Bostella

Die Bostella ist ein Modetanz. Er wurde um 1965 von dem französischen Journalisten Yvan Honoré Bostel in Paris[1] erfunden und nach ihm benannt.

Die Bostella wird in einer Gruppe getanzt. Die Ausführenden klatschen beim Tanzen in die Hände, dieser Schritt heißt Allegresse. Bei den langsamen Musikpartien muss man in die Knie gehen oder sich niederwerfen und auf dem Boden wälzen, dieser Schritt heißt Détresse oder Lamentation.[2] Die Bostella ist ein musikgebundener Tanz, der nur zu einem bestimmten Musikstück getanzt werden kann.

In dem Film „Was gibt’s Neues, Pussy?“ tanzten Romy Schneider und Peter O’Toole 1965 die Bostella.[3] 1968 produzierte Ralf Petersen mit dem Gerd Michaelis Chor die zum Evergreen avancierte Bostella „Blau ist die Nacht“, von der über 20 verschiedene Aufnahmen existieren.[4]

Einzelnachweise

  1. Rauf und runter. In: Der Spiegel. Nr. 9, 1965 (online).
  2. Der neueste Tanz: Bostella. In: Hamburger Abendblatt, 8. Januar 1965
  3. Tanzsportlexikon, Bostella, Tanzsportzentrum Braunschweig
  4. Gabriele Helbig: Zum 70. Geburtstag von Horst Fliegel. In: Berliner Chorspiegel, Nr. 149, 2008, S. 17

Wikimedia Foundation.

Schlagen Sie auch in anderen Wörterbüchern nach:

  • Bostella —   [italienisch], geselliger, fröhlich ausgelassener Modetanz in der zweiten Hälfte der Sechzigerjahre, bekannt geworden durch »La Bostella« (Gerard Gustin, 1965) …   Universal-Lexikon

  • Bostella — Bos|tel|la vgl. ↑La Bostella …   Das große Fremdwörterbuch

  • La Bostella — est un film français d Édouard Baer, sorti en 2000. Il tire son nom d une chanson des années 1960, signée Honoré Bostel, qui servait de générique au Centre de visionnage, l émission télévisée servant de support au film. Sommaire 1 Synopsis 2… …   Wikipédia en Français

  • La Bostella — La Bos|tẹl|la 〈m.; od. s, oder fachsprachl.: f.; , s; Mus.〉 aus Lateinamerika stammender Modetanz, der in Gruppen getanzt wird * * * La Bos|tẹl|la, die; , s, ugs. auch: der; [s], s [H. u.]: in Gruppen getanzter lateinamerikanischer Modetanz in… …   Universal-Lexikon

  • La Bostella — La Bos|tẹl|la 〈m.; Gen.: od. s, Pl.: oder fachsprachl. f.; Gen.: , Pl.: s〉 aus Lateinamerika stammender Modetanz, der in Gruppen getanzt wird …   Lexikalische Deutsches Wörterbuch

  • La Bostella — La Bos|tel|la die; , s, ugs. auch der; [s], s Herkunft ungeklärt> ein in einer Gruppe getanzter Modetanz in lateinamerikanischem Rhythmus, bei dem man mit den Händen klatscht …   Das große Fremdwörterbuch

  • La Bostella — La Bos|tẹl|la, die; , s, umgangssprachlich auch der; [s], s <Herkunft unsicher> (ein Modetanz) …   Die deutsche Rechtschreibung

  • Fort Fun Abenteuerland — Eingang zum Fort Fun Abenteuerland Ort Bestwig Wasserfall, Deutschland …   Deutsch Wikipedia

  • Édouard Baer — Pour les articles homonymes, voir Baer.  Pour l’article homophone, voir Edward Behr. Édouard Baer …   Wikipédia en Français

  • Centre De Visionnage — Le Centre de visionnage de l émission Nulle part ailleurs sur la chaîne Canal plus dans le but de contribuer à son amélioration dans la mesure où il y aurait lieu de le faire Le Centre de visionnage de l émission Nulle part ailleurs sur la chaîne …   Wikipédia en Français

Share the article and excerpts

Direct link
Do a right-click on the link above
and select “Copy Link”