Bosniake (Lanzenreiter)
Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und gute Belege einfügst. Bitte entferne erst danach diese Warnmarkierung.

Bosniaken waren preußische Lanzenreiter, die bosnischer Herkunft waren (siehe auch Geschichte von Bosnien und Herzegowina) und seit 1745 als besondere Abteilung beim Husarenregiment von Ruesch Dienst taten.

Das Bosniakenkorps trug Husarenuniform und war damals die einzige mit Lanzen bewaffnete Truppe im preußischen Heer. Die Truppe machte den Siebenjährigen Krieg mit und wurde während dieser Zeit bis auf zehn Schwadronen mit zusammen etwa 1.000 Mann verstärkt. Sie zeichnete sich auch im Bayerischen Erbfolgekrieg sowie bei den Kämpfen in Polen hervorragend aus. 1796 wurde das Bosniakenkorps durch Zuteilung eines Tatarenpulks erweitert, der aus vormaligen polnischen Soldaten bestand.

1800 wurde das Korps in ein Towarzysz-Regiment umgewandelt, um den niederen polnischen Landadel für den Waffendienst zu gewinnen. „Towarzysz“ (poln. = Standesgenosse, Standesgefährte; Plural: Towarzysze) wurden in der ehemaligen polnischen Kavallerie die adligen Reiter genannt. Jeder von ihnen befehligte einen oder mehrere „Pacholken“ (Pachołek, poln. = Page, Schildknappe) bzw. „Podzonen“ (Pocztowy, poln. = Gefolgsmann; Poczet, poln. = Gefolgschaft), die als Leibburschen dienten, zugleich aber auch Kriegsdienst leisteten. Die Towarzysze blieben von entehrenden Strafen ausgenommen. Sie gehorchten nur Offizieren, Unteroffiziere bäuerlicher Herkunft galten als nicht ebenbürtig. In der preußischen Kavallerie erhielten Towarzysze doppelten Sold.

Auch bei den dänischen Husaren werden Bosniaken als Lanzenreiter erwähnt.

Bosniaken gab es auch in der polnischen Armee in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts. Der Name der Einheit (poln. Bośniacy) stammt von der Volksgruppe der Bosniaken. Die Bosniaken führten jedoch ein Randdasein neben den Ulanen, die zur gleichen Zeit Teil des polnischen Militärs waren.

Sonstiges

Aus dem Sachbuch von Gehard Förster .Peter Hoch. Reinhold Müller (Uniform europäischer Armeen) erschien als Sonderausgabe für den Gondrom Verlag, Bindlach,1987 geht folgendes hervor:

Bosinak des preußischen Bosniakenkorps um 1760. Das Bosniakenkorps wurde von Friedrich den 2. während des Siebenjährigen Krieges angeworben.

Siehe auch


Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bosniake — Bosniak kann sein ein Angehöriger einer südosteuropäischen Ethnie, siehe Bosniaken ein Slawischer Moslem (frühere Bezeichnung, die im ehemaligen Jugoslawien verwendet wurde) vor den osmanischen Eroberungen wurden alle Bewohner Bosniens als… …   Deutsch Wikipedia

  • Bosniake (Polnischer Reiter) — Dieser Artikel oder Abschnitt ist nicht hinreichend mit Belegen (Literatur, Webseiten oder Einzelnachweisen) versehen. Die fraglichen Angaben werden daher möglicherweise demnächst gelöscht. Hilf Wikipedia, indem du die Angaben recherchierst und… …   Deutsch Wikipedia

  • Islam in Tschechien — Dieser Artikel behandelt Gemeinsamkeiten und Verbindungen des Islam in Tschechien und der Slowakei, obwohl beide im 20. Jahrhundert zusammengeschlossenen Staaten heute voneinander unabhängig sind. Nach Schätzung des Imams Mohamad Safwan Hasna in… …   Deutsch Wikipedia

  • Islam in der Slowakei — Dieser Artikel behandelt Gemeinsamkeiten und Verbindungen des Islam in Tschechien und der Slowakei, obwohl beide im 20. Jahrhundert zusammengeschlossenen Staaten heute voneinander unabhängig sind. Nach Schätzung des Imams Mohamad Safwan Hasna in… …   Deutsch Wikipedia

  • Islam in der Slowakei und Tschechien — Dieser Artikel behandelt Gemeinsamkeiten und Verbindungen des Islam in Tschechien und der Slowakei, obwohl beide im 20. Jahrhundert zusammengeschlossenen Staaten heute voneinander unabhängig sind. Nach Schätzung des Imams Mohamad Safwan Hasna in… …   Deutsch Wikipedia

  • Islam in der Tschechei — Dieser Artikel behandelt Gemeinsamkeiten und Verbindungen des Islam in Tschechien und der Slowakei, obwohl beide im 20. Jahrhundert zusammengeschlossenen Staaten heute voneinander unabhängig sind. Nach Schätzung des Imams Mohamad Safwan Hasna in… …   Deutsch Wikipedia

  • Islam in der Tschechoslowakei — Dieser Artikel behandelt Gemeinsamkeiten und Verbindungen des Islam in Tschechien und der Slowakei, obwohl beide im 20. Jahrhundert zusammengeschlossenen Staaten heute voneinander unabhängig sind. Nach Schätzung des Imams Mohamad Safwan Hasna in… …   Deutsch Wikipedia

  • Muslime in Tschechien — Dieser Artikel behandelt Gemeinsamkeiten und Verbindungen des Islam in Tschechien und der Slowakei, obwohl beide im 20. Jahrhundert zusammengeschlossenen Staaten heute voneinander unabhängig sind. Nach Schätzung des Imams Mohamad Safwan Hasna in… …   Deutsch Wikipedia

  • Muslime in der Slowakei — Dieser Artikel behandelt Gemeinsamkeiten und Verbindungen des Islam in Tschechien und der Slowakei, obwohl beide im 20. Jahrhundert zusammengeschlossenen Staaten heute voneinander unabhängig sind. Nach Schätzung des Imams Mohamad Safwan Hasna in… …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”