Bossonnens
Bossonnens
Wappen von Bossonnens
Basisdaten
Staat: Schweiz
Kanton: Freiburg
Bezirk: Vivisbachw
Gemeindenummer: 2323i1f3f4
Postleitzahl: 1615
Koordinaten: (554703 / 152434)46.5216716.848324751Koordinaten: 46° 31′ 18″ N, 6° 50′ 54″ O; CH1903: (554703 / 152434)
Höhe: 751 m ü. M.
Fläche: 4.1 km²
Einwohner: 1303 (31. Dezember 2009)[1]
Website: www.bossonnens.ch
Karte
Genfersee Lac du Vernex Kanton Waadt Glanebezirk Greyerzbezirk Attalens Bossonnens Châtel-Saint-Denis Granges (Veveyse) La Verrerie Le Flon Le Flon Remaufens Saint-Martin FR SemsalesKarte von Bossonnens
Über dieses Bild
ww

Bossonnens ist eine politische Gemeinde im Bezirk Veveyse (dt. Vivisbach) des Kantons Freiburg in der Schweiz. Der ehemalige deutsche Name Bossum wird heute nicht mehr verwendet.

Inhaltsverzeichnis

Geographie

Bossonens liegt ganz im Süden des Kantons an der Grenze zum Kanton Waadt. Die angrenzenden Gemeinden sind Granges (Veveyse) und Attalens auf Freiburger Seite, sowie Ecoteaux und Palézieux auf waadtländischer Seite.

  • Höchster Punkt: 802 m
  • Tiefster Punkt: 654 m

Bevölkerung

Mit einem Stand von über 1'100 Einwohner ab dem Jahre 2000 ist die Bevölkerung mehrheitlich römisch-katholisch (ca 70%) und französisch-sprechend (ca 90 %). Etwa 20 % der Einwohner sind protestantisch.

Regierung

Eine Gemeindeversammlung findet mehrmals jährlich statt und bildet die Legislative. Ein Gemeinderat von 7 Personen stellt die Exekutive.

Wirtschaft

Zwei Drittel der erwerbstätigen Personen arbeitet im Dienstleistungssektor. Knapp ein weiterer Drittel ist im Industriegewerbe tätig. Weniger als fünf Prozent beschäftigt die Landwirtschaft.

Geschichte

Die ersten Siedlungsspuren sind Höhlen, die in erratische Blöcke gemeisselt wurden. Im Jahr 1829 wurde eine römische Villa mit unterirdischen Bädern entdeckt. Das Gebäude wurde im 1. Jahrhundert erbaut und um 260 zerstört. Es scheint, dass sich um diese Zeit die ersten Alemannen in der Region angesiedelt haben. Es sind auch die Alemannen, die dem Ort seinen Namen gegeben haben. Unter der Form Bucenens wird der Ortsname zum ersten Mal um das Jahr Tausend (zwischen 971 und 1011) erwähnt.

In der zweiten Hälfte des 12. Jahrhunderts wurde das Schloss Bossonnens durch die Familie Blonay erbaut. Die Blütezeit des Schlosses Bossonnens währte nur kurz, und schon 1536 wurde das Gut von der Stadt Freiburg übernommen. Heute ist das Schloss eine Ruine und Bossonnens ein kleines Dorf im Hinterland der Stadt Vevey.

Weblinks

Einzelnachweise

  1. Statistik Schweiz – Bilanz der ständigen Wohnbevölkerung nach Kantonen, Bezirken und Gemeinden

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bossonnens — Une vue d ensemble de la commune serait la bienvenue Administration Pays Suisse Canton Fri …   Wikipédia en Français

  • Bossonnens — Saltar a navegación, búsqueda Bossonnens Escudo …   Wikipedia Español

  • Bossonnens — Infobox Swiss town subject name = Bossonnens municipality name = Bossonnens municipality type = municipality imagepath coa = Bossonens Wappen.png|pixel coa= languages = French canton = Fribourg iso code region = CH FR district = Veveyse lat… …   Wikipedia

  • Château de Bossonnens — Vue des ruines. Protection Bien culturel d importance nationale Coordonnées …   Wikipédia en Français

  • Bossum — Bossonnens Basisdaten Kanton: Freiburg Bezirk: Vivisbachbezirk …   Deutsch Wikipedia

  • Granges (Veveyse) — Basisdaten Staat: Schweiz …   Deutsch Wikipedia

  • Corcelles FR — Attalens Basisdaten Kanton: Freiburg Bezirk: Vivisbachbezirk …   Deutsch Wikipedia

  • Liste der Kulturgüter von nationaler Bedeutung im Kanton Freiburg — Diese Liste enthält alle national bedeutenden Kulturgüter (A Objekte) im Kanton Freiburg, die in der Ausgabe 2009 des Schweizerischen Inventars der Kulturgüter von nationaler und regionaler Bedeutung vermerkt sind. Sie ist nach politischen… …   Deutsch Wikipedia

  • Liste des biens culturels d'importance nationale dans le canton de Fribourg — Blason du canton de Fribourg. Cette liste présente les biens culturels d importance nationale dans le canton de Fribourg. Cette liste correspond à l édition 2009 de l Inventaire Suisse des biens culturels d importance nationale (Objets A) pour le …   Wikipédia en Français

  • Attalens — Basisdaten Staat: Schweiz Kanton …   Deutsch Wikipedia

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”