ist der ehemalige Landtagsabgeordnete Erwin Volz (SPD).[4]

Aktivitäten

Eine der wesentlichen Zielsetzungen des Fördervereins ist die „… Förderung kultureller Austauschprozesse im Europa der Regionen“ (Eigenaussage). Seit 1993 bietet die Bosener Mühle jährlich ein Austauschprogramm zwischen Künstlern aus den europäischen Ländern und saarländischen Künstlern in Form eines Arbeitsstipendiums an. Die Künstler leben und arbeiten gemeinsam 14 Tage in der Mühle und erhalten danach eine Gemeinschaftsausstellung ihrer vor Ort geschaffenen Werke. Weiterhin vergibt der Förderverein jährlich an junge Künstler einen Förderpreis, der mit einem Stipendium verbunden ist.

Das Kunstzentrum Bosener Mühle bietet Kurse in Zeichnung/Malerei, Keramik, Plastisches Gestalten, Steinbildhauerei, Druckgrafik, Mischtechnik und Kalligrafie an, die von namhaften professionellen Dozenten geleitet werden. Neben den Ateliers verfügt die Bosener Mühle über eine Galerie, in der etwa alle zwei Monate Ausstellungen gezeigt werden. Präsentiert werden schwerpunktmäßig Arbeiten von Künstlern aus der Region SaarLorLux und Rheinland-Pfalz, aber auch Bekanntheiten wie Otmar Alt[5], Horst Hübsch[6] oder Künstler aus dem Ausland. Gemeinsam mit dem Chemnitzer Künstlerbund und der Handwerkskammer Chemnitz wurde 2010 eine Ausstellung unter dem Titel 51°Ost/49°West durchgeführt.[7]

Das jährliche Kulturprogramm bietet zudem Literarische Lesungen, Konzerte, Kleinkunst und andere Veranstaltungen. Am 26. November 2000 fand ein Symposion mit Schriftstellern, die literarische Texte in mosel- und rheinfränkischer Mundart verfassen, in der Bosener Mühle statt. Im Rahmen dieses Symposions gründete sich die Bosener Gruppe, eine Vereinigung von Schriftstellern aus der Großregion, die sich der Mundart widmen.

Rezeption

Laut der Fachinformation Kunst der Saarländischen Universitäts- und Landesbibliothek ragt die Mühle insbesondere durch ihre Kunstkurse hervor.[8] Das Internetangebot des Saarlands betont die „beachtenswerten Leistungen“ des Projekts.[9]

Medienberichte zum Kulturzentrum

  • Bosener Kunstkurse. Zeitschrift des Kunstvereins Bosener Mühle (Seit 1995 jährlich)
  • Backes-Burr, Jutta: Seeblick ist im Stipendium inbegriffen. Die Bosener Mühle gibt Nachwuchskünstlern Arbeitsmöglichkeiten. In: Saarbrücker Zeitung (Ausg. St. Wendel), vom 6. Januar 1995, S. L3.
  • De Biasi, Marc: Fragments d'Eden. Hrsg.: Kunstzentrum Bosener Mühle, Institut d'Etudes françaises, Sarrebruck.[Texte deutsch u. französ.] Bosen: Selbstverl. Kunstzentrum Bosener Mühle, 1998.
  • Die Kunst ist die treibende Kraft – Bosener Mühle. In: Saarbrücker Zeitung (Ausg. St. Wendel) v. 18. Januar 2001, S. L3
  • Gräbner, Dieter: Stiftung pflegt St. Wendeler Kultur – Landkreis engagiert sich seit 1992 beim Künstler-Austauschprogramm Bosener. In: Saarbrücker Zeitung vom 31. Januar 2007, S. B2.

Weblinks

 Commons: Bosener Mühle – Sammlung von Bildern, Videos und Audiodateien

Einzelnachweise

  1. Stiftung Kulturbesitz, abgerufen am 17. November 2011
  2. a b Kunstzentrum Bosener Mühle auf bostalsee.de, abgerufen am 17. November 2011
  3. Die Johann Adams-Mühle in Theley auf saarland.de, abgerufen am 17. November 2011
  4. a b Hochkarätig kreativ. In: Pfälzischer Merkur, 2. Juli 2010. Abgerufen am 17. November 2011
  5. Otmar Alt stellt derzeit im Kunstzentrum Bosener Mühle aus. In: Saarbrücker Zeitung, 5. März 2008. Abgerufen am 17. November 2011
  6. Zehn lange Jahre und ein toter Künstler. In: Pfälzischer Merkur, 25. August 2010. Abgerufen am 17. November 2011
  7. Gemeinsame Ausstellung “51°Ost/49°West”: Bosener Mühle zeigt Kunst aus Chemnitz und dem Saarland. In: Pfälzischer Merkur, 22. Mai 2010. Abgerufen am 17. November 2011
  8. Kunst im Saarland auf www.sulb.uni-saarland.de, abgerufen am 17. November 2011
  9. Kunstzentrum Bosener Mühle auf saarland.de
49.5738767.065477

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Kunstzentrum Bosener Mühle — 49.5738767.0654777Koordinaten: 49° 34′ 26″ N, 7° 3′ 56″ O …   Deutsch Wikipedia

  • Bosener Manifest — Kulturzentrum Bosener Mühle Die Bosener Gruppe ist ein loser Zusammenschluss von Schriftstellern, die literarische Mundart Texte verfassen. Sitz der Gruppe ist im nördlichen Saarland die Bosener Mühle. Die Bosener Gruppe legt den Schwerpunkt… …   Deutsch Wikipedia

  • Bosener Gruppe — Kulturzentrum Bosener Mühle Die Bosener Gruppe ist ein loser Zusammenschluss von Schriftstellern, die literarische Mundart Texte verfassen. Sitz der Gruppe ist im nördlichen Saarland die Bosener Mühle. Die Bosener Gruppe legt den Schwerpunkt… …   Deutsch Wikipedia

  • Eckelhausen — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Eckelhausen-Bostalsee — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Neunkirchen-Nahe — Wappen Deutschlandkarte …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Museen im Saarland — Inhaltsverzeichnis A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z B Beckingen, Landkreis Merzig Wadern Do …   Deutsch Wikipedia

  • Axel C. Gross — Dieser Artikel wurde zur Löschung vorgeschlagen. Falls du Autor des Artikels bist, lies dir bitte durch, was ein Löschantrag bedeutet, und entferne diesen Hinweis nicht. Zur Löschdiskussion Begründung: Vorlage:Löschantragstext/November Bei diesem …   Deutsch Wikipedia

  • Mia-Münster-Haus — Mia Münster (* 1. April 1894 in St. Wendel; † 21. Mai 1970 ebenda) war eine deutsche Bildende Künstlerin. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Werk 3 Ehrungen Würdigungen 4 Einzelausstellungen (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

  • Mia Münster Haus — Mia Münster (* 1. April 1894 in St. Wendel; † 21. Mai 1970 ebenda) war eine deutsche Bildende Künstlerin. Inhaltsverzeichnis 1 Biografie 2 Werk 3 Ehrungen Würdigungen 4 Einzelausstellungen (Auswahl) …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”