Bosko Balaban
Boško Balaban
Boško Balaban
Spielerinformationen
Voller Name Boško Balaban
Geburtstag 15. Oktober 1978
Geburtsort RijekaKroatien
Größe 180 cm
Position Stürmer
Vereine in der Jugend
NK Rijeka
Vereine als Aktiver1
Jahre Verein Spiele (Tore)
1995–2000
2000–2001
2001–2004
2002–2003
2004–2007
2007–
NK Rijeka
Dinamo Zagreb
Aston Villa
Dinamo Zagreb (leihe)
FC Brügge
Dinamo Zagreb
97 (21)
55 (18)
08 0(0)
24 (15)
83 (40)
28 (15)
Nationalmannschaft2
2000–2006 Kroatien 35 (10)

1 Angegeben sind nur Liga-Spiele.
 Stand: 27. Juli 2008
2Stand: 16. März 2008

Boško Balaban (* 15. Oktober 1978 in Rijeka) ist ein kroatischer Fußballspieler.

Boško Balaban ist Stürmer und begann seiner Karriere bei NK Rijeka, wo er von 1995 bis 2000 spielte. Nachdem er in der Saison 1999/2000 mit 15 Treffern Torschützenkönig der kroatischen Liga wurde, wechselte er zu Dinamo Zagreb. Dort wurde er in der Folgesaison erneut Torschützenkönig und wechselte anschließend für eine Ablöse von 9 Millionen Euro zum englischen Verein Aston Villa. Dort konnte er sich jedoch nicht durchsetzen und kam nur auf neun Einsätze, sodass er auf Leihbasis zu Dinamo Zagreb zurückkehrte, wo er an seine alten Erfolge anknüpfen konnte. Sein Vertrag bei Aston Villa wurde trotzdem aufgelöst, sodass er 2004 ablösefrei zum belgischen Verein FC Brügge wechselte, wo er 2005 mit elf Saisontoren erheblichen Anteil am Gewinn der Belgischen Meisterschaft hatte.

Sein Debüt in der Kroatischen Fußballnationalmannschaft gab Balaban am 16. August 2000 gegen die Slowakei. Seitdem bestritt er 27 Spiele für sein Land und erzielte neun Tore. Bei der Weltmeisterschaft 2002 stand er im Kader seiner Nationalmannschaft, bestritt aber kein Spiel. Für die Weltmeisterschaft 2006 wurde er erneut nominiert.

Boško Balaban, Darijo Srna und Ivica Olić wurden vom Kroatischen Fussballverband für je ein Spiel suspendiert, nachdem sie kurz vor einem Länderspiel zu spät aus einer Diskothek ins Hotel zurückkehrten.

Im August 2007 kehrte er zu Dinamo Zagreb zurück, nachdem Brügge den Topscorer François Sterchele verpflichtete. Bei den Brügger Fans erhielt Balaban den Spitznamen Super Bosko, als er in einem Spiel gleich vier Treffer erzielte.

Erfolge

  • Kroatischer Torschützenkönig 1999/2000 mit 15 Treffern
  • Belgischer Meister 2005
  • Kroatischer Meister 2008

Weblinks


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Boško Balaban —  Spielerinformationen Voller Name Boško Balaban Geburtstag 15. Oktober 1978 …   Deutsch Wikipedia

  • Bosko Balaban — Boško Balaban Boško Balaban, né le 15 octobre 1978 à Rijeka, est un footballeur croate du Panionios. Il évolue au poste d attaquant. Carrière Balaban fait ses débuts au NK Rijeka, ville où il est né. Redoutable attaquant, il rejoint la Premier… …   Wikipédia en Français

  • Boško Balaban — Saltar a navegación, búsqueda Boško Balaban Nacimiento 15 de octubre de 1978 …   Wikipedia Español

  • Boško Balaban — Boško Balaban, né le 15 octobre 1978 à Rijeka, est un footballeur croate du Panionios. Il évolue au poste d attaquant. Carrière Balaban fait ses débuts au NK Rijeka, ville où il est né. Redouta …   Wikipédia en Français

  • Boško Balaban — Football player infobox playername= Boško Balaban fullname = Boško Balaban nickname = Bole dateofbirth = birth date and age|1978|10|15 cityofbirth = Rijeka countryofbirth = SFR Yugoslavia height = height|m=1.83 currentclub = Dinamo Zagreb… …   Wikipedia

  • Balaban — may refer to: * Balaban (village), Kocaeli, Turkey *Balaxanı, Azerbaijan formerly Balaban * Balaban , a double reed wind instrument of the duduk family * Balaban and Katz, an American corporationBalaban is a surname, from a Ukrainian word meaning …   Wikipedia

  • Balaban — bezeichnet: ein aserbaidschanisches Doppelrohrblattinstrument (Duduk). Balaban ist der Familienname folgender Personen: Alper Balaban (1987–2010), türkisch deutscher Fußballspieler Bob Balaban (* 1945), amerikanischer Schauspieler, Regisseur und… …   Deutsch Wikipedia

  • Saison 2006-2007 du FC Bruges — FC Bruges Saison 2006 2007 Généralités Président(s) Michel D Hooghe …   Wikipédia en Français

  • 2008–09 NK Dinamo Zagreb season — Dinamo Zagreb 2008–09 season Chairman Mirko Barišić Manager Branko Ivanković (until 24 November 2008) Marijan Vlak (until 5 March 2009) …   Wikipedia

  • Fußball-Weltmeisterschaft 2006/Kroatien — Dieser Artikel behandelt die kroatische Fußballnationalmannschaft bei der Fußball Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland. Inhaltsverzeichnis 1 Qualifikation 1.1 Torschützenliste Qualifikation 2 Aufgebot 3 …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”